Forum: Politik
Deutsche Waffenexporte: Merkel, Money und Moral
ARTEC

Waffen verkaufen statt selber kämpfen - so lautet die Merkel Doktrin. Die CDU-Kanzlerin versorgt arabische Diktaturen mit Waffen. Das ist Politik ohne Verantwortung. Die Partei, die das C im Namen trägt sollte sich auf ihrem Parteitag fragen: Wie halten wir es mit der Moral?

Seite 9 von 28
dabbeljou 03.12.2012, 15:15
80. Ein ausgezeichneter Artikel!

Manchmal merkt man ja doch noch mal etwas vom alten SPIEGEL-Geist auf SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr.rottenmeier 03.12.2012, 15:16
81. aus Deutschland, erleidet Deutschland, hat Deutschland.....

Zitat von genia249
Wem schadet der Waffenexport aus Deutschland? Welchen Schaden erleidet Deutschland durch den Waffenexport? Welchen Nutzen hat Deutschland vom Waffenexport? Diese Fragen sollten mal den Zeitungs-Lyrikern ganz konkret beantwortet werden bevor sie solchen Unfug schreiben.
Problem bei dieser Fragestellung ist aber, dass es durchaus noch Menschen gibt, die über den "deutschen Tellerrand" hinaussehen.
Ich gehe aber mal davon aus, dass Sie nicht dazugehören und deshalb für alles, eingeschlossen Mensch und Natur, außerhalb des deutschen Tellers nichts übrig haben.

Ich kann jedenfalls nicht sehen worin der Unfug bestehen soll, sich Gedanken zu machen, ob es richtig ist, dass in Deutschland hergestelltes Kriegsmaterial gegen Menschen irgendwo in der Welt eingesetzt werden soll.
Ich halte es nicht für richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr.rottenmeier 03.12.2012, 15:23
82. Wo

Zitat von Andreas Rolfes
Heute demonstrieren Sie gegen den Verkauf von Waffen, morgen gegen die Schließung "metallverarbeitender Industrien" (Panzer und so...) und übermorgen müssen Sie dann den Arbeitslosen erklären, wieso Sie keinen Job (mehr) haben... Andere Länder, Firmen und Menschen würden uns liebend gerne unsere Waffenindustrie sowie die Gewinne daraus abnehmen. Wie viele hier schon richtig sagten: von Moral wird man nicht satt. Und es wird immer Verkäufer von Dingen geben, die Sie oder die Gesellschaft vielleicht nicht wünschen, seien es Waffen, Drogen oder Nutten...
und ab wann stellen Sie das Stopp Schild auf?. Wenn man die Handfeuerwaffen in Deutschland legalisieren würde und sich jeder ab 18 Jahre eine Waffen auf dem freien Markt kaufen könnte, könnten wir keine Ahnung wieviele neue Arbeitsplätze schaffen. Vielleicht sogar gut bezahlte. Und alle Menschen, die in den nächsten Jahren ihren Arbeitsplatz durch die fortschreitende Technisierung verlieren werden, könnten sofort da neu unterkommen.
Wenn also dieses Gesetz in Deutschland zur Abstimmung käme, hätte es ihre Stimme? Wie Sie ja so schön sagen: Von Moral wird man nicht satt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleinholz 03.12.2012, 15:27
83. optional

Ich finde es seltsam einen derartigen Artikel von einer angeblich linken Person zu lesen. Hier wird Angst vor der Revolution des Volkes geschürt. Hier wird mit billigen Argumenten die CDU angegriffen, die jedoch für den freien Markt, zumindest theoretisch, steht. Es wäre nahezu unmoralisch für einen guten Kapitalisten den Staat als Regulator des Exportmarkts zu etablieren. Egal wie falsch Moral hier verwendet wird, was eigentlich gesagt wird ist: Pazifismus um jeden Preis ist die einzige Methode auf irgendein schwieriges außenpolitisches System zu reagieren. Was hier Moral heißt, ist zu sagen: Meine Ideologie verstehe ich, eure kenne ich nicht. Ich kann immer noch nicht glauben wie schwach die Linke in Europa geworden ist. Ungebildet, unreflektiert, unfähig. Natürlich wird viel links gewählt, hier werden ein paar gewaltige Ängste der Menschen angesprochen. Ich bin mir sicher, einfach weil das ganze hier so ein dickes Klischee ist, dass hier genauso gut ein Artikel über jedes andere moderne, konservative Dogma der Gut-Fühl-Linken unserer Zeit vertreten werden könnte, nehmen wir Genforschung usw. Das einzige was die Linke damit tut ist sich selbst zu entwaffnen, nicht irgendwelche Leute, die die meisten Menschen in Deutschland als den Ausländer mit dem Gemüsemarkt um die Ecke jeden Tag zu Gesicht bekommen. Islamismus passt nicht in unser westliches Bild, aber wieso ist das nicht eine bessere Alternative als die ganzen kapitalistischen Diktaturen? Man lese sich auch ein paar Kommentare durch, viele Leute hier, die dem Zustimmen, stimmen nicht zu wegen irgendwelcher Gedankenexperimente der 40er Jahre (Pazifismus), sondern weil sie die Menschen da unten so sehr verachten. Die Linke allgemein hat sich mit ihrer Ökophilie, ihren einfachen Weltbildern und ihrem Nationalismus und Isolationismus so sehr den deutschen Konservativen angenähert, dass selbst ein Stalinist die FDP wählen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boone 03.12.2012, 15:31
84. Ist ein Panzer eine Waffe?

Zitat von J4cky
Es ist vor allem eine Frage, was man als eine Waffe definiert und wie man rechnet. Gibt es denn Studien, die zeigen wie viele Toyota Pickup's dazu benutzt werden diverse "Rebellen" zu transportieren oder gar ein Geschütz darauf zu platzieren? Mit denen entsprechende Gefechte geführt werden? Gibt es Studien, die die genutzen Mobiltelefone der Rebellen erfassen, so dass es zu entsprechenden Gefechten überhaupt erst kommen kann? Die Opferzahlen durch eine "Waffe" zu erfassen ist somi gar nicht so einfach, da es nicht die Waffe gibt, die alles ermöglicht. Letztlich ist es ein Zusammenspiel von verschiedenen Technologie die in Summe entsprechende Opferzahlen ermöglichen. Ansonsten lebt der Deutsche von seinen Waffen auch nicht schlecht. Die eingenommen Gelder würden in jedem Fall stark ins Gewicht fallen, wenn Sie entsprechend ausbleiben würden.
Gut, Sie als Experte können dann sicherlich diese Frage beantworten:
"Ist ein Kampfpanzer eine Waffe"?

Kreuzen Sie an:
[] Ja
[] Nein
[] Ich bin zu blöd, um diese Frage zu beantworten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fomic 03.12.2012, 15:32
85.

Zitat von Semmelbroesel
Ach kommen Sie...hierzulande werden Soldaten befördert, die mit ca. 200 toten "Kombattanten" so richtig hingelangt haben. Schliesslich ist Deutschland wieder wer.
Welche Kombatanten? Mir ist kein Konflikt bekannt, in dem es deutsche Soldaten mit Kombatanten zu tun haben.

Ihre Bemerkung beweist Ihr geringes Wissen zu dem Vorfall mit den Tanklastern und deutet daraufhin, dass Ihnen jegliche Vorstellung für die Situation fehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 03.12.2012, 15:33
86.

Zitat von fr.rottenmeier
und ab wann stellen Sie das Stopp Schild auf?. Wenn man die Handfeuerwaffen in Deutschland legalisieren würde und sich jeder ab 18 Jahre eine Waffen auf dem freien Markt kaufen könnte, könnten wir keine Ahnung wieviele neue Arbeitsplätze schaffen. Vielleicht sogar gut bezahlte. Und alle Menschen, die in den nächsten Jahren ihren Arbeitsplatz durch die fortschreitende Technisierung verlieren werden, könnten sofort da neu unterkommen. Wenn also dieses Gesetz in Deutschland zur Abstimmung käme, hätte es ihre Stimme? Wie Sie ja so schön sagen: Von Moral wird man nicht satt.
Ja, selbstverständlich. Die deutschen Waffengesetze sind ein Blödsinn der dringend liberalisiert gehört. Kanada oder die Schweiz zeigen das es ohne auch nicht gewaltätiger wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 03.12.2012, 15:33
87. Ich glaube kaum...

Zitat von bartholomew_simpson
Wenn die an instabile Regime gelieferten Waffen und Fahrzeuge einmal gegen Deutsche eingesetzt werden, dann wird das wieder keiner vorhergesehen haben...
...das die BW mal in Saudi Arabien eingesetzt wird. Wenn doch, gibts sicher entsprechende Panzerbrechende Waffen vom Lieferanten....also ein Folgegeschäft...sehr positiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thatandthis 03.12.2012, 15:34
88.

An alle, die sagen, wenn D keine Waffen an Saudi-Arabien verkauft, dann machen es andere: Das ist nicht die Frage, die Frage ist, ob ein Volk Waffen an zwielichtige Staaten (oder überhaupt) verkaufen will, oder krasser ausgedrückt, will man Produkte vertreiben, die den einzigen Zweck haben, Menschen zu töten. Oder, wenn man sich schon mit anderen Staaten vergleichen will, so kann man es auch so ausdrücken, dass, falls man keine Waffen an Saudi-Arabien verkauft, es deutlich mehr Staaten gibt, dies es ebenfalls nicht tun (weil sie bspw. keine produzieren) als Staaten, die es tun.
An alle, die sagen, der Autor soll nicht Fr. Merkel anklagen, weil die SPD auch schon Waffen verkauft hat: Was bitte macht denn mehr Sinn, als die aktuelle Regierung zu kritisieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polyphemos 03.12.2012, 15:34
89. Bevor Sie solchen Unfug schreiben,

Zitat von genia249
Wem schadet der Waffenexport aus Deutschland? Welchen Schaden erleidet Deutschland durch den Waffenexport? Welchen Nutzen hat Deutschland vom Waffenexport? Diese Fragen sollten mal den Zeitungs-Lyrikern ganz konkret beantwortet werden bevor sie solchen Unfug schreiben.
sollten Sie mal ganz konkret beantworten, WELCHEN Deutschen der Waffenexport aus Deutschland schadet und WELCHE Deutschen vom Waffenexport Nutzen haben!
Es gibt nicht "Deutschland"!
(Das gilt auch für alle Journalisten, die diesen Mist immer wieder verzapfen!)
Es gibt allenfalls Menschen, die als "Deutsche" bezeichnet werden.
Und davon gibt es bekanntlich ziemlich viele, ziemlich verschiedene und ziemlich viele Gruppierungen derselben.
Also anstatt "Lyrik" "konkrete" Antworten!
Wem nützt der Waffenexport und wem schadet er, bzw. wem wird er höchstwahrscheinlich schaden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 28