Forum: Politik
Deutscher Pfarrer in Kiew: "Das war eine gezielte Provokation"
DPA

Ralf Haska ist Pfarrer der evangelischen Gemeinde in Kiew, seine Kirche liegt mitten im umkämpften Gebiet. Im Interview erklärt der Geistliche, was die Ukrainer auf die Straße treibt - und warum er der Polizei die Schuld an der Eskalation gibt.

Seite 2 von 5
k-f-a 19.02.2014, 11:45
10.

Zitat von herbfischer
Die Demonstranten sind auf dem Maidan, weil sie ein anderes Land wollen. Und das mit Gewalt. Man darf fragen, ob dies die Meinung aller Ukrainer ist oder ob es sich nur um eine radikalisierte Minderheit handelt. Wahlen würde ein Ergebnis bringen, wenn sie denn stattfänden. Und sollte die bisherige Politik den Erfolg für sich verbuchen können, wären dann die Unruhen zuende? Was ist mit dem östlichen Teil der Ukraine, der offenbar mehr zur russischen Seite neigt? Meiner Meinung nach können nur demokratische Neuwahlen den künftigen Weg aufzeigen, Gewalt ist meist kontraproduktiv und ist daher abzulehnen.
Raten Sie doch mal, was die zentrale Forderung der Demonstranten ist, die Janukowitsch seit Monaten ignoriert: vorgezogene Neuwahlen. Nichts leichter als das.

Es zeichnet sich ja immer mehr ab, daß das Regime die Eskalation ganz gezielt herbeigeführt hat. Gestern stand im ukrainischen Parlament eine Abstimmung über die Rückkehr zur Verfassung von 2004 an, die Janukowitschs erweiterte Befugnisse zurückgenommen hätte, und es war wohl mit der Zustimmung durch eine Mehrheit im Parlament zu rechnen. Das wollte Janukowitsch offensichtlich verhindern. Und jetzt erzählen Sie uns nochmal, wer hier mit Gewalt eine Lösung der Krise verhindert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Barath 19.02.2014, 12:23
11. ...

Zitat von graphomenos
"Was mich ungemein ärgert, sind die Leute in Deutschland, die in Internetforen schreiben, das seien alles Kriminelle, Nationalisten und Krawallmacher." Das ist doch wirklich seltsam, daß immer wenn es um einen Konflikt geht, bei dem Rußland beteiligt ist, hier fast alle Kommentare pro-russisch ausfallen. Das ist mir schon beim Syrienkonflikt aufgefallen. Ist das nur ein Zufall, oder versucht da vielleicht irgendeine Propaganda-Abteilung Einfluß auf die Öffentliche Meinung zu nehmen? Mich wundert nicht, das möchte ich betonen, daß überhaupt jemand eine solche Ansicht vertritt, sondern nur, daß die überwältigende Mehrheit der Kommentare so ausfällt. Vielleicht sollte SPON das einmal überprüfen und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen, die das verhindern, wenn das überhaupt möglich ist. Wenn sich dieser Verdacht bestätigt und man dem nicht anders beikommen kann, sollte man vielleicht sogar einmal darüber nachdenken, die Kommentarfunktion bei bestimmten Artikeln ganz abzuschalten.
Worüber beschweren sie sich eigentlich?
Meine ausführliche Antwort auf ihren boshaften und unverschämten Kommentar, in dem sie nach Zensur schreien und Andersdenkende böswillig als russische Agenten bezeichnen, ist nicht erschienen.
So sind die freiheitlichen Werte des Westens doch in Sicherheit vor Widerspruch und abweichenden Ansichten... Also schlafen sie weiter, hier gibt es ohnehin nichts zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
südling 19.02.2014, 12:30
12. Janukowitsch...

Zitat von sysop
Ralf Haska ist Pfarrer der evangelischen Gemeinde in Kiew, seine Kirche liegt mitten im umkämpften Gebiet. Im Interview erklärt der Geistliche, was die Ukrainer auf die Straße treibt - und warum er der Polizei die Schuld an der Eskalation gibt.
...klammert sich mit seinen gierigen Fingern an die Macht. Er hat einen möglichen friedlichen Weg zur Beilegung der Auseinadersetzungen versäumt. Es ist schade und traurig, daß es sowas in Europa heutzutage noch geben kann. Mein Mitgefühl gilt den Opfern auf beiden Seiten. Ich hoffe die korrupte Machtclique wird dafür bezahlen!

Man kann wirklich den Eindruck gewinnen, daß hier bezahlte Schreiberlinge Russlands unterwegs sind.

-Es sind immer zunächst einmal die USA schuld!
-Die EU ist eine Verbrecherorganisation
-Deutschland ist ein US-Vasall, durch und durch korrupt und Menschenrechte sind hier ein Fremdwort. In Russland ist es natürlich genau anders herum.
-Die USA/die EU/Deutschland hat sich nicht in die Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Russland tut dies ja auch nicht!
- Es ist überall besser als in den USA, in der EU oder in Deutschland (je nach Thema ist Russland, China, Venezuela, Cuba oder sogar Nordkorea (!) das gelobte Land.

Befürchte leider das diese Mitforisten "echt" sind. Das macht mir mehr Angst ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fridolin_Forenfleiß 19.02.2014, 14:36
13. Komisch, ...

Zitat von Barath
... Also schlafen sie weiter, hier gibt es ohnehin nichts zu sehen.
... für mich liest sich das wie "Halt die Schnautze, Russland räumt nur etwas seinen Hinterhof auf. Das geht Dich gar nichts an!" Der Vorposter, auf den Sie Bezug nehmen, hat übrigens völlig Recht. Auch ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass beim Thema Syrien, Olympiade, russische Menschenrechtsverletzungen und Ukraine geheimnisvolle Mehrheiten in den Foren wirken. Man muss wohl befürchten, dass nicht alle davon echt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agt69 19.02.2014, 14:46
14. Vielen Dank!

Ein sehr guter Beitrag. Ich war über diese vielen hasserfüllten und hochaggressiven Kommentare, die ich seit gestern hier lesen musste

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agt69 19.02.2014, 14:53
15. Vielen Dank!

Ich war über diese vielen hasserfüllten, hochaggressiven Kommentare, die ich seit gestern hier lesen musste, auch schockiert. Viele davon waren allerdings in so schlechtem Deutsch verfasst, dass ich mir denken konnte, wo die herkamen.
Die Demonstranten wollen keine Machtübernahme, sondern fordern seit Wochen Neuwahlen. Ich wünsche ihnen viel Glück dabei. Diese ganze Bewegung zu diskreditieren, weil auch einige rechtsradikale Schläger darunter sind, ist einfach nur billig. Genauso wie die platte und unreflektierte EU Kritik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlomari 19.02.2014, 14:54
16. Was mich ungemein ärgert

Zitat von graphomenos
"Was mich ungemein ärgert, sind die Leute in Deutschland, die in Internetforen schreiben, das seien alles Kriminelle, Nationalisten und Krawallmacher." Das ist doch wirklich seltsam, daß immer wenn es um einen Konflikt geht, bei dem Rußland beteiligt ist, hier fast alle Kommentare pro-russisch ausfallen.
.. das hier so viele Trolle unterwegs sind. Ein Blick auf das Anmeldedatum genügt.
Noch belustigender finde ich die Meinung einiger hier, die kritischen Kommentare stammen alle mal aus der russischen , syrischen oder iranischen Botschaft.
Die überwiegende Meinungen der User hier sind nur Spiegelbilder der Gesellschaft. Man braucht sich ja nur die Meinungsumfragen zu den Themen Ukraine oder Syrien ansehen. Sogar die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung verlässt sich auf seinen eigenen Verstand.
http://www.finanznachrichten.de/nach...nflikt-003.htm

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andriy 19.02.2014, 15:10
17. ist mir auch aufgefallen.

es würde mich interessieren, wie es mit IP-Adressen von Menschen aussieht, die diese Kommentare schreiben und ob sie nicht "rein zufällig" sich wiederholen. Wäre wirklich sinnvoll, wenn das irgendwie überprüft wird und ggf. das nicht zulässt.

Zitat von graphomenos
"Was mich ungemein ärgert, sind die Leute in Deutschland, die in Internetforen schreiben, das seien alles Kriminelle, Nationalisten und Krawallmacher." Das ist doch wirklich seltsam, daß immer wenn es um einen .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
selbstdenker75 19.02.2014, 15:52
18. optional

Zitat von graphomenos
Das ist doch wirklich seltsam, daß immer wenn es um einen Konflikt geht, bei dem Rußland beteiligt ist, hier fast alle Kommentare pro-russisch ausfallen.
Auf der anderen Seite ist es mind. genau so seltsam, das die gezielte Steuerung und Förderung von Revolutionen und Demonstranten durch die USAEU für viele immer noch völlig abwegig scheint und scheinbar ins Reich der Verschwörungstheorien gehört.
Die Ukraine ist momentan Spielball zweier Machtblöcke wobei sich der US-Block mal wieder als der Grundgute verkauft der den Menschen nur Freiheit und Wohlstand bringen will. Und die Medien machen brav den Verkünder.

Und warum wollen Sie die anderlautenden Meinungen löschen und zensieren lassen? Damit stellen Sie sich doch selbst auf eine Stufe mit sogenannten Unrechtsregimes. Freie Meinungsäußerung? Ja, bitte. Aber nur wenns die eigene und genehme ist, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChaosXL 19.02.2014, 15:53
19. Volk

Zitat von lydisch
Was ist das denn für ein Beitrag? Die Demonstranten würde ja gerne ohne Gewalt eine anderes Land herbeiführen. Aber leider wollen das nicht die Oligarchen, die Janukowitsch als Häuptling eingesetzt haben. Die wollen keine Veränderung.
Eingesetzt worden ist Janukowitsch vom ukrainischen Volk. Und zwar im Wege einer demokratischen Wahl. Auch für mich steht ausser Frage, dass er seine Macht zu seinen eigenen Zwecken missbraucht (Was Tymoshenko vorher übrigens auch getan hat). Deshalb darf man aber nicht die LEgitimation seiner Wahl in Frage stellen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5