Forum: Politik
Deutsches Überlegenheitsgefühl: Imperialismus des Herzens
Getty Images

Bislang galt als Axiom deutscher Politik, niemandem in Europa unseren Willen aufzuzwingen. Damit ist es vorbei. Dass wir diesmal nicht im Kampfstiefel, sondern in Birkenstock-Sandale den Nachbarn Mores lehren, macht die Sache nicht besser.

Seite 75 von 109
Sal.Paradies 16.09.2015, 23:19
740. Facebook 4.0

Wer massenhaft Hetztiraden lesen möchte, muss offensichtlich keine Besuch bei Facebook abstatten. H.Maas sollte sich zuerst im eigenen "Medienland" umschauen, bevor er sich die Pöbelfront bei Facebook vornimmt. Wenn man all die Hetztiraden hier liest, fühlt man/frau sich im Bild-Forum, wo schon immer der Bodensatz der Gesellschaft Zuhause war. Beschämend ist, dass SPON sich mit Fleischhauer einen bezahlten Hetzer leistet, der mal so richtig "Stimmung" macht. Da fällt es bald schwer zu verorten was schlimmer ist? Der Hetzer und Blender oder sein Publikum, welches bar jeder Selbstreflexion aus diesem substanzlosen+oberlächigen Quark die Zehn Gebote macht. Da Fleischhauer im Moment nicht so richtig gegen Linke hetzen kann, muss jetzt selbst seine normalerweise unkritisierbare Kanzlerin leiden. Aber nicht ohne nebenbei noch viele uneigennützige Bürger als Birkenstockler zu verhöhnen. Menschen, die ihren Hintern aus dem warmen Stuhlkissen hochbekommen um Menschen zu helfen, die gerade die Arschkarte gezogen haben. Leute wie Fleischhauer sind gänzlich ohne Empathie und/oder sozialer Kompetenz. Hetzen und Menschen mit anderen Gedanken/Vorstellungen beleidigen und runtermachen, da ist Jan eine echte Koryphäe, aber sonst...? Leute wie Fleischhauer und sein aufgeputschtes Publikum sollten mal ein/zwei Tage am ungarischen Grenzzaun oder in einem türkischen Sammellager verbringen. Mal gucken, ob sie sich dann immer noch so gut fühlen?! Traurig, dass hier die meisten Leser auf diese primitive Stimmungsmache von diesem Einpeitscher herein fallen. Fleischhauer fühlt sich als genialer Feuilletonist und ist doch nur ein Mann für`s Grobe.......

Beitrag melden
rechthaber76 16.09.2015, 23:19
741. kommt langsam die Vernunft ?

Es braucht keine moralische Überlegenheit, kann ich drauf verzichten, sondern einfach ein bisschen Vernunft. Was hier passiert, ist Wahnsinn. Mit Luftballons und Teddys feiern wir die Flüchtlinge und uns selbst, sorry, ich kann da nicht mitmachen. Glauben wir ernsthaft, die anderen EU Staaten zur Angleichung der Leistungen an unsere Standards zwingen zu können? Mit Teddy und Luftballon ist es nicht getan, Freunde! Die umliegenden Länder tun gut daran, möglichst still zu halten, damit Chaos und weitere Zersetzung der Gesellschaft nicht auch dort einziehen. Ich will keinen Fähnchenschwenker sehen, der sich nachher über zu viel Armut, zu große Klassen eine inhomogene Gesellschaft und soziale Probleme beschwert... Die Krise muss vor Ort gelöst werden, dafür zahle ich auch gern mehr Steuern. Für weiteres Chaos in Deutschland nicht!

Beitrag melden
alban 16.09.2015, 23:19
742.

Ich müsste jetzt eigentlich mehreren Leuten hier meinen Standpunkt klar machen. Aber dass macht eigentlich keinen Sinn. Die einen haben Ihren Standpunkt und ich habe meinen. Nur soviel dazu jeder kennt den Spruch "Ursache und Wirkung". Fragen wir uns mal wer hat diesen Mist verursacht und dann verstehen wir auch die Wirkung. Ich behaupte dass deutsche Unternehmen aus Habgier dass ganze mit verursacht haben, viel leicht nicht in Syrien aber in Libyen oder Algerien oder oder oder. Das Resultat sieht man jetzt an der serbisch-ungarischen Grenze. Gegen den Irakkrieg sind wir (auch ich) auf die Strasse gegangen, aber der Schuldige sitzt auf der anderen Seite des Atlantiks und macht weiter. @Kobmicha #555 heulen Sie sich wo anders aus, meine Oma ist 87 und bekommt 700 € Wittwenrente die heult nicht rum. Ach ja, ich habe 2 abgeschlossene Ausbildungen, bin also kein Ungelernter. Ich habe auch mit Hartz 4 überleben müssen und bin für 6,15 € brutto die Stunde arbeiten gegangen. Da wo ich lebe gibt es das nicht. Wenn ich meine Arbeit verliere habe ich Pech und wenn ich meinen Kindern abends nichts zum Essen machen kann, auch. In Deutschland muss niemand hungern und auch nicht frieren, es gibt immer irgendwo eine warme Suppe und ein Bett. Die, die auf der Strasse leben haben die Kurve nicht bekommen oder es selbst entschieden. Und wenn Sie nur 667€ Rente bekommen haben Sie mind. 50 Jahre lang etwas falsch gemacht! Noch was, ich bin auch DEUTSCHER!!!

Beitrag melden
audio2000 16.09.2015, 23:21
743. Ein Wunder - es gibt sogar eine Kommentar-Möglichkeit für Leser

Fleischhauer hat es sehr gut auf den Punkt gebracht. Aber noch schöner ist es, dass hier sogar die Möglichkeit für den Leser besteht, den Artikel zu kommentieren. Das ist - unheimlich genug - inzwischen beim Asylthema in den deutschen Medien die Ausnahme......

Beitrag melden
Freigeist01 16.09.2015, 23:30
744. Es gibt eine humane und nachhaltige Lösung.

Es gibt eine humane und nachhaltige Lösung der Krise: den Menschen vor Ort im Nahen Osten helfen und gleichzeitig die europäischen Außengrenzen abriegeln, inklusive Seeblockade im Mittelmeer.
https://freigeist01.wordpress.com/2015/09/06/fluechtlingsdebatte/

Beitrag melden
gerd.lt 16.09.2015, 23:38
745. Wortzauberer

Fleischhauer bedient mal wieder die Ängste vieler Bürger, die durch die Hilflosigkeit von Merkel und Co verunsichert sind, und wie die Reaktionen darauf zeigen, sieht man ihn schon als Lichtgestalt einer Anti-Bewegung, in der sich so manche in ihren bisherigen Tätlichkeiten bestätigt fühlen werden, und für die Zukunft auf seine "intelektuelle Grundausstattung" bauen können. Das Fleischhauer damit eine große Verantwortung übernimmt, der er sich aber als Wortzauberer nicht bewusst ist, wird die Zukunft zeigen. Man muss es sich schon auf der Zunge zergehen lassen, wenn die Osteuropäer und besonders Orban bei ihm gut wegkommen, wo letzterer bei der Vereidigung neuer Grenzschützer sein christliches Ungarn vor Andersgläubigen schützen will, in dem er es mit Stacheldraht menschendicht macht. Durch Fleischhauers Zustimmung wird deutlich, auf was für ein Niveau das oft beschworene Christliche Abendland seiner Meinung nach gesunken ist, und was das sogenannte westliche Wertesystem für einen Wert hat, nämlich nur einen kapitalistischen, in dem der Mensch nichts anderes ist als ein Gegenstand, der die Geldmaschine schmiert. Die Osteuropäer und vor allem sein Orban, der Gesprächspartner von Seehofer, sehen das auch so wie Fleischhauer, denn beim Geldverteilen stehen sie ganz vorne. Fleischhauer sieht sich gerne als einsamer Intelektueller der rechtsschreibenden Zunft, um so mehr verwundert es, dass er bei seiner Denkfähigkeit nicht realisiert hat, oder besser nicht wollte, denn sonst passt sein ganzes Geschreibsel vorne und hinten nicht, das sich die Flüchtliche nicht erst bei der merkelschen Öffnung der deutschen Grenzen auf den Weg gemacht haben, sondern schon Wochen unterwegs waren.

Beitrag melden
rohfleischesser 16.09.2015, 23:45
746.

Fleischhauer zeigt einmal mehr seinen blanken Zynismus. Die unterschwellige Forderung, es den verantwortungslos passiven unter unseren europäischen Nachbarn gleichzutun, findet hier sicherlich ihre Anhänger.

Davon würde die Situation aber sicherlich nicht besser werden. Syrien und der Nordirak sind ein Schlachthaus ohne Gleichen. Ausgerechnet die Länder, die die Destabilisierung der Region mit zu verantworten haben - arabische Staaten, die USA und ihre IRAK-Mitstreiter des "Neuen Europa" weisen nun jede Verantwortung von sich und hoffen mit höchstens symbolischen Beiträgen die Sache zu überstehen. Offenbar haben die den Ernst der Lage noch nicht verstanden.

Die Bundesregierung verhält sich bei weittem nicht perfekt, aber dass Deutschland dagegen aktiv Verantwortung übernimmt und diese auch von anderen im Namen der Humanität einfordert, ist nichts, wofür man sich schämen sollte.

Dass offenbar nur wenige andere Länder im gleichen Geiste substantielle Hilfe zu leisten bereit sind, zeigt in welchem schlechtem Zustand sich Europa befindet.

Deutschland hat jedes Recht, eine gerechte Verteilung der Last einzufordern, genauso wie die Staaten an der Außengrenze des Schengenraums zurecht verlangen, mit den Flüchtlingen nicht allein gelassen zu werden.

Beitrag melden
trauma 16.09.2015, 23:46
747.

so hatte ich das Gefühl, wären vor 10 Tagen von den buntfahnenschwingenden Begrüßern die richtige Begrüßungsklänge gewesen; aber es kamen ja ausschließlich Muslime. Dafür hat der Ministerpräsident Ramelow, ganz islamkonform, Insallah ins Megafon geblökt. Heute begrüßt er die Grenzschließung.
Mit ungläubigendem Staunen, mit Entsetzen sehe ich, wie innerhalb eines Jahres eine Million Menschen in unser Land einströmen, von denen niemand weiß, wo sie herkommen, die zum großen Teil ihre Pässe weggeschmissen haben, die zum großen Teil nicht lesen und nicht schreiben können ("nicht allein im Schreiben,Lesen ,übt sich ein vernünftig Wesen"),die unsere Sprache nicht sprechen, die eine Religion mitbringen,von der aus gutem Grund behauptet wird, es sei eine totalitäre politische Ideologie, die keine Wohnung,keine wirtschaftliche Basis haben, die aber dann als Einkommen zu 100% Sozialhilfe als Einkommen (das Geld,das die hier arbeitenden Blödköppe-u.a.auch ich-erwirtschaften), beziehen.
"Asyl kennt keine Obergrenze", so hat die "Mutter aller Gläubigen", Kanzlerin Merkel gesagt. Unser Land, so habe ich den Eindruck, wird von dieser Mutter, sonst Mutti genannt, zielstrebig zerlegt.
Die Hoffnung, daß dieser Irrsinn noch gestoppt wird -werden kann- , geht verloren

Beitrag melden
pleromax 16.09.2015, 23:51
748. @immerfreundlich 60 Fantasiemillionen

60 Millionen Menschen in Europa auf der Flucht, ja? Geht's noch? Fragen Sie doch mal die österreichischen Nachbarn, wieviele Flüchtlinge die nach Ungarn-Aufstand und Prager Frühling aufgenommen haben. Würde allerdings erfordern, dass man erst einmal seine Hausaufgaben macht. Aber sicher, immer munter draufklatschen ist eibfacher - und am besten wie Fleischhauer hübsch als kapitalistisch-unternehmerisch "besorgter Bürger" schnell wenigstens die Abschaffung des Mindestlohns fordern (woher ja der wahre Wind hier weht) ...
Und wenn Sie keine Goethezitate verstehen, ist das nicht mein Problem. Schlecht lesen können Sie auch ganz gut, das haben Sie jedenfalls bewiesen. Völlig unüberraschenderweise.

Beitrag melden
kratzdistel 16.09.2015, 23:51
749. eu-recht wurde nicht suspendiert, sondern nicht umgesetzt

es ist nicht so, dass nur Deutschland die lasten trägt.vielleicht wird vergessen, dass Frankreich am tunnel zu England ähnliche Probleme hat wie Ungarn.
suspendieren bedeutet ja das hemmen einer Entscheidung. nein die EU hat ladehemmungen .europäisches recht wurde durch EASO, das ist das unterstützungsbüro für asylfragen der EU,bisher nicht umgesetzt, wonach beim druck auf die außengrenzen durch einsatzpools mit unterstützungsteams die gefährdeten länder unterstützt werden sollen und eine angemessene betreuung der schutzsuchenden erfolgen soll.hätten nicht alle weggesehen, sondern zeitnah Ungarn, Griechenland, Italien unterstützt, wäre vieles anders gelaufen.die Einführung von Grenzkontrollen ist auch keine Suspendierung des schengenabkommens sondern eine Maßnahme nach dem gemeinschaftscodex dieses abkommen für atypische fälle.in einigen ländern haben die rechtskonservativen wie in Dänemark stark zugelegt.in anderen ländern des ostens ist viel Armut noch.in Rumänien schlafen die roma teilweise in der Kanalisation und in polen erfrieren im winter einige wohnungslose. deshalb kann man die Staaten mit ausnahme von Dänemark auch nicht rügen, weil sie ihre eigenen sozialen Probleme nicht im griff haben.merkel hat das aus der ex ante sicht notwendige getan, wozu Politiker eines humanen Staatswesens verpflichtet sind auch wenn das ex post die Besserwisser anders sehen.

Beitrag melden
Seite 75 von 109
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!