Forum: Politik
Deutschlandtrend: Merkels Umfragewerte erholen sich
DPA

Angela Merkel hat in der Gunst der Deutschen wieder deutlich zugelegt - jedenfalls laut ARD-Deutschlandtrend. Die Bundesbürger sind demnach auch zufriedener mit der gesamten Regierung.

Seite 1 von 15
Hilfskraft 04.12.2015, 08:10
1. nun gut ...

... das sollen wir unbedingt glauben.

Wer unter "Sonntagsfrage" nachschaut, sieht etwas anderes.

Aktuell 3.12.: Infratest CDU 37% - niedrigster Stand bei diesem Umfrager.
AfD 10% - höchster Stand bei diesem Umfrager.

Beitrag melden
sickandinsane 04.12.2015, 08:12
2. Wieso sollte sich die Meinung geändert haben?

Denn verändert hat sich praktisch nahezu nichts. Seit Monaten wird nur herumgeeiert (Flüchtlinge, Syrien, etc.) und nichts wird konsequent oder mit einem einigermaßen akzeptablen Plan angegriffen. Problem ist nur, dass niemand anderes evtl. fähiger wäre, das ist erschreckend.

Beitrag melden
Jens141243 04.12.2015, 08:19
3. Märchen

Grimms Märchen sind glaubwürdiger als der "ARD Deutschlandtrend". Die NICHTWÄHLER werden bei den nächsten Wahlen die größte "Partei" sein. Plus den Protestwähler die ihr Kreuz bei der Afd machen. Aber auch wenn nur noch 10 % zur Wahl gehen wird die ARD 39% Zustimmung für Merkel verkünden.

Beitrag melden
_meinemeinung 04.12.2015, 08:20
4. natürlich

Was diese wie auch die meisten anderen veröffentlichten "Repräsentativen" Umfragen wert sind, hat die ZDF Prognose zur Olympia Abstimmung in Hamburg mal wieder anschaulich bewiesen. Die Demoskopie- Auguren sollten mal einen "Ich-sage-Euch-doch-nicht-was-ich-denke" Faktor in Ihre Auswertungen einrechnen. Ist mittlerweile wie in der DDR früher - nur dass die Stasi jetzt "Presse" und "Meinungsforschung" heisst, der Gesinnungsterror in der Zeitung steht (BILD- Pranger) und die Strafen nicht mehr im Gefängnis, sondern mittels Arbeitsplatzverlust, Hetze gegen Andersdenkende, Ausgrenzung und Hartz 4 verbüßt werden. Das ist zugegebenermaßen effektiver und subtiler als in der DDR, aber mindestens genau so perfide.
Und weil immer mehr Menschen dies verstehen, wird den System- Knechten eben nicht mehr gesagt, was wirklich gedacht wird.

Beitrag melden
Respekt voreinander 04.12.2015, 08:24
5. Sie verwechseln Resignation mit Zustimmung

Die meisten Deutschen sind mittlerweile resigniert über den Umgang Merkels mit den deutschen und Europa.
Ihr fehlen von Empathie für das eigene Volk ist sehr auffällig und hinterlässt bei den meisten betrachtern unheimlich Gefühle.
Diese Frau kriegskanzlerin muss gestoppt werden

Beitrag melden
frank-12 04.12.2015, 08:25
6. wie lauten die konkreten Fragen?

Auf Welt online sind die konkreten Fragen zu sehen. Bei der Fragestellung wundert es nicht, dass eine Mehrheit für mehr Terror-Bekämpfung getan werden sollte.
Und dass sich die Umfragewerte für Merkel erholt haben - egal ob ZEIT, SPON, Welt, TP, TAZ, in den Kommentaren sind vielleicht 0,5% für Merkels Politik.
Denn jetzt sehen immer mehr Menschen, dass die Politik Merkels nichts mit Humanität zu tun hat sondern mit ihrer aktiven Werbung, die Menschen erst in große Not führt anstelle effektiv zu helfen und unsere Gesellschaft spaltet.

Beitrag melden
schneiderschwarz 04.12.2015, 08:28
7. Rückkehr der Vernunft

Lange, zu lange hat die Kanzlerin gebraucht um das Thema zu erkennen. Diesen Malus muss sie sich anrechnen lassen. Im Vergleich zu der hektischen Kakaphonie vieler anderer, geradezu wohltuend. Das lässt hoffen, das wir jetzt anfangen in einem Operationsmodus zu kommen, der unsere Politiker endlich dazu bringt wieder konstruktiv zu arbeiten.

Beitrag melden
zynik 04.12.2015, 08:29
8. ...da kann man sich nur noch in Sarkasmus flüchten.

es brennt zwar an allen Ecken und Enden (NSA, BND, TTIP, Euro-Krise, Flüchtlingskrise, Kriegseinsatz in Syrien usw.) aber der Michel ist zufrieden? Das hat schon was tragisch-komisches.

Beitrag melden
muttisbester 04.12.2015, 08:30
9. Sind die zahlen glaubwürdig?

Ist die umfrage so zuverlässig bzw. So glaubwürdig wie die zdf prognose zu hamburgs olympia bewerbung?
Das zdf sagte ja 56% zustimmung voraus. Die bürger lehnten mit ca.52% ab.
Das bestätigt mein gefühl, dass mindestens die öffentlich rechtlichen medien zu lakaien der regierung geworden sind.
Objektiv und ehrlich stelle ich mir anders vor...

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!