Forum: Politik
Deutschlandtrend: Merkels Umfragewerte erholen sich
DPA

Angela Merkel hat in der Gunst der Deutschen wieder deutlich zugelegt - jedenfalls laut ARD-Deutschlandtrend. Die Bundesbürger sind demnach auch zufriedener mit der gesamten Regierung.

Seite 9 von 15
hello0707 04.12.2015, 09:44
80. Ping, pong...

...bis zum Boden!

Beitrag melden
sepp08 04.12.2015, 09:44
81.

Zitat von TheCommentator1207
...von Menschen, die komplett festgefahren auf ihre Meinung sind, keine anderen Stimmen vertragen (schon gar keine Überstimmung bei einer Umfrage) und im Endeffekt einfach verbissen und frustriert sind. Man sollte das Forum in allen Politik-Artikeln sperren, hier sammeln sich zu viele Menschen, die ihrem Frust des Alltags in solchen Kommentaren verarbeiten.
Festgefahren ist nur unsere Kanzlerin mit ihrer Meinung. Was sie als Frust bezeichnen, ist die Realität in der sich die Menschen hier im Forum bewegen.
Frust ist nur, dass man die Regierenden nicht stoppen kann und die Flüchtlingspolitik fliegt den Regierenden schon um die Ohren.
Man sieht es an der Handlungsunfähigkeit von CDU und SPD. Erschreckend ist auch, dass man nicht weiß, wie viele Flüchtlinge im Land sind und wo sie sich aufhalten oder untergetaucht sind und für 3,50 Euro illegal arbeiten. Man will Lösungen, aber da ist Fehlanzeige.

Beitrag melden
axth 04.12.2015, 09:46
82. Hallo hier ist der deutsche Michel

Eine Botschaft an die Merkel-Basher: Schlaraffenland wird nicht kommen, ein Leben ohne Probleme wird es auch unter der AfD nicht geben.
Dafür dass Merkel komplett ALLES falsch macht, geht es dem Land erstaunlich gut. Einfach mal über den Tellerrand schauen - und nicht nur sagen, wie es nicht geht, sondern auch mal mit einem konstruktiven Beitrag beisteuern!

Beitrag melden
janne2109 04.12.2015, 09:51
83. was für eine merkwürdige Frage

Zitat von sickandinsane
Denn verändert hat sich praktisch nahezu nichts. Seit Monaten wird nur herumgeeiert (Flüchtlinge, Syrien, etc.) und nichts wird konsequent oder mit einem einigermaßen akzeptablen Plan angegriffen. Problem ist nur, dass niemand anderes evtl. fähiger wäre, das ist erschreckend.
das ist wirklich eine Frage ohne Tiefgang!

Und Ihr Medien solltet schnellstens wieder nach hauen in Euren Berichten, man stelle sich vor die Kanzlerin bekommt wieder Zuspruch, das scheint ja nicht recht zu sein.

Beitrag melden
qoderrat 04.12.2015, 09:53
84.

Zitat von TheCommentator1207
...von Menschen, die komplett festgefahren auf ihre Meinung sind, keine anderen Stimmen vertragen (schon gar keine Überstimmung bei einer Umfrage) und im Endeffekt einfach verbissen und frustriert sind. Man sollte das Forum in allen Politik-Artikeln sperren, hier sammeln sich zu viele Menschen, die ihrem Frust des Alltags in solchen Kommentaren verarbeiten.
Sie machen es sich zu einfach, da andere Umfragen deutlich unterschiedliche Trends aufzeigen, kann man schon hinterfragen warum die ÖR mit ihrer Deutung alleine auf weiter Flur sind, Medienkompetenz nennt man das.
Und Gegenstimmen durch Schliessung des Forums ruhig zu stellen wird hier wie auch im besonderen bei den ÖR bereits oft genug betrieben.

Ob das am Ende wirklich so eine gute Idee ist, bezweifle ich. Wenn sich die Protestwähler sicher sind, dass ihre Stimme nur ein Gegenpotential aufbaut, ist die Hürde einmal als Denkzettel die Afd zu wählen vielleicht nicht so arg hoch. Wenn die Vorhersagen so weit wie bei der Olympia-Abstimmung daneben liegen, stehen wir plötzlich überrascht mit 20% Afd da.

Zum Glück gibt es vor der BTW noch ein paar Landtagswahlen, ich hoffe dass sich dort das Frustpotential schon frühzeitig entlädt, bevor der grosse Totalschaden eintritt.

Beitrag melden
espet3 04.12.2015, 10:02
85.

Zitat von axth
Eine Botschaft an die Merkel-Basher: Schlaraffenland wird nicht kommen, ein Leben ohne Probleme wird es auch unter der AfD nicht geben. Dafür dass Merkel komplett ALLES falsch macht, geht es dem Land erstaunlich gut. Einfach mal über den Tellerrand schauen - und nicht nur sagen, wie es nicht geht, sondern auch mal mit einem konstruktiven Beitrag beisteuern!
Es kommt jedoch darauf an, wer künftig die Probleme in D'land hat.

Ich halte Ihnen dagegen, dass es uns trotz Merkel relativ gutgeht - aber wie lange noch, wenn man den Leuten die rosa Brille wegnimmt.

Beitrag melden
Ericmuc 04.12.2015, 10:03
86. So ein Quatsch

Wir werden so rumeiernd regiert, das das Deutschland schadet. Das ist Fakt. Bisher gesetzte Rahmenbedingungen der Politik konnten von Industrie und Gewerkschaften gesteuert werden und zum Wohl der wirtschaftliche ln Entwicklung verwendet werden. Die jetzigen von aussen kommenden Fakten brauchen harte Entscheidungen, die die Bundesregierung nicht umsetzen will und kann, auch aus europarechtlichen Abhängigkeiten und Verträgen. Ich wundere mich jetzt nur noch über die Bundestagsabgeordneten, die nicht mit ihrem Gewissen abstimmen sondern dem Kauder hinterherlaufen und sich dem Fraktionszwang unterwerfen. So werden Fehlentscheidungen gebilligt. Die Auswirkungen haben diese Parlamentarier ja nicht selbst zu erleiden. Und nun erzählt uns nicht, dass das die Mehrheit der Bevölkerung aktiv gutheisst.

Beitrag melden
hevopi 04.12.2015, 10:04
87. Allein mir fehlt der Glaube,

was gab es denn für positive Aussichten in den letzten Monaten? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass auch nur ein Problem im Interesse der Menschen vernünftig und zukunftsorientiert in Angriff genommen wurde.

Beitrag melden
thequickeningishappening 04.12.2015, 10:06
88. Das war die Umfrage

vor dem Parteitag.

Beitrag melden
johnbatz 04.12.2015, 10:06
89. Vorgezogene Neuwahlen

Vorgezogene Neuwahlen sind notwendig, da die Bevölkerung nie über die Flüchtlingspolitik abgestimmt hat. Das war vor 3 Jahren noch kein so dringliches Thema wie jetzt. Der Kanzlerin fehlt jede demokratische Legitimation für ihr Handeln. Das kann sie mit diesen tollen Umfragewerten jetzt ganz schnell nachholen. Alles andere wäre Diktatur.

Beitrag melden
Seite 9 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!