Forum: Politik
Dianne Feinstein: US-Senatorin präsentiert Obama Maßnahmenkatalog gegen CIA-Folter
AP/dpa

Dianne Feinstein war für den brisanten Bericht über die Folterverhöre der CIA verantwortlich. Jetzt hat die Demokratin Präsident Obama Vorschläge gemacht, wie solche Methoden künftig verhindert werden können.

Seite 1 von 2
ornitologe 06.01.2015, 09:37
1. Vorschläge

zur Verhinderung von Folter. Das ist doch Realsatire. Man weiß nicht, ob man über das, was da über den Teich schwappt, lachen oder heulen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stanzer 06.01.2015, 11:54
2. Sen.Feinstein ist die Beste im Kongress

Frau Feinstein hat als Senatorin in Kalifornien schon längst die schweren Verfassungsverletzungen der Sicherheitsorgane in den USA bewertet. Sie ist zu einem eindeutigen Urteil gekommen. Die ist das vorbildliche Amerika was viele Menschen lieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 06.01.2015, 12:31
3.

Zitat von ornitologe
Vorschläge zur Verhinderung von Folter. Das ist doch Realsatire. Man weiß nicht, ob man über das, was da über den Teich schwappt, lachen oder heulen soll.
Na, passt die Meldung etwa nicht in ihr Weltbild vom bösen "Ami"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-frage-gerne? 06.01.2015, 12:32
4. die wahre Demokratie

im Artikel steht schon das es eh nichts bringt, der gute Wille allein reicht hier nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 06.01.2015, 12:32
5.

Zitat von ornitologe
zur Verhinderung von Folter. Das ist doch Realsatire. Man weiß nicht, ob man über das, was da über den Teich schwappt, lachen oder heulen soll.
Bei solchen substanzlosen Beiträgen weiß ich das auch nie.

Nehmen Sie einfach wohlwollend zur Kenntnis, dass eine Senatorin versucht, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen und Mechanismen zur zukünftigen Verhinderung dieser Fehler zu institutionalisieren. Damit macht sie genau das, was die Aufgabe von Politik ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 06.01.2015, 12:59
6. Arzt

Zitat von ornitologe
zur Verhinderung von Folter. Das ist doch Realsatire. Man weiß nicht, ob man über das, was da über den Teich schwappt, lachen oder heulen soll.
Oo, hier hat aber jemand fixe Ideen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baribal 06.01.2015, 14:22
7.

Ich hätte da auch einen Vorschlag; Wie wäre es, wenn die USA ihren Beitritt zum internationalen Strafgerichtshof mal so langsam auch ratifizieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 06.01.2015, 14:25
8. Das ist krass !

Man sucht Lösungen gegen Folter. Man versucht die Folter zu entschuldigen. Ja wie pervers ist die Weltöffentlichkeit eigentlich. In Dresden wird demonstriert worüber sich die Weltpresse echauffiert, aber die USA foltern. Toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abrweber 06.01.2015, 15:03
9. Das können die

Zitat von Baribal
Ich hätte da auch einen Vorschlag; Wie wäre es, wenn die USA ihren Beitritt zum internationalen Strafgerichtshof mal so langsam auch ratifizieren?
USA sich nicht leisten. Der Gerichtshof wäre auf Jahre ausgebucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2