Forum: Politik
Die Lage am Dienstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 2
i.dietz 14.03.2017, 06:09
1. Guten Morgen

naja, verunglückte Bilder mit Merkels Raute gab es auch schon mehr als genug.
Merkels intensiver Nachhilfeunterricht bei Trump in Sache "wie schütze ich zu erst mein Land und ein Volk" wird um ein paar Tage verschoben.
VW ? Ist mir schlichtweg egal - auch andere Firmen haben sehr sehr schöne Autos !

Beitrag melden
kleinsteminderheit 14.03.2017, 06:22
2. Angst hat Erdogan sicherlich nicht

Er betreibt nur sehr konsequent eine Politik, welche darauf abzielt alle Türken und Türkischstämmige hinter sich zu vereinen. Das Einende ist dabei die Opferrolle, welche sich emotional hervorragend besetzen lässt. Erst bricht er die Regeln und wenn er auf Widerstand stößt, bezichtigt er sein Gegenüber der Türkenfeindlichkeit. Seinen Leuten gefällt das und die erkennbare Verunsicherung unserer Regierung gibt ihm Recht

Beitrag melden
Jimbofeider 1 14.03.2017, 06:39
3. Liebhaber

Erdogans Versuche die Türkei EU kompatibel zu gestalten sind von der EU und speziell Merkel über viele Jahre hinweg negiert worden. Nun hat er sich für den Islamischen Gottestaat endtschieden, und auf Merkel reagiert Erdogan jetzt wie der typische Liebhaber mit Trotz und Wut. Merkel muß das jetzt aushalten! m.f.G. J.
Ps. Ob sie mit DT. die selben Fehler macht, nicht beachten, bleibt abzuwarten.

Beitrag melden
thequickeningishappening 14.03.2017, 06:53
4. Die Meldung des Tages

Erdogan geht nach Den Hag und klagt die Menschenrechte ein?

Beitrag melden
5b- 14.03.2017, 08:15
5. Warum Immer Meinungen Dazugeben

Merkels Termin mit Trump verschiebt sich. Das ist gerade so eine Nachricht wert. Warum muss man das jetzt erst als schlecht und dann doch wieder als gut bewerten? Schlechtes Wetter gibt es nun einmal. Termine werden immer mal wieder kurzfristig verschoben. Wirklich schlecht wäre es für Merkel, wenn sie selbst mit Bronchitis im Bett läge und es draußen auch noch stürmen würde.
Warum soll es gut für Merkel sein, dass sich ein Termin, der vielleicht nicht zufriedenstellend ausgehen wird, verschiebt? Wird er besser verlaufen, wenn sie später geht? Das muss man schon erörtern, wenn man so eine Meinung abgibt.

Beitrag melden
james.n 14.03.2017, 08:30
6. Gastgeber sagen Merkel-Reisen ab -

Ein neu angesetztes Treffen in Algerien hat es bislang nicht gegeben, gleichwohl die Reise von dort kurzfristig abgesagt wurde. Vielleicht will man Merkel da gar nicht sehen. Trump hat auch verschoben. Immerhin wird sie am Freitag beim mächtigsten der Mann der Welt vorgelassen.

Beitrag melden
jerusalem 14.03.2017, 08:32
7. Deeskalation

Die Ratgeber von Fr. Merkel sollten die Mentalität der islamischen Gedankenwelt besser studieren. Deeskalation bedeutet für die nämlich nicht ein aufeinander Zugehen, sonder SCHWÄCHE ! Und die nützt Erdogan weidlich aus ....

Beitrag melden
paula_f 14.03.2017, 09:18
8. mehrere Jahre zu spät - das Referendum geht durch - direkte Auswirkungen auf Türken

schon als Erdogan erlaubt wurde mit den Stimmen aus Deutschland an die Macht wurden Fehler gemacht. Damals sagte Erdogan "Assimilation ist ein Verbrechen" und vieles mehr - er hat damals schon deutlich gesagt was er vor hat wie etwa Demokratie sei ein Vehikel zur Machtergreifung. Sein Anhänger werden überschüttet mit positiven Leistungen von Erdogan persönlich, wie Krankenversicherungen, Gesundheitswesen, Tunnel Flughäfen und Autobahnen. In der Presse sollte man einmal berichten wie sich das Referendum auf hier lebende Türken auswirkt. Wird der Betrag zum Freikaufen vom Militärdienst in der Türkei teurer, oder wird er ganz abgeschafft? Müssen alle mit türkischen Pass Militärdienst ableisten? Müssen türkische Staatsbürger mit Einkommen in Deutschland in der Türkei Steuern zahlen? Haben sie dann eine Rentenversicherung? Schon jetzt sollen sie ja Euros in türkische Lira tauschen (mit Verlust). Gibt es bald (nach deutschem Vorbild nach dem ersten Weltkrieg) eine Zwangsanleihe des türkischen Staates bei seinen im Ausland wohnenden Mitbürgern? usw. usw.

Beitrag melden
felix_tabris 14.03.2017, 09:23
9. Angsthase Erdogan ?

Ob das Referendum erfolgreich sein wird?
Gewiss, da bedarf es kein Angstschweiß oder bibbern,
denn das Ergebnis steht bereits fest.
Wenn erklärtermaßen die Entscheidung lautet:
"Bist du für Erdogan und bist du Terrorist",
also eine extreme reduziertes Weltbild,
dann ist das Ergebnis gewiss.
Zumal ja alle kritischen geister und Oppositionelle
verfolgt oder bereits eingekerkter wird.
Wie soll da überhaupt der Begriff "Wahlen" Sinn ergeben?
Absurd.
Die Frage lautet doch, ob es irgendwelche halbwegs legitimen Institutionen gibt, die dieses Theater begutachten?
OECD?

Der Konfrontationskurs des AKP-Führers ist das Signal gegenüber der eigenen Bevölkerung, warum die Türkei nicht zu Europa gehört -
und das die Europäer Schuld sind.
Denn es gilt der Grundsatz: Schuld sind immer die Anderen.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!