Forum: Politik
Die Lage am Donnerstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
thequickeningishappening 28.02.2019, 06:05
1. Die Zuspitzung Des Konflikts zwischen Indien und Pakistan

ist brandgefaehrich. Indien musste nach Dem Anschlag mit ueber 40 toten Militärangehörigen reagieren. Der pakistanische Luftraum wurde verletzt. Nun Der Abschuss indischer Flugzeuge wahrscheinlich auf Eigenem Territorium. Imran Khan will deeskalieren, hat aber Das maechtige Militaer im Rücken. Narendra Modi wiederum muss Die Wut aufgebracht Hindus bedienen ohne Gesichtsverlust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 28.02.2019, 07:37
2. Leider ist nur der Mensch

Blöde genug sich wegen irgend einer Dummheit oder Glaubensdingen sich völlig Hemmungslos die Köpfe ein zu schlagen. Wenn es dann mal so richtig gekracht hat, weis hinterher keiner mehr um was es eigentlich gegangen ist. Allerdings wenn es 2 Atommächte tun wird es auch für den Rest der Menschheit gefährlich. Man sollte diese Dummköpfe ganz schnell zur Räson bringen und Ihnen klar machen das Sie nur verlieren können, alle Beide!Warum liebt der Mensch nur so Mord und Totschlag? Man sollte doch davon Ausgehen das gerade Staatsführer alles dafür tun sollten das Frieden und Wohlstand im Lande herrschen.
schönen Tag noch,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 28.02.2019, 07:37
3. Nur die Ruhe...

....die Pakistani sind von China und den USA abhängig....ohne deren Zustimmung passiert da erst mal gar nichts. Diese Scharmützel gibt es schon seit der unseeligen Grenzziehung. Das jetzt hier als den Untergang der Welt aufzubauschen (Stichwort Atomkrieg) ist wohl etwas zu viel des Guten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gruuber 28.02.2019, 07:55
4. Ach so...

Kriegsgefahr zwischen den Atommächten Pakistan und Indien... Deswegen haben die USA modernste Atomtechnologie an Indien verkauft. Und modernste Kampfflugzeuge an das arme Pakistan. Wobei man anmerken darf, dass Indien den Atomsperrvertrag nicht unterschrieben hat. So sind halt die USA. Wenn es etwas zu verdienen gibt, sind sie zur Stelle. Egal, wie verboten das wäre.
Übrigens haben die USA auch die plumpen Starfighter an Pakistan verkauft. Die von den wendigen MIGs abgeschossen wurden. Und in Deutschland waren die Starfighter als "fliegende Särge" bekannt. Weil so viele ohne Feindeinwirkung(!) abgestürzt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ahmad Said 28.02.2019, 08:51
5. Pakistan nicht mehr loyal genug

Seit dem Imran Khan zum pakistanischen Premierminister gewählt wurde und da er selbst als ethnischer Paschtune scheinbar größere Greul verspührt mit den USA und leider auch Deutschland (siehe Kundus) seine Stammesbrüder in Afghanistan zu massakrieren wurden erst hunderte Millonen an hilfen gestrichen und nun soll der nächste Krieg in meiner Geburtsregion entfesselt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MK5555 28.02.2019, 09:21
6. 'Handel' mit Nuklearwaffentechnologie

Es wäre ein weites Feld für wirklich investigativen Journalismus, man nachzuforschen, wie manche Staaten wirklich an Atomwaffen gekommen sind und wer (Person - also nicht 'die USA' oder 'Frankreich', das ist zu wenig) ihnen dabei wie geholfen hat. Im Fall von Staaten wie Nordkorea (wenn die wirklich Atomwaffen haben sollten und nicht nur dieses 'Image' aufbauen) wäre das meiner Ansicht nach ein klarer Fall von Hochverrat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren