Forum: Politik
Die Lage am Donnerstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 6
stefan.p1 13.06.2019, 05:59
1. Nach dem sich die CDU geführten Regierungen

in den letzten 15 Jahren geschafft hat, sich zwischen allen Stühlen in der internationalen Politik zu setzten, ist das zumindest ein guter Anfang. Ob eine Annäherung an Rußland nicht evtl. besser gewesen wäre mag man diskutieren - aber es sich mit beiden Großmächten gleichzeitig durch massive Einmischung in deren innere Angelegenheiten
zu verscherzen war eine der vielen Meisterstücke der Merkel-Regierungszeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 13.06.2019, 06:31
2. AKK hat den Rezo-Schuss nicht gehört oder verstanden.

Sie läuft inhaltlich gegen den Mainstream an. Selbst gegen den konservativen. Witze über das dritte Geschlecht, DIE DEUTSCHEN seien verkrampft (außer AKK natürlich), Youtube an die Leine und dann redet sie gegen 70% der Deutschen, die Trump durchaus kritisch sehen. So schafft sie die Union auf das gleiche Zustimmungsniveau wie die SPD:

Das ist kein Kommunikationsproblem. Das ist ein Standort-Problem. Da kann auch der Alfred E. Neumann der Union nichts ausrichten ("Hey, Rezo, du Zerstörer ..." O-Ton Amthor bei Markus Lanz).

Wer Alfred E. Neumann nicht kennt: Das ist eine Kunstfigur der Satirezeitschrift MAD, erstmals 1956 als fiktiver Bewerber um das US-Präsidentenamt erschienen. DIe ältestes Inspirationsquelle dafür wurde 1894 in einer Londoner Comic-Farce namens "New Boy" geortet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrancisUrquart 13.06.2019, 07:00
3. Trump wie Putin und Erdogan?

AKK hat völlig Recht, wenn sie darauf hinweist, dass es in den USA Meinungsfreiheit gibt und in Russland und der Türkei nicht. Inwiefern disqualifiziert es sie als Kanzlerin, wenn sie der Meinung ist, dass unser Verhältnis zur Demokratie USA ein anderes sein muss als zu den autokratischen Regimen in Russland und der Türkei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 13.06.2019, 07:01
4. Adani approved

Arbeitsplätze sind wichtiger als Das Klima ? Nachdem Die Labor Party bei Den Wahlen letzten Monat in Australien verlor (u.a. wegen Den nach lukrativen Arbeitsplätzen lechzenden Waehlerne in Nord Queensland) hat Die dort im Bundesstaat regierende Labor Partei kalte Füße bekommen und Die Genehmigung zur umstrittenen Adani Braunkohlen Mine im Ruck Zuck Verfahren durchgewunken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard38 13.06.2019, 07:13
5. Liebe Frau Kramp-Karrenbauer,

mit Ihren positiven Äusserungen über Trump, der in den USA alles daran setzt die demokratischen Institutionen zu unterminieren, haben Sie sich selbst einen Bärendienst erwiesen. Entweder war es Ihnen egal sich entsprechend über Trump und seine Handlungen zu informieren oder Sie sind mit seinen schäbigen Methoden Bürger und andere Politiker sowie die Medien zu attackieren und Journalisten, die Ihm nicht dienlich sind, zu beschimpfen einverstanden. Ihre Rede auf der Transatlanyiker-Tagung weist Sie weder als geeignet für das Amt als Bundeskanzler nach für Ihr Amt als Parteivorsitzende der CDU aus. Es wäre zu begrüssen, wenn Sie aus der Politik verschwinden. Frau Merkels hohe Standards können Sie ohnehin nie erreichen. AKK bedeutet nicht nur für mich als "Alles Krampf und Käse". MfG.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ishibashi 13.06.2019, 07:45
6. Anmaßung

Welche Anmaßung, nur weil Kramp-Karrenbauer nicht 100% in das Lied der Trump basher unter den Journalisten einstimmt soll sie ungeeignet fürs Kanzleramt sein. Eher anders herum wird ein Schuh draus. Ein Kanzler sollte gerade nicht alles nachplappern was Journalisten vorgeben und besser diplomatisch agieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanne 13.06.2019, 07:45
7. Amazon in die Tonne

Das Verhalten von Amazon habe ich schon vor Monaten mit der Kündigung meines Prime-Accounts quittiert und sämtliche Bestellungen eingestellt. Keine Steuern zahlen, Milliarden Gewinne einstreichen, Kunden ausspionieren und jetzt auch noch diese windigen Kreditkarten um auch noch den Ärmsten etwas aus der Tasche zu ziehen. 28% Zins? Gehts noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 13.06.2019, 07:47
8. Die Polen haben leider nichts gelernt

Schon von CDabbelyu liessen sie sich für den Irak-Krieg als das *neue Europa* missbrauchen. Und jetzt fallen sie abermals auf US-Anbiederungen herein. Die EU kann sich auf dieses Mitglied, das ohnehin nur an der Wirtschaftsunion interessiert ist, leider nicht verlassen. Es ist an der Zeit, dass die EU den nationalistischen Fliehkräften in einigen ihrer Länder begegnet. Gegen unsolidarische Länder sollte man wirtschaftliche Sanktionen verhängen, z.B. Fördergelder zurückhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mathias Rieken 13.06.2019, 07:50
9. Akk

Warum äußert sie sich so?
Weil sie nicht versteht, dass das eine Gefahr für die Pressefreiheit ist.
Sie möchte selber "regulieren". Meinungs- und Pressefreiheit ja, aber bitte nicht mich oder meine Partei kritisieren. Schon gar nicht kurz vor einer Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6