Forum: Politik
Die Lage am Mittwoch: Liebe Leserin, lieber Leser, guten Morgen,
StefanZ. 11.09.2019, 06:08
1. Sehr erfreuliche Nachricht aus Washington

Nach Bolton kann es eigentlich nur noch bergauf gehen was die Sicherheitsberaterfunktion betrifft, sollte man meinen. Im Interesse des Weltfriedens hoffe ich dennoch, dass keiner der von Ihnen genannten die Rolle ausfüllen wird, sondern eine Person die Trump in der Tat jeden Tag an seine Wahlkampfversprechen erinnert und dabei stark genug ist, den Falken im weiteren Umfeld Paroli zu bieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 11.09.2019, 07:06
2. Merkels Mini Comeback ?

Ja wo war Sie denn ? Ach ja, Die Landtagswahlen...ob Die bei Der Generalaussprache auch zur Sprache kommen ? Da kommt Das Thema "Klima Schutz" ja gerade recht um Die Wahlschlappen unter Den Teppich zu kehren ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angelobonn 11.09.2019, 07:56
3. Rezession abwenden!

Anstatt sich über eine Verteuerung der Lebenshaltungskosten unter dem Deckmantel des Klimaschutzes zu unterhalten, sollte die Kanzlerin lieber darüber sprechen, was sie zur Abwendung der drohenden Rezession zu tun gedenkt. Das ist nämlich wirklich das größte Problem des Landes, für das Frau Merkel zudem die Verantwortung trägt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haresu 11.09.2019, 08:10
4. Wenn Merkel mehr Mut hätte ...

... und die CDU endlich die Zeichen der Zeit erkennen würde, dann wäre der Umwelt- und Klimaschutz ein geradezu ideales Feld um Stärke zu beweisen und um die SPD bei der Stange zu halten. Aber die CDU ist wohl immer noch nicht so weit und Merkel wird ihr nicht zu viel zumuten wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 11.09.2019, 08:46
5. Vielleicht haben wir Glück

und Nachfolger von Bolton wird Grenell. Wir würden ihn nicht vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackbaro 11.09.2019, 08:57
6. Bin gespannt

Ob Frau Merkel sich heute dazu äusserst das es stimmt was italienische Medien schreiben:Merkel hätte in einem Telefonat mit der linken PD gefördert Salvini müsse auf jeden Fall gestoppt werden und sie hätte dafür eine Erleichterung bei den Staatsschulden zugesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansriedl 12.09.2019, 03:17
7. Merkels Brexit-Deal

Das Ziel von Boris Johnson, No-Deal-Brexit
Somit dreht er den Spieß um, die EU ist dran. Will man retten was zu
retten ist muss man UK entgegenkommen.
Ohne Handelsvertrag wäre der Schaden für beide Seiten groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren