Forum: Politik
Die Lage am Montag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 4
StefanZ.. 12.12.2016, 06:15
1. Wie gewinnt man Wahlen?

Ich bin wirklich kein Fan der Republikaner und ihren Weltanschauungen, aber die geradezu bizarre Fokussierung auf die Art von Information Disclosure im Kontrast zu sichtbar gewordenem Fehlverhalten von Personen in Amt und Würde ist verrückt. Jeder der schon einmal im nationalen und internationalen zwischenstaatlichen Bereich gearbeitet hat wird mit Sicherheit die Maxime gelernt haben, dass man beruflich nichts schreibt, was man nicht eines Tages der Öffentlichkeit gegenüber verantworten kann. Und dieses Prinzip gilt selbstverständlich auch in den USA. Das hat mir eines Tages eine Ex-Ministerin unter G.W. Bush in einem persönlichen Gespräch genauso anvertraut. Wenn man das weis, wie kann dann eine WikiLeaks Geschichte unseren bevorstehenden Bundestagswahlkampf beeinflussen? Wir sollten uns viel eher um das staatliche Geschüffel in Bürgerangelegenheiten und die schamlose Industriespionage kümmern. Trump wird mir schon alleine dadurch sympathisch, dass der das gesamte Geschäftsmodel der Geheimdienste als illegale Informationsbeschaffer bezweifelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwinter77 12.12.2016, 06:16
2. Putin überall

Steckt Putin jetzt hinter allen unerwünschten Ereignissen dieser Welt? In den USA vwrsuchen Teile der Geheimdienstcommunity, die Legitimität ihres neuen Präsidenten in Zweifel zu ziehen und vergessen die Schützenhilfe durch dad FBI für Trump, als wenige Tage vor der Wahl erneute Untersuchungen gegen Clinton angekündigt wurden. Und natürlich sind nicht Millionen mündiger Wahlbürger und das antiquierte amerikanische Wahlsystem verantwortlich für Trumps Erfolg, sondern Putins Hacker und WikiLeaks. Aber die heutige Welt ist ja nur durch die Anti-Putin-Brille zu erkären!
Interssanter wäre doch die Frage, wieso der IS immer noch tausende Kämpfer gegen Palmyra schicken kann, wo ihn doch eine ganze Allianz mit deutscher Beteiligung bekämpft! Sehr effektiv scheint dieser Kampf ja nicht zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 12.12.2016, 06:58
3. # Palmyra

Historisch wichtig, strategisch nicht! Erst kommt Aleppo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangor221 12.12.2016, 07:02
4.

Russland, Russland, Russland, der Russe hat Schuld, der Russe vernichtet die Welt, der Russe ist schuld am Krieg, alternativ natürlich Putin. Ist wieder 1962, gilt es Kommunisten zu jagen?
Was ist im Moment mit den Medien los?
Jeder, wirklich JEDER kann sich in Russland einen Server mieten, ist ganz leicht, die nehmen auch Paypal. Und wer da drüber dann Angriffe fährt der ist natürlich ein Russe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weinstock111 12.12.2016, 07:22
5. Falschmeldung

Der IS hat Palmyra bereits gestern fluchtartig verlassen Dann noch die Bemerkung Trumps Annäherung an Russland könnte die Weltordnung ändern ? Welche Weltordnung ? USA gut - Russland böse ? Die Menschheit könnte sich freuen wenn die 2 Grossmächte in Frieden zusammenarbeiten statt der seit mehr als 10 Jahren wieder aufgelebten Hetze und Kriegstreiberei des Westens -wie in der McCarthy Ära . In Mossul sterben zur Zeit mehr Zivilisten als in Aleppo - die sogenannten unterstützten "Guten Rebellen" in Aleppo stellen sich als Kämpfer von Al Nusra heraus (radikale Dschihadisten) die sich hinter den Zivilisten verstecken und bisher alle Hilfslieferungen verhinderten . Auch durfte die Bevölkerung nicht fliehen - das wird von US hörigen Medien natürlich nicht berichtet. Lesen sie mal die Presse in England , Spanien oder Dänemark. Uns bekannte Syrer fühlten sich 28 Jahre sicher und in Frieden unter dem Assad Clan - sicherer als unter einem von der CIA angezettelten Putsch radikaler Islamisten. Und das Schlimmste für die westlichen Medien wird der komplette Fall Aleppos sein wenn es keine Bombardements mehr gibt und Schauerbilder abgedruckt werden können. Wird noch diese Woche passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fulgrim 12.12.2016, 07:39
6. Nur eine Frage....

Wieviele Reporter hat Spiegel oder irgendein ein anderes deutsches Nachrichteportal vor Ort in Syrien? Also wirklich in Syrien. Nicht in Istanbul, nicht in Qatar, nicht in Kairo, sondern auf syrischem Boden? Ich mutmaße mal: sehr, sehr wenige. Ihre Informationen über die Eroberung Palmyras kommt woher? Von der ach so seriösen Beobachtungsstelle (2-Mann-Show) in London? Sehr gut recherchiert! Einfach ausgezeichnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 12.12.2016, 07:45
7. Glücklich?

Na, ob Putin ganz so glücklich ist? Im Finanzteil der Welt heute: »Verzweifelte Russen werfen ihren Öl-Giganten Rosneft auf den Markt.» Kriege kosten halt immens Geld und sind das beste Mittel ein Land (nicht nur) finanziell zu ruinieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joes.world 12.12.2016, 07:50
8. Auch Journalisten leben in ihrer Blase.

In dem sie in ihrer Ablehnung von Trump - ein gutes Recht von jedem und auch nachvollziehbar - in ihre Berichte einfließen lassen. Das ist dann schade, wenn ich mich hier wirklich schnell über die Lage am Morgen informieren will. Also die fakten hören will und nicht da Gefühl haben muss, in eine Richtung gelenkt zu werden.

Trump sagte nicht, dass er keine Geheimdienstbriefings braucht, weil er "schlau" ist. Er sagte INHALTLICH etwas völlig anderes: er werde die nächsten Jahre nicht seine Zeit damit verbringen jeden Tag in den selben Worten die selben Informationen vom Geheimdienst von Vortag wiederholt zu bekommen. Es soll einen Verantwortlichen geben, der ihn dann brieft, wenn es VERÄNDERUNGEN gibt. So schlau ist er, dass er nicht jeden Tag die identen Infos wiederholt bekommen muss.

Diese Aussage zeigt uns nämlich etwas interessantes über den president-electet: er will mehr delegieren. Das muss - finde ich jetzt subjektiv - nicht schlecht sein. Denn dann bleibt ihm mehr zeit, um das "Große Ganze" im Auge behalten zu können. Etwas, das zum Beispiel Merkel schon lange verloren hat (meine, subjektive, Meinung).

Deshalb, bitte, liebe SPON Mannschaft. Schafft euch nicht eure eigene Blase, in dem ihr eure persönlichen Befindlichkeiten mit Halbfakten vermischt. Natürlich könnt ihr eurer eigenen Meinung in Kommentaren freien Lauf lassen. So wie wir Poster es ja auch tun. Aber wenn die Rubrik "Morning Briefing" heißt, würde ich mich sehr über ein unemotionales Briefing freuen, dass die ganze Geschichte in Kürze schildert. Und nicht nur die gefilterte Kurzversion. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ap777 12.12.2016, 08:08
9. Überschrift

Im Artikel steht, dass bei Verhandlungen über Abzug der Zivilisten kein Ergebnis gibt. Das russische Fernsehen zeigt ganzen Tag live Drohnenvideos, auf denen zu sehen ist, wie Tausende von Menschen Allepo verlassen. Wer lügt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4