Forum: Politik
Die Lage am Montag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 1 von 8
StefanZ.. 27.08.2018, 06:08
1. Der Feind meines Feindes

Auf diese Art von billiger Hochachtung läuft es im Moment doch bei McCain hinaus. Als politische Person gehörte er wohl eindeutig in die unterste Schublade im Kriegshetzer-Schrank. Wenn ich richtig gezählt habe, hat er in seiner Karriere etwa ein Dutzend verschiedene kriegerische Angriffe in fremden Ländern gefordert, darunter natürlich Irak, Afghanistan, Iran, Nordkorea etc. Oder ist es vielleicht nur ein Zufall, daß am Sonntag der CEO von Lockheed Martin eine emotionale, schwülstige, he-will-be-greatly-missed Nachricht in die Welt verschickte. Zumindest in diese Falle zeigte Trump also ein wenig Konsistenz bei der unverheimlichten Geringschätzung eines Mannes, der auf republikanischer Seite ganz und gar im Washingtoner Establishment zu Hause war und deshalb in höchstem Masse allergisch gegen Trumps ursprüngliches (und bereits gebrochenes) Versprechen die US-Soldaten aus fremden Ländern heimzuholen.

Beitrag melden
JDR 27.08.2018, 06:44
2.

Angesichts der Vorgeschichte der Beiden ist wohl die einzige Form von Achtung, die sinnvoll wäre, wenn Präsident Trump nicht versucht, Einfluss auf den Gouvaneur bei der Wahl des Nachfolgers auszuüben. Andere Erklärungen von ihm wären heiße Luft. Manchmal können Menschen nicht miteinander. Und dann braucht man nicht zu heucheln.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 27.08.2018, 06:44
3.

Fragen, was eigentlich mit Teilen Sachsens los ist ? Also ich wohne nicht da, aber die Antwort ist nicht so schwer, wenn man sich vor Augen hält, daß Sachsen sich historisch durchaus als leistungsfähiges Industrieland sieht, mit jeder Menge Tradition auf diversen Gebieten. Und nun sind seit der Wende fast 30 Jahre vergangen, aber es bildet sich im Osten nichts, was darauf hoffen ließe, daß sich Macht und Wohlstand im Vergleich zum Westen mal einpendeln würden. Auf der anderen Seite hat man dann den Verlust der nationalen Identität und Souveränität. Und die Leute wollen das halt nicht, werden aber nicht gefragt. Und nicht gefragt zu werden, das hatte man schon früher, wo Berlin alles entschied. Man hatte Demokratie versprochen, aber die wahre Macht wandert nach Brüssel ab - ohne Volksentscheid darüber. Der Zustand der Bundesrepublik mit all seiner Ineffizienz, seiner Klientelwirtschaft, seiner Umverteilung nach oben, das ist nicht nach dem Sinn der Sachsen. Niemand will Nazis, aber manche Leute wollen ein Land, das Hand und Fuss hat, nicht dieses stümperhafte Gepfusche.

Beitrag melden
hiwelt 27.08.2018, 06:52
4. Kaputte Nation

Was für eine Nation, die einen Präsidenten wählt, der es nicht für nötig hält, so einen Ausnahmepolitiker wie McCain zu würdigen.
Größtes Unverständnis vom Rest der Welt.

Beitrag melden
zoon.politicon 27.08.2018, 07:49
5.

Dass Trump die Würdigung McCains verhindert haben soll, ist schon ein dicker Hund, ein sozial unmögliches Verhalten. Neben sich selber - als Mittelpunkt der Welt - lässt er nichts und niemanden gelten. So jemand kann auch mal die gesamte eigene Bevölkerung, wenn abtrünnig, zum Feind erklären. Alles schon mal dagewesen.
Bleibt zu hoffen, dass Trump dadurch Punkte bei seinen Anhängern verliert.

Beitrag melden
Berghuette_57 27.08.2018, 07:59
6. Wir sind das Volk?

Da haben die Gröler von Chemnitz etwas nicht verstanden. Sie sind nicht das Volk, sondern nur ein unschöner Teil eines pluralistischen Volkes in einer pluralistischen Gesellschaft. Einer Gesellschaft, die ihnen das Herumgrölen erst ermöglicht, so lange es friedlich bleibt. Und da wächst bei mir das Unbehagen. 1933 lässt grüßen. Aber die Gröler wissen wahrscheinlich nicht einmal, dass damals auch ein Teil des Volkes besonders laut gegrölt und dann das ganze Volk ins Verderben geführt hat.

Beitrag melden
olafgasprigi 27.08.2018, 08:00
7. Krasser Vergleich

Die mutigen Menschen von 1989 mit den rechten Dumpfpöblern von heute gleichzusetzen - da fehlen einem die Worte. Nicht die OB sollte sich mit der jüngeren, deutschen Geschichte befassen, sondern Sie !

Beitrag melden
geboren1969 27.08.2018, 08:14
8. Chemnitz

Soso, es gibt also in Chemnitz und mit Sicherheit nicht nur dort in Sachsen Menschen, die noch vor dem Ermittlungsergebnis der Polizei die Justitz in die eigene Hand nehmen wollen. Ich hoffe, das ALLE Straftaten aufgearbeitet werden. Manchmal wünsche ich mir diese Mauer zurück. Mit diesen Menschen will ich nichts zu tun haben. Freunden aus England, z. T. Mit "dunkler" Hautfarbe rate ich mittlerweile von Reisen in die "neuen" Bundesländer ab.

Beitrag melden
neue_mitte 27.08.2018, 08:16
9.

Zitat von JDR
[...] Andere Erklärungen von ihm wären heiße Luft. Manchmal können Menschen nicht miteinander. Und dann braucht man nicht zu heucheln.
Wie bitte? Hier geht es nicht um den Donald und den John, zwei Leute aus'm Dorf, die halt nicht (mehr) miteinander können. Und die sich jetzt aus dem Weg gehen usw. Es ist der fu***** Präsident der Vereinigten Staaten. Das ist eine Amtsperson. Und es geht mit Sen. McCain um eine andere Person des öffentlichen Lebens, um eine ebenfalls Amtsperson, eine hochrangige noch dazu. Der orange-blonde Trottel soll endlich mal seine kindischen Befindlichkeiten bei der Amtsausführung für einen Moment beiseite legen und seinen Job machen!

Daran sieht man, wie unfähig The Donald für das Präsidentenamt wirklich ist. Mögen seine Fans jetzt hier auch McCain diskreditieren und die Absage der öffentlichen Würdigung wieder auf die persönliche Ebene herunterziehen. Oder sie jammern und Mimimi, dass Trump es nur falsch machen könne, in den Augen der Presse und es deswegen gleich sein lässt. Ist Trump etwa die oberste prom queen der USA, die soviel auf die persönliche Meinung der (sozialen) Medien gibt?

Es zeichnet eine Amtsperson, vor allem einen Präsidenten aus... nein eigentlich wird es einfach vorausgesetzt, dass er mit dem politischen oder persönlichen Gegner immer reden kann. Siehe Obama. Die waren sich politisch spinnefeind. Aber persönlich, menschlich, sozial... funktioniert es. Aber bei Trump ist persönlich, menschlich, sozial... ja unterste Schublade angesagt.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!