Forum: Politik
Die Lage am Samstag: Liebe Leserin, lieber Leser,
Seite 9 von 9
hapeschmidt2 09.09.2017, 15:19
80. Guten....

Zitat von rambazamba1968
dann sind aktuelle russische Luftangriffe in Damaskus auf die IS und andere Rebellengruppen Märchen? Hey, wenn sie nächsten Sommerurlaub in Damaskus sind, schicken Sie mir bitte eine Postkarte. Oder ist der IS gar nicht mehr so gefährlich? oder ein Assad auch nicht mehr so gefährlich, der nicht davor zurückschreckt Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung einzusetzen. Letzte Woche von der UN bestätigt. Dann ist ja alles gut. Syrien ist sicher und es gibt gar keinen Bürgerkrieg. Sie wissen ja so viel. Dann schreiben sie mir mal, wann die Friedensverhandlungen beginnen. Oder waren die schon. Ihr Beitrag ist so absurd.
Guten Tag Rambazamba.

Wenn Sie meinen Beitrag richtig gelesen haben (davon gehe ich jetzt mal aus) müsste ihr Fazit lauten. Die Berichte von n-tv sind absurd. Denn auf die habe ich mich bezogen. Und deren Reporter waren und sind tatsächlich vor Ort in Syrien. Und kommen Sie jetzt nicht mit "Lügenpresse" oder ähnlichem.

Schönen Samstag allen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 09.09.2017, 16:47
81.

Zitat von Maßwerk
Foristen haben die Rechtslage unter anderem in den Beiträgen 59. und 63. ausgiebig beschrieben. Nehmen Sie sich die Zeit. Übrigens, wenn sich alle Gäste Deutschlands erstmal an die Gesetze halten würden, hätte die Aufnahmeeuphorie der Jahre 2015/16 wohl nicht so stark nachgelassen. Nächstenliebe hat Grenzen, wenn sie ausgenutzt wird, auch bei Kirch- gängern - um ihr Bonmot aufzugreifen.
ja genau. Rechtsruck habe ich am Anfang geschrieben. Wenn der Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärer Schutzstatus ausgesetzt wird von der Politik, ist das ein Rechtsruck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 09.09.2017, 16:51
82.

Zitat von hapeschmidt2
Guten Tag Rambazamba. Wenn Sie meinen Beitrag richtig gelesen haben (davon gehe ich jetzt mal aus) müsste ihr Fazit lauten. Die Berichte von n-tv sind absurd. Denn auf die habe ich mich bezogen. Und deren Reporter waren und sind tatsächlich vor Ort in Syrien. Und kommen Sie jetzt nicht mit "Lügenpresse" oder ähnlichem. Schönen Samstag allen.
ja, und der angebliche Bericht von NTV, den ich nicht gesehen habe, ist dennoch Quatsch. In Syrien ist die IS, verschiedene Rebellengruppen, russische, amerikanische Kampfflugzeuge und Assad, ein Völkermörder. Und Ihre Lösung ist, dort Leute hinzuschicken.
Entschuldigung, dass ich mich darüber empöre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 09.09.2017, 17:05
83.

Zitat von invisibleman
Anerkannte Asylbewerber gibt es ca. 4 bis 5 Prozent. Diesen Leuten wird wohl niemand den ihnen zustehenden Schutz absprechen. 95 Prozent sind reine Wirtschaftsflüchtlinge, die hier aufgrund fehlender Sprachkenntnisse, fehlender beruflicher Qualifikation, fehlender Bildung und zum grosssen Teil überholter, patriarchalischer, frauenfeindlicher Einstellung gar nicht in der Lage sind, sich hier integrieren zu lassen. Diese Leute haben keinerlei Recht, sich hier länger als die Bearbeitung ihres Asylantrages dauert, aufzuhalten. Darüber hinaus sind sie alle über einen Drittstaat eingewandert (eine Handvoll Fluggäste ausgenommen), in dem sie Asyl hätten fordern können. Der Verdacht, dass es sich in Deutschland mit Taschengeld, Wohnung, kostenloser Gesundheitsvorge (inklusive Zahnersatz), besser leben lässt, als in Rumänien oder Griechenland, liegt nur allzu nahe, ist aber keineswegs rechtlich abgesichert.
davon sind 95% Wirtschaftsflüchtlinge, schreiben sie. Danke, damit ist alles gesagt.

Ich möchte hier niemanden belehren. Ich möchte mich auch hier ausdrücklich beim SPON Forum bedanken, dass ich dem Deutschen seine inhumane Fratze vorhalten durfte.

Uganda hat z.B. 1,3 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Und da redet keiner über Zäune oder Obergrenzen. Wir sollten über diese Diskussionen in Wahlkampf schämen.

Wenn z.B. Merkel jetzt 500 Millionen aus der öffentlichen Hand für saubere Luft in Innenstädten ausgibt, da regt sich niemand auf. Das Geld hätte man von der Automobilindustrie einfordern sollen. Die Industrie macht Millionengewinne. Nix, mein Geld wird verprasst. Unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nick_neuer 09.09.2017, 17:50
84.

Zitat von rambazamba1968
davon sind 95% Wirtschaftsflüchtlinge, schreiben sie. Danke, damit ist alles gesagt. Ich möchte hier niemanden belehren. Ich möchte mich auch hier ausdrücklich beim SPON Forum bedanken, dass ich dem Deutschen seine inhumane Fratze vorhalten durfte. Uganda hat z.B. 1,3 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Und da redet keiner über Zäune oder Obergrenzen. Wir sollten über diese Diskussionen in Wahlkampf schämen. Wenn z.B. Merkel jetzt 500 Millionen aus der öffentlichen Hand für saubere Luft in Innenstädten ausgibt, da regt sich niemand auf. Das Geld hätte man von der Automobilindustrie einfordern sollen. Die Industrie macht Millionengewinne. Nix, mein Geld wird verprasst. Unglaublich.
Soso, "dem Deutschen" also...
Naja, jeder wie er kann.

Übrigens haben Sie niemandem eine "Fratze vorgehalten", sondern werden, den Kommentaren nach zu urteilen, von den meisten hier eher als begrenzt informiert und naiv eingeordnet.
Sorry, aber vielleicht klappt es nächstes Mal ja besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maßwerk 09.09.2017, 18:13
85. Vermengung

Zitat von rambazamba1968
davon sind 95% Wirtschaftsflüchtlinge, schreiben sie. Danke, damit ist alles gesagt. Ich möchte hier niemanden belehren. Ich möchte mich auch hier ausdrücklich beim SPON Forum bedanken, dass ich dem Deutschen seine inhumane Fratze vorhalten durfte. Uganda hat z.B. 1,3 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Und da redet keiner über Zäune oder Obergrenzen. Wir sollten über diese Diskussionen in Wahlkampf schämen. Wenn z.B. Merkel jetzt 500 Millionen aus der öffentlichen Hand für saubere Luft in Innenstädten ausgibt, da regt sich niemand auf. Das Geld hätte man von der Automobilindustrie einfordern sollen. Die Industrie macht Millionengewinne. Nix, mein Geld wird verprasst. Unglaublich.
nun vermengen Sie leider alles mit allem, da ist kein unaufgeregter Diskurs mehr machbar.
Abschließend meinerseits nur: Sie verwechseln Anwendung geltenden Rechtes mit rechts sein.
Recht ist nicht gleich rechts! Ruhiges Wochenende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 09.09.2017, 18:17
86.

Zitat von nick_neuer
Soso, "dem Deutschen" also... Naja, jeder wie er kann. Übrigens haben Sie niemandem eine "Fratze vorgehalten", sondern werden, den Kommentaren nach zu urteilen, von den meisten hier eher als begrenzt informiert und naiv eingeordnet. Sorry, aber vielleicht klappt es nächstes Mal ja besser.
begrenzt informiert. Ja, dann habe ich heute gelernt, dass Syrien sicher ist, die meisten Wirtschaftsflüchtlinge sind, die zu uns kommen und sich nicht integrieren wollen.
Wissen Sie, wir leben tatsächlich in zwei Welten.

Und um noch mal Bezug auf den Artikel zu nehmen. Der Wahlkampf in Deutschland ist widerlich. Und daher stimmt die These nicht. Wie über Abschiebungen und Flüchtlinge gesprochen wird, erinnert mich bald an den Minderheitenhass aus unserer dunklen Vergangenheit. Das sind Menschen, die Ihr Leben riskiert haben, weil ihre Heimat von uns dem Westen zerbombt wurde.

Wenn sich schon niemand mehr empört, dann mache ich das wenigtstens. Politik, Journalisten und Foristen sind sich ja einig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9