Forum: Politik
"Die Rekruten": TV-Sender buhlen um Bundeswehr-Reality-Show
Bundeswehr

Für die YouTube-Serie "Die Rekruten" musste die Verteidigungsministerin viel Spott einstecken. Doch jungen Zuschauern gefällt die Bundeswehr-Seifenoper. Nach SPIEGEL-Informationen werden nun Fernsehsender hellhörig.

Seite 2 von 5
hibbihugo 01.12.2016, 17:41
11. Informiert euch !

Die Bundeswehr verherrlicht weder den Krieg oder stellt sich als Bling-Bling da.
Die Bundeswehr klärt auf über die Grundausbildung sowie die Gefahren.
So kam zum Beispiel schon Videos über die Gefahr des Auslandeinsatzes (Tod, Ptbs) sowohl auf dem Kanal der Webserie sowie auf dem Hauptkanal der Bundeswehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfe2011 01.12.2016, 17:42
12. Frage,

Zitat von Titanus
Die Bundeswehr ist notwendig, um die Freiheit und Sicherheit Deutschlands zu verteidigen. Wieso sollte diese Armee also keine Werbung im Internet oder dem Fernsehen machen? Meiner Meinung nach sollte auch die Anwerbung an Schulen und Hochschulen intensiviert werden.
wer greift uns an?
Ich kenne niemanden. Man kann sich auch was einbilden.
Oder meinen Sie das wir uns schützen müssen weil wir überall mit gezündelt haben und jetzt die Rache kommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChriKlose 01.12.2016, 17:57
13. Selfie TV-Sendung

Bezeichnend dass gerade die Bundeswehr die seit Jahren international erfolgreiche TV-Sendung "Connected" adaptiert hat: http://www.armozaformats.com/formats/factual/connected

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Safotin 01.12.2016, 18:02
14. Spott? Zurecht!

Mag schon sein, dass viele junge Mitbürger "Die Rekruten" als eine tolle Serie betrachten, schließlich geht's ums Militär. Ich gehöre nicht dazu.
Der Grund? Trotz meines eher jungen Alters bin ich gut informiert, was politische, und damit auch militärische, Themen betrifft. Daher ist es mir auch bewusst, dass diese Show eine quasi nicht vorhandene Gemeinsamkeit mit der Realität aufweist und somit die Wahrheit hinter dem ganzen auf eine derartige Art und Weise verdreht, dass es schon beinahe lustig wirkt.

Sehenswert wären "Die Rekruten" erst, wenn eine waschechte Dokumentarserie daraus entstehen würde, die ausschließlich auf Fakten aufbaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiju 01.12.2016, 18:11
15.

Zitat von El_Brain
Ich finde es ehrlich gesagt ekelhaft, wenn die Bundeswehr auf einer Seite auf der sich viele Kinder rumtreiben (man schaue sich einfach nur die beliebtesten YouTube Kanäle in Deutschland an) Werbung macht und den Armee Alltag komplett verharmlost.
Die Bundeswehr hatte noch nie Hemmungen, wenn es darum ging, Kanonenfutter anzuwerben. Siehe Gamescom dieses Jahr, da haben sogar youtuber geholfen zu werben.

Netter Beitrag darüber.:

https://www.youtube.com/watch?v=fbE-xClq40A

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachina 01.12.2016, 18:15
16. Ich fand es witzig,

denn manche der Rekruten waren wirklich sehr ..... nun schlicht. Wenn das der Feind sieht, lacht er sich tot , vielleicht ist das die Kriegstaktik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malfrador 01.12.2016, 18:24
17. Klappt nich

Das klappt so nur auf YouTube. Die Zielgruppe, die das schaut, hat sich schon lange vom altmodischen, werbeverseuchten Fernsehen abgewendet. Das wird ein Flop.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domino31 01.12.2016, 18:28
18. Das habe ich schon einmal erlebt.

Zitat von Hilfe2011
wer greift uns an? Ich kenne niemanden. Man kann sich auch was einbilden. Oder meinen Sie das wir uns schützen müssen weil wir überall mit gezündelt haben und jetzt die Rache kommt?
Tag der Nationalen Volksarmee (1. März) - ganze Schulen warteten vor den Kasernentoren bis sie eingelassen wurden, dann Erbsensuppe aus der Feldküche (was noch das Beste war), ansonsten das ganze Programm von Sturmbahnlaufen bis Panzerbesichtigung
Oder: beliebte Lehrstellen gegen Längerdienen
Oder: Offiziere in die Schulklassen ( Werbung, aber auch Wehrunterricht)
Oder: Kindergärten- Malen von Panzern- dazu das Lied"wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee! Ich fahre einen Panzer ratata!
War doch toll, wollen wir wieder. Auch das Kinderlied kann man umdichten: " wenn ich groß bin, gehe ich zur Bundeswehr" und dann ohne Änderung weiter: ich fahre einen Panzer...
Nur war die NVA nie im Auslandseinsatz. Deshalb hatte man kein Lied für den Heldentot.
Doch auch da habe ich etwas in der Trickkiste: Gestern hoch auf stolzen Rossen, heute durch die Brust geschossen usw.
Das alles habe ich selbst erlebt. Mit meinen Vater konnte ich das nicht mehr über dieses Thema reden. Nach 6 Jahren Krieg wollte er über das Thema nicht mehr sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueberryhh 01.12.2016, 18:33
19. warum soll die BW keine Werbung machen?

Schliesslich gehört diese doch zu Deutschland und ist doch auch notwendig. Die BW und ihre "Mitarbeiter" sollte endlich akzeptiert und entsprechend gewürdigt werden. Wer weiss, wann und wozu wir sie noch brauchen.
Und dieses dämliche Argument mit den Kids auf Youtube... die gucken das ganz andere Sachen, dagegen ist diese lustige BW - Kampagne doch Kindergarten - Niveau...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5