Forum: Politik
Die SPD und die Liebe zu Russland: Männlich, Sozi, sucht Putin-Freunde

Was treibt ältere SPD-Politiker, sich für Putin zu begeistern? Sie mussten zu lange für Frauenquote und Mindestlohn stimmen und wollen jetzt endlich auch mal harte Jungs sein.

Seite 30 von 31
spiegelleserol 18.03.2015, 16:05
290. Kleine Warnung

Kleine Warnung

In Wahrheit hat der Kolumnist doch nichts gegen
die SPD. Im Gegenteil. Ist doch eine uralte Methode, gegen eine Sache oder Menschen so übertrieben zu lästern, dass überhaupt mal eine Reaktion kommt. Die Umfragen geben der SPD doch immer weniger Wahlchancen, kurz, diese Partei will niemand mehr. Fleischhauer will deshalb die uralten Jusos reaktivieren. Letztens las ich, selbst die Merkel machte sich echt Sorgen um die SPD. Wenn das kein Todesurteil ist. Vom Thema Pädophilie will ich gar nicht erst anfangen. Das macht alles nur noch schmieriger. Das ist wie Anthrax.

Beitrag melden
ka117 18.03.2015, 16:13
291.

1. Herrn Fleischauer verneint nirgends, dass Hitler den Krieg begonnen hat. Er weist lediglich darauf hin, dass Hitler dabei die Unterstützung Russlands hatte.

2. Was in diesem Zusammenhang soll uns sagen, dass der polnische Außenminister "die Rolle Polens überschätzt hat"? Welche Alternativen hatte Polen Ihrer Meinung nach in dieser Situation?
Sich wie die Tschechoslowakei ergeben?
Das Angebot von Hitler doch noch anzunehmen, geminsam die Sowjetunion anzugreifen?

3. Die Behauptung, Stalin hat Polen nur deswegen angegriffen um "Zeit zu gewinnen" ist das Produkt der Sowjetpropaganda und einfach absurd. Wie die Sowjetunion auf einen VERTEIDIGUNGSKrieg "vorbereitet" war, konnte man zwei Jahre später sehen - gar nicht. Stalin war von dem Angriff Deutschland völlig überrascht. Diese tatsache sollte sich inzwischen sogar in Russland rumgesprochen haben.

4. Wie Sie selbst zugebenn, die tolle Zusammenarbeit der beiden Diktatoren, hat Hitler den Krieg noch über den polenfeldzug hinaus entscheidend erleichert, auch bei dem Westfeldzug.

Den Zweiten Weltkrieg hat Hitler entfesselt aber erst durch die Stalins Unterstützung von Anfang an war es überhaupt möglich, dass der Krieg solches Ausmass annehmen konnte.

Beitrag melden
clausbremen 18.03.2015, 16:21
292. Ogottogott ...

... was erlauben Fleischhauer.
Man darf doch nicht Stalins Verbrechen dem armen, braven und friedensliebenden Putin anlasten. Der war doch damals noch gar nicht geboren. Der liebt doch alle Menschen, oder ?

Beitrag melden
Olaf 18.03.2015, 17:24
293. Linek Geschichtsschwächen.

Zitat von localpatriot
Der Russlandkrieg war ein Ueberfall und das macht die Schuldfrage klipp und klar.
Der zweite Weltkrieg begann mit dem deutschen Überfall auf Polen, nicht auf Rußland.

Die Sowjetunion war kurz danach, getreu dem Hitler-Stalin Pakt, ebenfalls in Polen eingefallen und hatte "ihren" Teil in Besitz genommen.

Die Sowjetunion war also auch Täter, nicht nur Opfer. Polen ist von beiden Seiten überfallen worden, weil sich Deutschland und Russland geeinigt hatten es aufzuteilen.

Diese Erfahrung macht die Polen der Appeasement Politik der deutschen Linken gegenüber besonders misstrauisch. Befürchten sie doch (nicht einmal ganz zu unrecht), dass Deutschland wieder bereit wäre einen Vertrag mit Russland zu machen, in dem sie ihnen Polen zugestehen.

Natürlich nur um den Frieden in Europa zu bewahren.

Beitrag melden
lieber_incognito 19.03.2015, 01:37
294.

Zitat von sucht.macht.krank.
Für Frieden, lieber Hr. Fleischhauer die alten Herren sprechen sich für Frieden in Europa aus! Was wollen sie eigentlich? Hoffentlich nicht das was George Friedmann sagt....
Und Sie glauben allen Ernstes, dass man Frieden damit erlangt, den Aggressor zu belohnen?

Beitrag melden
lieber_incognito 19.03.2015, 01:45
295.

Zitat von koenigludwigiivonbayern
Die Krim wurde 1954 von Chruschtschow an die Ukrainer "verschenkt". Das wurde von Putin rückgängig gemacht. Finden Sie das "Verschenken" eines Landes besser, zumal Chruschtschow davon ausging, die UdSSR würde ewig leben?
Unsinn. Es gab einen Beschluss des obersten Sowjets der UdSSR.
Und der hatte ganz pragmatische Gründe, was die Wirtschaft, die Verkehrsinfrastruktur und viele andere Punkte betraf,
Wie sehr die Krim an der Ukraine hing und immer noch hängt, können Sie ja jetzt gerade sehen. Es kommt keine Wasser, kein Strom, keine Energie.. nichts kommt von Russland. Es kam immer von der Ukraine.

Und die Ukraine war es auch, die die total zerstörte Krim nach dem Krieg wieder aufgebaut hat. Damals war die Krim nicht einmal in der Lage, die Schwarzmeerflotte in Sewastopol aus der Region heraus ausreichend mit Lebensmitteln zu versorgen.

Beitrag melden
lieber_incognito 19.03.2015, 02:00
296.

Zitat von hefe21
Die klaren Urteile des Blitzdenkers Pispers stossen nicht nur dem Fleischhauerbuben sauer auf.
Was hat denn das sture immer wieder gleiche Abarbeiten eines fest einstudierten Programmes mit "Blitzdenken" zu tun?
Was Herr Pispers auf der Bühne liefert, ist keine größere intellektuelle Leistung, als die von Putins Handpüppchen für äußere Angelegenheiten, Sergej Lawrow. Abspieltaste drücken... uns schon dreht sich die immer gleichen Schallplatte.

Ich würde den Herren wirklich gerne mal in einer politischen Talkshow erleben. Als Gegenüber Leute wie Werner Schulz und Journalisten, die Russland wirklich (deutlich aktueller Kennen als Putins Drohne-Schmalz) kennen, wie Thomas Roth, Ina Ruck, Klaus Bednarz usw.

Da würde Herr Pispers so schmallippig werden, dass man selbige durch seinen Pädagogenrauschebart gar nicht mehr durchblitzen sehen würde.

Beitrag melden
neuesleben 19.03.2015, 09:50
297. selber hanswurst

sollte sie jemals mit geistreichem aufwarten können und menschen derart begeistern das diese dann über 1 jahr warten müssen um karten zu erhalten.JA fleischhauer dann wären sie JEMAND.volker pispers als hanswurst zu deklarieren schreit förmlich nach beleidigenden antworten.leider habern sie weder geist noch annähernd soviel klasse als das man sie ernst nimmt.ich verachte sie einfach.schluss und stop.
spiegel!!! solange sie diesem mann eine plattform geben kaufe ich von ihnen einfach nichts mehr.schluss stop

Beitrag melden
neuesleben 19.03.2015, 09:50
298. selber hanswurst

sollte sie jemals mit geistreichem aufwarten können und menschen derart begeistern das diese dann über 1 jahr warten müssen um karten zu erhalten.JA fleischhauer dann wären sie JEMAND.volker pispers als hanswurst zu deklarieren schreit förmlich nach beleidigenden antworten.leider habern sie weder geist noch annähernd soviel klasse als das man sie ernst nimmt.ich verachte sie einfach.schluss und stop.
spiegel!!! solange sie diesem mann eine plattform geben kaufe ich von ihnen einfach nichts mehr.schluss stop

Beitrag melden
Robert_Rostock 19.03.2015, 10:03
299.

Zitat von neuesleben
sollte sie jemals mit geistreichem aufwarten können und menschen derart begeistern das diese dann über 1 jahr warten müssen um karten zu erhalten.JA fleischhauer dann wären sie JEMAND.volker pispers als hanswurst zu deklarieren schreit förmlich nach beleidigenden antworten.leider habern sie weder geist noch annähernd soviel klasse als das man sie ernst nimmt.ich verachte sie einfach.schluss und stop. spiegel!!! solange sie diesem mann eine plattform geben kaufe ich von ihnen einfach nichts mehr.schluss stop
Ihre bisherigen drei Beiträge bestehen ausschließlich aus persönlichen Angriffen und Beleidigungen.
Haben Sie auch irgendwelche stichhaltigen Argumente?

Beitrag melden
Seite 30 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!