Forum: Politik
Die Strache-Affäre: Warum wir das Video aus Ibiza veröffentlicht haben
Spiegel/Süddeutsche Zeitung/dpa

Woher das Strache-Video kommt? Das können wir nicht verraten, der Schutz der Quelle ist das höchste Gut im Journalismus. Warum wir es veröffentlichen? Weil es unsere Pflicht ist.

Seite 17 von 52
bartnelke 21.05.2019, 19:01
160.

wenn der Staat uns bespitzeln darf, dürfen wir das auch.

Beitrag melden
s.l.bln 21.05.2019, 19:02
161. Nö...

Zitat von spon-facebook-10000012354
Das Video (bzw. die ausgewählten Szenen) belegen nachdrücklich, wie politische Prozesse ablaufen können...
...tun sie nicht
Sie regen bestenfalls die Phantasie derer an, die das bagatellisieren wollen.
Das Einzige, was sie tatsächlich belegen ist, wie politische Prozesse ablaufen können, an denen Strache beteiligt ist.
Alles Andere ist reine Spekulation, denn weder ist "der Lockvogel" bekannt , falls die Szene überhaupt gespielt war, noch gibt es solche Mitschnitte von anderen Parteien/ Politikern.
Bislang ist nichtmal bekannt, ob es sich überhaupt um eine Falle gehandelt hat. Es gäbe ja noch andere mögliche Motive für die Aufzeichnung durch Beteiligte.

Beitrag melden
flaffi 21.05.2019, 19:02
162. Ach Gottsche SPIEGEL

Soviele Worte um eine einfache Sache. Da wurde ein mieser Hinterhalt gelegt, um eine Person zu düpieren. Stellt Euch mal vor, jemand hätte so eine schäbige Nummer mit dem alkoholabhängigen Gründer Rudolf Augstein abgezogen und hätte natürlich die Schlussfolgerung gezogen, dass die ganze Redaktion aus solch armseligen Abhängigen besteht und man deshalb die Produkte am Besten auch gleich in die Tonne tritt.
Schämt Euch, falls Ihr dazu noch in der Lage seit.

Beitrag melden
k70-ingo 21.05.2019, 19:03
163.

Zitat von Mesi0013
Es ist gut solche Sachverhalte an die Öffentlichkeit zu bringen. Nur weshalb geschieht das ausgerechnet wenige Tage vor der Europawahl nachdem eine längere Zeitspanne verstrichen ist? Welche Interessenslage herrscht und welche höheren Ziele kann man unterstellen? Ich wette man kann heute vielen Politikern eine ähnliche Falle stellen, die Erosion des Integreren betrifft nämlich alle politischen Farben.
Wer weiß, vielleicht wurden weitere solcher Fallen bereits gestellt, womöglich sind schon Politiker hineingetappt?

Verwunderlich wäre es nicht. Einfach entspannt zurücklehnen, Popcorn bereithalten und warten, was noch kommt.

Beitrag melden
taglöhner 21.05.2019, 19:04
164. Korruption, Machmisbrauch, Vatrerlandsverrat

Zitat von PeaceNow
Quellenschutz? Die Quelle und/oder die Verbreiter sind längst bekannt, u.a. unsere "politisch schönen" aus Berlin und ihr nahestehende Personen wie Böhmermann u.a. Und auch unsere "Freunde" in Pullach und Ihresgleichen im Zwergstaat südlich des Libanons sollen es längst wissen, wenn nicht gar beteiligt gewesen sein. Aus ziotransatlantischer und politisch linker Sicht bisher ein voller Erfolg, denn die FPÖ blamiert und die Regierung gesprengt in Österreich, sowie kurz vor der EU Wahl EU weit die Rechte diskreditiert. Dazu kommt das das Treffen in Ibiza incl. Villa Monate im Voraus vorbereitet und angebahnt wurde, was eine Menge Arbeit und eine Stange Geld gekostet hat. Auftraggeber? Finanziers? Sinn und Zweck dieser Operation? Auftraggeber und Täter sind vermutlich in den Kreisen zu finden bei denen derzeit die Korken knallen.
Warum beißen Sie sich denn so an der Aufdeckung fest? Was sagen Sie eigentlich zu Straches Handeln und Äußerungen? Ist das kein Thema? MannMannMann.

Beitrag melden
deglaboy 21.05.2019, 19:04
165. Es wäre aber schon fair...

die existierenden Verbindungsstränge zu George Soros aufzudecken. Und zu dem Geheimdienst, der die operative Arbeit gemacht hat.

Beitrag melden
Peer Pfeffer 21.05.2019, 19:04
166. Ich gehe nicht von einem Zufall aus

Zitat von drimus
Warum wurde das Video nach 2 Jahren genau vor der Europawahlen veröffentlicht? Ein seltsamer Zufall!
Die "Produzenten" des Videos haben das Material sicher genau aus dem Grund vor kurzem freigegeben: wegen der EU-Wahl. Das ist doch offensichtlich! Aber Spiegel und SZ hatten sicherlich keinen Einfluss darauf.

Beitrag melden
5412 21.05.2019, 19:07
167.

Zitat von Bergbauernbua
Herr van der Bellen hat in seiner PK soeben ja nicht den Spiegel oder die SZ kritisiert. Nur, der Effekt wird ausbleiben. Es wird wohl eine österreichische Lösung geben. Ich gehe davon aus, das Herr Kurz das Misstrauensvotum überstehen wird. Die noch offenen Ministerien werden von Experten besetzt. Interessant ist ja, das die SPÖ wohl Kurz nicht stürzen wird. Ansonsten, natürlich bleibt ein" Geschmäckle" wegen des Datums der Veröffentlichung. Und dieser Diskussion muss sich die SZ und der Spiegel auch stellen.
Die Veröffentlichung hing davon ab wann die genannten Magazine das Material erhalten haben. Nach der Prüfung auf Echtheit gab es angesichts der Bedeutung des Materials keinen Grund länger zu warten. Was wäre los gewesen wenn man erfahren hätte das man nach der Bestätigung der Echtheit gewartet hätte? Nein für den Zeitpunkt konnten SZ und Spiegel gar nichts. Da liegen völlig verkehrt!

Beitrag melden
frank-xps 21.05.2019, 19:07
168. erinnerung

Das kommt mir bekannt vor, Der Fall Engholm Barschel war doch ein wenig ähnlich vom ansatz her. Es könnte hier ebenso als Rohrkrepierer enden, die Zeitliche Differenz deutet auf ein erhebliches Diskussionspotential hin.

Beitrag melden
Peer Pfeffer 21.05.2019, 19:08
169.

Zitat von christian77
Sie zeigen nur wenige Minuten des Gesprächs. Böhmermann deutete vor der Veröffentlichung den Konsum von Kokain an. Wenn dies den Politikern zuvor angeboten und konsomiert wurde, wirft das ein ganz anderes Licht auf diese Gespräche.[...]
Falls Drogen im Spiel waren, warum sollen Sie Strache & Co angeboten worden sein? Könnte doch auch sein, dass der saubere Mr. Law & Order Strache sich das Zeug selbst mit gebracht hat? Zutrauen würde ich es ihm.

Beitrag melden
Seite 17 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!