Forum: Politik
Dioxin - müssen die Kontrollen verstärkt werden?

Der Skandal um vergiftete Eier verunsichert die Deutschen. Doch wer trägt Schuld an der Verseuchung? Bei der Suche nach den Verantwortlichen schaltet sich jetzt die Politik ein: Der Bundestag soll sich mit dem Skandal beschäftigen. Müssen die Kontrollen verschärft werden?

Seite 1 von 279
SaT 04.01.2011, 11:12
1. Natürlich nicht

Stärkere Kontrollen könnten nämlich die Wirtschaftlichkeit der Nahrungsproduktion negativ beinträchtigen. Und Geld ist ja alles – auch wenn wir dabei zugrunde gehen. Zudem ist die Dioxinbelastung laut Medien nur für Kinder problematisch. Bei den wenigen Kinder die wir in Deutschland haben ist das ein vernachlässigbares Risiko.

Beitrag melden
doubleq 04.01.2011, 11:13
2. Wertigkeit der Interessen

Da gibt es eine Meldung über einen Wecker, der im iPhone nicht funktioniert und daraus entstehen 14 Seiten im Forum. ein Thema wie die mit Dioxin verseuchten Futtermittel interessiert dagegen offensichtlich niemanden. Obgleich dieses Thema uns ALLE betrifft - die überwiegende Mehrheit der Verbraucher isst Eier oder Geflügel. Wie wichtig ist da ein Wecker im Handy???

Beitrag melden
jocurt1 04.01.2011, 11:14
3. Veröffentlichen nicht verschärfen

Zitat von sysop
Der Skandal um vergiftete Eier verunsichert die Deutschen. Doch wer trägt Schuld an der Verseuchung? Bei der Suche nach den Verantwortlichen schaltet sich jetzt die Politik ein: Der Bundestag soll sich mit dem Skandal beschäftigen. Müssen die Kontrollen verschärft werden?
wenn jeder Bürger nachlesen kann, wer da Ross und Reiter ist, erledigt sich das ganz schnell.
ZZ gilt so was als Geschäftsgeheimnis und darf nicht offengelegt werden.
Mit der Regel kann ich auch Kacke als Schokoladenaustausch verkaufen.

Beitrag melden
mood 04.01.2011, 11:18
4. 2 Foren

Zitat von doubleq
Da gibt es eine Meldung über einen Wecker, der im iPhone nicht funktioniert und daraus entstehen 14 Seiten im Forum. ein Thema wie die mit Dioxin verseuchten Futtermittel interessiert dagegen offensichtlich niemanden. Obgleich dieses Thema uns ALLE betrifft - die überwiegende Mehrheit der Verbraucher isst Eier oder Geflügel. Wie wichtig ist da ein Wecker im Handy???
Keine Panik; idiotischerweise ist das hier schon das zweite Forum (http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=26838)
Ist zwar vollkommener Quatsch bei einem Thema zwei Foren zu machen, aber es ist so...

Beitrag melden
buktu1975 04.01.2011, 11:19
5.

Zitat von doubleq
Da gibt es eine Meldung über einen Wecker, der im iPhone nicht funktioniert und daraus entstehen 14 Seiten im Forum. ein Thema wie die mit Dioxin verseuchten Futtermittel interessiert dagegen offensichtlich niemanden. Obgleich dieses Thema uns ALLE betrifft - die überwiegende Mehrheit der Verbraucher isst Eier oder Geflügel. Wie wichtig ist da ein Wecker im Handy???
Naja, ein paar Einträge gab es ja schon:
http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=26838

Und im übrigen scheint der Mensch in diesem Fall eher kurzfristig zu denken und ein Meister der Verdrängung zu sein,anders kann ich mir das nicht erklären:
Verschlafen beim iPhone=zu spät zur Arbeit kommen=Ärger.
Dioxin im Futter=schmeckt man nicht=wird man vielleicht krank von=ich bestimmt nicht, nur andere.

Beitrag melden
nervmann 04.01.2011, 11:21
6. Skandal?

Zitat von sysop
Der Skandal um vergiftete Eier verunsichert die Deutschen. Doch wer trägt Schuld an der Verseuchung? Bei der Suche nach den Verantwortlichen schaltet sich jetzt die Politik ein: Der Bundestag soll sich mit dem Skandal beschäftigen. Müssen die Kontrollen verschärft werden?
Ah, es wird der Schuldige gesucht, und dann ist das Problem wieder durch. Es mangelt nicht nur an Kontrolleuren (welche die Landwirtschaftspolitiker überhaupt nicht mögen) und an drastischen Strafen. Es muss für die Täter existenzbedrohend werden, sonst ward dat wedder nix.

Beitrag melden
sic tacuisses 04.01.2011, 11:22
7. Die Antwort gibt Einstein :

Zitat von doubleq
Da gibt es eine Meldung über einen Wecker, der im iPhone nicht funktioniert und ....
2 Dinge gibt es, die unendlich sind:
1. Das Weltall und
2. die Dummheit.

Beitrag melden
jhartmann 04.01.2011, 11:22
8. .

Zitat von doubleq
Obgleich dieses Thema uns ALLE betrifft - die überwiegende Mehrheit der Verbraucher isst Eier oder Geflügel.
Und schaut sich dazu solche niedlichen Bildchen wie das im Artikel an - wohl wissend, dass das mit der Realität der "Geflügelproduktion" nur in Ausnahmefällen zu tun hat. (Selbst im Biolandbau.)
Dioxin im Ei? Mir egal. Ich ess aus weit wichtigeren Gründen weder Ei noch Huhn. Ein EiFon brauch ich auch nicht.

Beitrag melden
Lobbykratie 04.01.2011, 11:24
9. "Wir haben, glaube ich, keine akute Gefährdung..."

Der der nordrhein-westfälische Verbraucherschutzminister
glaubt das keine akute Gefährdung vorliegt.

Und was soll das heißen? Also keine "akute Gefährdung" bedeutet ich falle nicht gleich tot um und wälze mich zuckend mit weißem Schaum vorm Mund auf dem Boden. Also er "glaubt" so schlimm ist's wohl nicht. Aber was ist nächstes Jahr? Sterbe ich dann an Krebs oder fallen mir nur die Haare aus?

Beitrag melden
Seite 1 von 279
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!