Forum: Politik
Diplomatie beim D-Day: Sie reden!
AFP

Wer tuschelt mit wem? Wer blickt wem in die Augen? Das D-Day-Jubiläum war vor allem hektische Krisendiplomatie im Zeichen der Ukraine-Krise. Putin traf Obama, Merkel und Poroschenko. Herausgekommen sind: kleine Erfolge und erstaunliche Szenen.

Seite 9 von 19
DrKnecht 06.06.2014, 22:23
80.

Zitat von P.Ohlmann
Sie haben in beiden Ländern gelebt und wissen nicht, dass die Ukraine als Teil der UdSSR gegen Deutschland im Zweiten Weltkrieg gekämpft hat? Sehr glaubwürdig, besonders angesichts der ganzen Kriegsdenkmäler in Charkiv.
Hier geht es doch gar nicht um Kriege von vorgestern.
Es geht um handfeste Tagespolitik und flaue Symbolik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Rutsch 06.06.2014, 22:25
81.

70 Jahre Geiselhaft
70 Jahre Pein und Erniedrung
Werden wir heute weniger bespitzelt als damals? Nöööö

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P.Ohlmann 06.06.2014, 22:27
82.

Zitat von DrKnecht
Stimmt nicht ganz, ich fand russich einfacher,..
Russisch einfacher zu lernen als Englisch? Wieder so ein Schwachfug.

Russisch ist mit seinen 6 Fällen, fehlenden Artikeln und teilweise sehr langen schwierigen Adjektiven für deutsche und englische Muttersprachler brutal schwierig zu lernen. Ausnahmslos. Russisch gilt zusammen mit Ungarisch und Finnisch als schwierigste europäische Fremdsprache überhaupt.

Warum tun Sie so, als hätten sie irgendeine Ahnung über Russland oder die Ukraine? Zuerst wissen sie nicht, dass die Ukraine Bestandteil der UdSSR war und jetzt erzählen sie Russisch sei einfacher zu lernen als Englisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucco 06.06.2014, 22:31
83. ein Kompliment für Mutti

Zitat von freiheitsglocke
Vor allen Dingen ist es auf ganz dusslige Art sexistisch. Zu Kohl oder Schröder hat auch niemand "Papi" gesagt.
sollte jemand mal abschweifen und Merkel "Mutti" nennen, dabei noch an Kinder denken, die sie hätte mit ihrer Geduld aufziehen können, ist das eigentlich ein gutgemeintes Kompliment. Nur hat ihr das Schicksal nicht den entsprechenden Mann dazu gegeben. Merkel wirkt wie eine Mutti der Nation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montykomm! 06.06.2014, 22:32
84. Nein,

Zitat von emil_sinclair73
Ist das eigentlich ein Programm, dass diese Accounts erstellt und pausenlos Elogen auf Merkel besingt? Hat die Union da clevere Social-Media-Jungs eingestellt? Von mir aus kann man ja ruhig glühender Anhänger der Bundeskanzlerin sein aber das ist mir dann doch ein wenig zu dick. ^^ Ausserdem wirkt es in der Regel viel authentischer wenn man auch eine kleine Schwäche einbaut. Z
diese Technik beherrschen nur die Russen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montykomm! 06.06.2014, 22:35
85. Sie schreiben immer VSA

Zitat von DrKnecht
TTIP ist gedacht um Wirtschaftskriege zu führen, nichts anderes. Darüber sollte man nachdenken. Die VSA machen nichts, wenn es nicht ihren strategischen, politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Interessen dient. Hier holt man sich den Fuchs in den Hühnerstall.
statt USA. Ist das kirillisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arturpui 06.06.2014, 22:37
86. Er ist aber schon gewählt

und das ist wohl das wichtigste !

Und das eine infame Nehauptung ohne Beleg wie mit den 5 Milliarden hier durchgeht, erschrickt auch.

Zitat von carolian
"Putin trifft sich mit dem frischgewählten ukrainischen PräsidentenPetro Poroschenko, dessen Legitimität er bislang nicht anerkannt hat." Kann keiner heute. Der wird er erst morgen vereidigt. Heute ist er nicht der Präsident der Ukraine, sondern Obamas Pudel, der den für 5 Mrd. US-Dollar gekauft hat. Aber woher soll ein Spiegel-Redakteur, der keine Foren liest, dies wissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chronos-kronos 06.06.2014, 22:46
87. Ich habe gesucht.

Zitat von the_informed
was hat poroschenko eigentlich in der normandie verloren? er ist gewählt worden, ja, aber vereidigt ist er doch noch nicht. noch hat eigentlich turtschinow das ruder in der hand und widmet sich dem kampf gegen "terroristen" (schon ein kurzer blick in wikipedia reicht um zu verstehen dass es keine terroristen sind) und poroschenko hat noch kein offizielles amt inne.
Ich habe nach einer Teilnehmerliste der Staats- und Regierungschefs gesucht, aber nicht gefunden. Wenn Poroschenko dabei war, hätten auch
Nursultan Nasarbajew
Almasbek Atambajew
Islom Karimov
Giorgi Margwelaschwili
Sersch Sargsjan
İlham Əliyev

und den anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion dabei sein müssen? Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr_Peter 06.06.2014, 22:48
88.

Zitat von spmc-135322777912941
das Journalisten und Foristen aufhören unsere Kanzlerin mit dem despektierlichen "Mutti" zu belegen. Natürlich hat sie Schwächen, wer hat die nicht, aber sie ist ein Glücksfall für Deutschland und Europa. Sie macht das sehr gut.
Hier habe ich wirklich herzhaft gelacht! Warten Sie mal ab, wenn Ihnen im Alter die leere Rentenkasse gezeigt wird und Sie auf Ihre durch Nullzinsen geschrumpfte Lebensversicherung und Ersparnisse zurückgreifen müssen. Und die Ukrainekrise ist doch durch Merkels dilettantisches Gezündel erst mit entstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolleh 06.06.2014, 22:52
89. Der Deal war klar

USA ins Gasgeschäft. Russland wird mit der Krim abgespeist und mit weniger Gaslieferungen abgestraft. Unglaublich dieses ganze Theater und das Schüren der Kriegsangst. So arbeitet der moderne Kapitalismus. Wer hat nur dieses Drehbuch geschrieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 19