Forum: Politik
Diplomatie: Merkel weist Kritik von US-Botschafter Grenell zurück
ALEXANDER BECHER/EPA-EFE/REX

Die Antwort der Kanzlerin auf die Kritik des amerikanischen Botschafters am Haushalt der Bundesregierung brauchte nicht lange. Sie wolle "etwas zurechtrücken", sagte sie. Auch andere Politiker tadeln US-Botschafter Richard Grenell.

Seite 1 von 7
friedrich.hipp 19.03.2019, 14:51
1. Glaubt

Grenell, er sei der Statthalter einer römischen Provinz? Tribut pflichtig?

Beitrag melden
espressotime 19.03.2019, 14:52
2.

Die Amerikaner wollen die Deutschen und die EU zermürben, und sie mit Schwachsinn beschäftigen.

Beitrag melden
spon1899 19.03.2019, 14:54
3.

Kubicki hat recht. Schlechtester Botschafter aller Zeiten in Deutschland. Ausweisen und zwar sofort. Der hat hier gar nix zu melden.

Beitrag melden
der_k 19.03.2019, 14:58
4. Wann ?

Wann reagiert mal endlich ein deutscher Politiker, der ggf. vielleicht noch was zu sagen hat, mit demselben diplomatischen Feingefühl, und legt ihm mal mindestens nahe, dass Land zu verlassen? Müssen wir in Deutschland den immer so unglaublich souverän verhalten, um nur niemanden zu verärgern? Reagiert nicht auch mal jemand mit Druck auf diese immerwährende verbalen Angriffe von diese Marionette?

Beitrag melden
rhubarb 19.03.2019, 14:58
5. Zu lange geschwiegen?

So seltsam, dass Merkel jetzt ausgerechnet auf einen Punkt reagiert, wo Grenell objektiv recht hat. Er hat sich so viel Unanständiges vorher geleistet. Die Reaktion jetzt, das ist /so dumm/!

Beitrag melden
hpkeul 19.03.2019, 14:58
6. Diesem Botschafter der Regierung der schlecht erzogenen

Politiker sollte man deutlich machen, was man von seinen plumpen Drohungen hält. Nach hause schicken wäre aber nicht im Deutschen Interesse. Aber man könnte ja zum Beispiel nur noch untergeordnete Beamte mit den Gesprächen beauftragen. Der Botschafter könnte dann seine Botschaften beim Pförtner abgeben...

Beitrag melden
DieButter 19.03.2019, 15:05
7.

Den Unterschied zwischen "Repräsentativ" und "Rohdaten" finde ich hochinteressant.

Beitrag melden
simcoe 19.03.2019, 15:05
8. Diplomat ausweisen

und aber trotzdem die Militärausgaben erhöhen wie versprochen und wie es für ein unabhängigeres Europa auch wichtig und sinnvoll ist.

Beitrag melden
ichliebeeuchdochalle 19.03.2019, 15:06
9.

Hinweis zu Kubicki: Der redet ja bekanntermaßen gerne mal schneller als er denkt. Man sollte sich klarmachen, daß er, wenn er in Regierungsverantwortung wäre, diese Kindergarten-Aussage auch nicht treffen würde. Heißt: Er würde inhaltlich so diplomatisch reden wie eben der für Botschafter zuständige Minister.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!