Forum: Politik
Diplomatischer Eklat: Moskau weitet Einreiseverbot auf weitere Deutsche aus
REUTERS

89 EU-Politiker sollen betroffen sein. Medienberichten zufolge gibt es eine russische Liste mit Einreiseverboten. Darauf stehen demnach auch mindestens sieben Deutsche.

Seite 16 von 16
klube47 30.05.2015, 19:49
150. Offensichtlich begreifen sie nichts !

Zitat von franke08
wie lächerlich von der EU dieses Verfahren als Eklat zu bezeichnen. Sanktionen und Einreiseverbote gegen Russland sind dagegen ok? Das Prinzip von Ursache und Wirkung scheint man in Brüssel nicht zu begreifen, armselig was einem da von westlichen Politikern geboten wird und unglaubwürdig allemal.
Oder hat man Ihnen es in St. Petersburg anders erzählt ?
Die EU hat nicht die Ukraine überfallen und die Krim annektiert, das war Russland.
Capito ?

Beitrag melden
harald_maier 30.05.2015, 21:44
151.

Zitat von klube47
Oder hat man Ihnen es in St. Petersburg anders erzählt ? Die EU hat nicht die Ukraine überfallen und die Krim annektiert, das war Russland. Capito ?
Sie nix capito!

Franke08 erlaubte sich, auf die Sanktionen der EU - eben Einreiseverbote (verbunden mit rechtswidrigen Kontensperrungen, also Diebstahl) hinzuweisen, die von der EU ausgingen. Die entsprechenden Einreisesperren Russlands sind eben als Reaktion darauf zu verstehen.

Und der Hinweis auf St.Petersburg ist schwach. Sehr schwach! Wenn SIE nicht imstande sind, einfache Texte zu verstehen, können Sie dafür schlecht "Putins Trollfabrik" verantwortlich machen. So die denn überhaupt existiert. Es wäre nicht die erste Ente in der Propagandaschlacht.

Beitrag melden
fredddyy 31.05.2015, 12:39
152. Ich kann Putin

bei einer Person verstehen. Wer will schon einen Pädophilen ins Land lassen?!

Beitrag melden
eternalchii 31.05.2015, 13:39
153.

Zitat von silverhair
[...]Putin wird zwar gerne als Dämon im Westen dargestellt, aber auch er ist nur Teil der gesamten Russischen Bevölkerung, und jede Aktion des Westens gegen Russland wird dort als Angriff und Aggression gegen jedermann dort empfunden! [...] und fragen sich dann wohl eher warum man solche Kriegsverbrecher wie Deutschland überhaupt noch auf die Menschheit losläßt! Und wenn Putin wirklich abtritt, dann bekommen sie ein paar Hardliner, [...].. und das können die mit ihrem Atomwaffenarsenal locker ..
Das heisst, Sie fordern eigentlich eine massive Aufrüstung des Westens und aggressives Vorgehen gegen die russischen Aggressoren, richtig? Wenn dort nur Menschen leben, die Deutschland als Nazis und damit Feinde sehen und jede Regierungsalternative nur noch agressiver gegen Europa vorgehen wird, bleibt uns doch gar nichts andere übrig, als massiv aufzurüsten, um uns gegen die Russen abzusichern, oder? Jedenfalls, falls Ihre Bewertung stimmt.

Ich persönlich teile Ihre Meining nicht und sehe die Russen auch nicht so extrem negativ wie sie. Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich das Land und die Leute dort weiterentwickeln, auch wenn die russischen Staatspresse von morgens bis abends gegen demokratische Regierungen und den bösen Westen hetzt und Putin auf Glaubensfundamentalismus, Militarismus und Nationalismus setzt.

Beitrag melden
gwun 31.05.2015, 14:56
154. Nicht so laut Herr Cohn-Bendit - Einreiseverbot richtig

Der Dreck, mit dem einige bei den Grünen und der CDU gegen das Volk in Russland werfen, ist eine Neuauflage jener Politik, die nach 1945 zum Kommunistenwahn geführt haben. Diese geistige "Elite" produziert den Müll der NATO, um mit v.d. Leyen uns in den Kriegswahn zu treiben. Typisch Merkelpolitik oder sollten wir ehrlich darüber reden, dass außer Säbelrasseln aus Berlin in der deutsche Geschichte noch nie etwas demokratischen Bestand hatte ? Bonn war eine Oase des Versuches den Frieden zu erhalten. Berlin ist das Gegenteil. Nur heute verbünden sich Polen, Deutsche und die USA gegen das russische Volk.

Beitrag melden
JerryLee 31.05.2015, 15:37
155. Schwauderis 3. Klasse

Was soll diese scheinheilige Empörung? Diese Leute sollen sich doch nicht so wichtig nehmen und Schaum schlagen.
Sie können und werden ebenso wenig zur Konfliktlösung beitragen geschweige denn überhaupt wahrgenommen.
Auf einige Exemplare können wir auch getrost hier verzichten!

Beitrag melden
hugahuga 31.05.2015, 20:12
156. Wie immer -

so werden auch hier von westlicher Seite ,double standards' angelegt.
Glaubwürdigkeit sieht jedenfalls anders aus

Beitrag melden
hugahuga 31.05.2015, 20:18
157. Danke -

Zitat von elikey01
Okay, mal ganz knapp: PUTIN hat nach vielfacher westl. Meinung mit der KRIM-Annexion Völkerrecht gebrochen. Er sieht es nicht so und verweist auf das KOSOVO. Der Westen: Die Schuld an der Ukraine-Krise ist fast ausschließl. russ. Aggression und PUTINs Expansionsdrang zuzuschieben. Doch unter dem Titel „Warum die Ukraine-Krise die Schuld des Westens ist“ erklärt John J. MEARSHEIMER in "Foreign Affairs" (ein Magazin i.A. des Council on Foreign Relations, einer US-Denkfabrik. Sitz NY, üb. 3400 Mitglieder, u.a. neben Wissenschaftlern auch Ex-Präs., Staatssekretäre, Finanz- + Außenmin. der USA), warum NICHT Russland, sondern USA + EU hauptverantwortlich für den Ukraine-Konflikt sind. Denn "die wahre Ursache des Problems sei der stetige Expansionsdrang der NATO. Der Westen verfolge seit langem das Ziel, die Ukraine aus dem Einflussgebiet Russlands zu befreien und das Land in die westliche Sphäre zu integrieren. Für Putin war der (von den USA finanzierte) illegale Umsturz des demokrat. gewählten, pro-russ. Präsidenten (richtigerweise als „Putsch“ bezeichnet) der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Er reagierte, indem er sich die Krim aneignete, da er fürchtete, dass die NATO auf der Krim eine Marinebasis errichten würde, indem er die Ukraine solange destabilisiert, bis sie von ihre Bestrebungen ablässt, dem Westen beizutreten“. M. liegt damit auf der Linie des NATO-Experten Daniele GANSER. Auch der sieht in der NATO-Ausdehnung der letzten 20 Jahre den eigentl. Grund für die Ukraine-Krise. .... In sachlich-objektiver Gesamtschau der Entwicklung lässt sich diese Auffassung kaum entkräften (ich teile sie). Schließlich wurde Russland in der Vergangenheit mehrfach vom Westen angegriffen/überfallen - nicht umgekehrt! Da USA + EU meinten, Russland mit Sanktionen + Einreiseverboten überziehen + sanktionieren zu müssen, scheint die gegenwärtige Empörung über die russ. Retourkutsche pure janusköpfige Heuchelei, zeugend von einer provokanten Machtarroganz, unfähig zur Selbstkritik wg. Eigenverschuldens.
kann Ihrer Beurteilung, die auf nachprüfbaren Fakten basiert, nur zustimmen. Die Frage, weshalb sich viele Medienleute in Deutschland - gegen den eigentlichen Auftrag, nämlich der Kontrolle der Machtausübenden- willigst mit abhängigen Politikern gemein machen, beantwortet das allerdings auch nicht. Bequemlichkeit oder gar Unfähigkeit oder gar Dummheit?

Beitrag melden
Seite 16 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!