Forum: Politik
Diplomatischer Eklat: Moskau weitet Einreiseverbot auf weitere Deutsche aus
REUTERS

89 EU-Politiker sollen betroffen sein. Medienberichten zufolge gibt es eine russische Liste mit Einreiseverboten. Darauf stehen demnach auch mindestens sieben Deutsche.

Seite 8 von 16
lkm67 30.05.2015, 11:32
70. War das eine Auftragsarbeit?

Zitat von Antiseptisch
Die bereits auf der Liste sich befindenden, genannten deutschen Politiker wären mir auch eingefallen. Ich würde da aber noch gern Ergänzungen vornehmen wollen. Mit der Hoffnung verknüpft, das es tatsächlich diese russischen Trolle gibt, von denen der Spiegel gestern berichtet hat, kann man vielleicht mit der Nennung hier etwas erreichen. Schön wäre es, wenn man diese Politiker dann auch an der Wiedereinreise nach Deutschland hindern könnte und direkt über den Atlantik schieben, aber das wird wohl ein Traum bleiben: Walther Leisler Kiep, Friedrich Merz, Edelgard Bulmahn, Eveline Y. Metzen, Eckart von Klaeden, Christian Lange, Alexander Graf Lambsdorff, Omid Nouripour, Michael Vassiliadis, Philipp Mißfelder, Stefan Liebich, Martin Lindner, Patrick Döring, Katrin Göring-Eckardt, Dorothee Bär, Markus Blume, Friedbert Pflüger, Joachim Pfeiffer, Karl-Heinz Paqué Wer möchte, kann diese Liste gern noch ergänzen. Einfach mal bei einem der "deutschen" US-Thinktanks vorbeischauen.
Worte können ja ausgetauscht werden. Wer Angst davor hat sollte aus der Diskussion austeigen. Allerdings:
Die Sanktionen gegen Russland sollten ganz enorm ausgeweitet werden. Und wenn ich 7 Jacken im Winder anziehen müsste............ das was ich hier im Forum oft lese kann ich kaum glauben. ............
Das Profil der russischen Innen- und Aussenpolitik weist eindeutig diktatorischeZüge auf, ist chauvinistisch und überhaupt nicht mit unseren Werten vereinbar.
Nein nein nein, dieser Putinismus kann nicht nur mit "bitte bitte" beantwortet werden. Leider.

Beitrag melden
lkm67 30.05.2015, 11:36
71.

Zitat von tertialtulip
Frau Harms und co. , können sich ja mit Ihren braunen Gesinnungsgenossen in Kiev treffen. In Moskau will die eh niemand sehen.
Das ist Unsinn.
Wer hier eindeutig faschistische Züge aufweist ist das putiistische Russland. Die Kiewer Regierung ist gewählt und keinesfalls von Faschisten unterwandert.
Jeder Extremist hier wie dort ist einer zu viel aber einem Kriegstreiber, Invasor, Vertragsbrecher und sich kriminell gebärenden Staat kann man sich als Humanist nur entschieden entgegenstellen.

Beitrag melden
lkm67 30.05.2015, 11:38
72. Hahahahaha

Zitat von hans-christian
Glauben Sie wirklich russische Soldaten würden freiwillig ihre Heimat verraten, soll ja bei angehötigen der US-Armee schon vorgekommen sein !
Als ob es hier wie dort nur dumme "Heilige" gäbe.
In welcher Armee ist es noch nicht vorgekommen das Soldaten schlau wurden und Patriotismus als Geisteskrankheit erkannt haben. Intelligenz macht nicht zwingend vor einer Uniform halt.

Beitrag melden
whiteelephant1 30.05.2015, 11:40
73. Was soll die Aufregung?

Die gespielte Empörtheit unserer Politiker nimmt Kindergartenniveau an. Was haben die denn erwartet? Man verhängt Sanktionen gegen Russland, besonders auf Drängen unserer s. g. Freunde, den USA, und wundert sich, daß Russland zu Gegenmaßnahmen greift?
Das ist Dummheit und Naivität der gesamten EU-Politiker.
Ich nehme unsere Poltiker jetzt schon nicht mehr ernst. Nach diesem Kasperletheater sollte der letzte Depp in dieser Republik und in der EU mitbekommen haben, daß wir von Narren regiert werden, die zum Spielball der USA geworden sind.
Hebt endlich die Sanktionen auf, redet wieder mit Russland, wie man es von Erwachsenen erwarten kann. Dann gibt es auch wieder freien Reiseverkehr und auch wieder Wirtschaftswachstum.
Und laßt endlich die Finger aus der Ukraine!

Beitrag melden
nightwarrior 30.05.2015, 11:41
75. Ketzerische Fragen?

Zitat von Ateles
Die Beweislage für die aktive Beteiligung regulärer russischer Truppen am Konflikt in der Ukraine ist mittlerweile erdrückend. Hier nur ein paar wenige Beispiele: Bericht des Atlantic Council über das direkte militärische Engagement Russlands in der Ukraine: http://www.atlanticcouncil.org/publications/reports/hiding-in-plain-sight-putin-s-war-in-ukraine-and-boris-nemtsov-s-putin-war Russische T72-B3 Panzer nahe Debalzewe (zu erkennen an der Kontakt-5 Reaktivpanzerung und dem SOSNA-U Wärmebildgerät): https://www.youtube.com/watch?v=rkbVnpEbVwY https://www.youtube.com/watch?v=C03P6iwjZ8E OSZE bestätigt die Festnahme zweier russischer Soldaten nahe der Stadt Schtschastja: http://www.osce.org/ukraine-smm/159296 Zehn russische Fallschirmjäger, die im August 2014 die Grenze zur Ukraine überschritten haben: http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/ukraine/11056312/Russian-paratroopers-captured-in-Ukraine-accidentally-crossed-border.html Gräber getöteter Spetsnaz-Soldaten: https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2015/05/22/three-graves/ Belege für die Aktivitäten russischer Spezialeinheiten: https://www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/2015/05/26/mamai-geolocation/ Wer diese Fakten weiterhin leugnet ist entweder blind, oder vom Kreml bezahlt.
Wie neutral und zuverlässig ist die Berichterstattung von US-Organisationen wie Atlantic Council oder von den USA kontrollierten Organisationen wie die OSCE
oder bellincat, eine britische Organisation?

Beitrag melden
Hilfskraft 30.05.2015, 11:42
76. Fuchs ...

Michael Fuchs schreibt, er könne damit leben und es gäbe schlimmeres.
Mag schon sein.
Nur, zum Märtyrertum reicht das nicht und ob er in ein paar Jahren noch so denkt und redet ... ?

Beitrag melden
stand.40 30.05.2015, 11:44
77. An

den Reaktionen von EU und vor allen Dingen Deutschland merkt man was wir für unzulängliche Politiker haben vorweg die Kanzlerin haben .Personen die ihr Handwerk nicht verstehen .Null Ahnung.Im Erhöhung der Diäten da sind sie perfekt.

Beitrag melden
openklaus 30.05.2015, 11:46
78. so ein guter Beitrag ist erfrischend !

Zitat von Antiseptisch
Die bereits auf der Liste sich befindenden, genannten deutschen Politiker wären mir auch eingefallen. Ich würde da aber noch gern Ergänzungen vornehmen wollen. Mit der Hoffnung verknüpft, das es tatsächlich diese russischen Trolle gibt, von denen der Spiegel gestern berichtet hat, kann man vielleicht mit der Nennung hier etwas erreichen. Schön wäre es, wenn man diese Politiker dann auch an der Wiedereinreise nach Deutschland hindern könnte und direkt über den Atlantik schieben, aber das wird wohl ein Traum bleiben: Walther Leisler Kiep, Friedrich Merz, Edelgard Bulmahn, Eveline Y. Metzen, Eckart von Klaeden, Christian Lange, Alexander Graf Lambsdorff, Omid Nouripour, Michael Vassiliadis, Philipp Mißfelder, Stefan Liebich, Martin Lindner, Patrick Döring, Katrin Göring-Eckardt, Dorothee Bär, Markus Blume, Friedbert Pflüger, Joachim Pfeiffer, Karl-Heinz Paqué Wer möchte, kann diese Liste gern noch ergänzen. Einfach mal bei einem der "deutschen" US-Thinktanks vorbeischauen.
meine Ergänzung:
den Schüler von M. Albright - Joschka Fischer nicht vergessen, den Maulwurf in "Sachen Gas" ...

Beitrag melden
n.nixdorff 30.05.2015, 11:47
79. Wenn

Zitat von lkm67
Das Problem ist die Ignoranz die hinter dem Putinismus steht. Fürchterlich ist das. Genau wie damals die Faschisten und dieser Diktator erlaubt es sich die Kiewer Regierung als Faschisten zu beschimpfen. Der Mann und seine Politik sinid krank, paranoid ud gefährlich.
man es genau betrachtet, ist Putinismus Faschismus, alles ist drin: Führerprinzip, nationalistisch, antidemokratisch, ideologisch, totalitäre Herrschaftsform.

Beitrag melden
Seite 8 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!