Forum: Politik
Donald Trump in Frankreich: Unangebrachte Bemerkung über Brigitte Macrons Figur
AP

"Sie haben eine tolle Figur": In Paris ist es zu einer peinlichen Situation zwischen Donald Trump und Emmanuel Macrons Frau Brigitte gekommen. In sozialen Medien wurde dem US-Präsidenten Sexismus vorgeworfen.

Seite 42 von 50
luny 14.07.2017, 13:00
410. Feminismus

Zitat von jschm
Nicht alle Frauen sind glücklicherweise FeministenInnen
Hallo Jschm,

vor 30 - 40 Jahren war Feminismus bzw. die Gleichberechtigung der
Frauen einmal positiv besetzt.

Es wurde viel erreicht.

Damals gab es die interessante Frage, WANN denn nun die Gleich-
berechtigung der Frauen erreicht sei.

Antwort: Wenn auch mittelmäßige Frauen in Führungspositionen
in der Wirtschaft und Politik aufrücken.

Ziel erreicht, oder? :-)

Mir ist nicht ganz klar, was die Feminist*innen (korrekt so?) denn
noch erreichen wollen.

LUNY

Beitrag melden
Neandiausdemtal 14.07.2017, 13:01
411. Gelegenheit

Zitat von jasperhauser
Jeder der einmal in den USA war kennt die Amerikaner, sie sind oberflaechlich.................. Am besten halten wir alle das Maul, es ist laecherlich, einfach laecherlich.
Und Sie haben auch schon wieder eine Gelegenheit verpasst. Sad, so sad!

Beitrag melden
schwerpunkt 14.07.2017, 13:07
412.

Zitat von oscaruk
Er hat doch selber im Wahlkampf gesagt... Er ist kein Sexist er hat doch weibliche Angestellte.
Jo, das hatte Clinton auch. DESWEGEN war kein Sexist?
Naja, vielleicht war er es wirklich nicht. Gepflegten einvernehmlichen Sex zu haben, macht einen ja nicht automatisch zum Sexisten.
Herr Trump scheint da aber eher beim Begriff "einvernehmlich" nicht richtig hingehört zu haben.

Beitrag melden
schwerpunkt 14.07.2017, 13:08
413.

Zitat von tapier
Seine Frau ist 24 Jahre älter als er? Es mag nun sexistisch klingen aber das ist mir persönlich too heavy. Meine ist 20 Jahre jünger als ich und wir sind nun schon 10 Jahre zusammen. Ich könnte mir niemals vorstellen mit einer Frau zu schlafen die älter ist als meine Mutter (+19).
Aber Sie haben kein Thema damit mit einer Frau zu schlafen, die mal eben Ihre Tochter sein könnte? Das wäre mir persönlich ZU heavy.

Beitrag melden
claudiosoriano 14.07.2017, 13:08
414. Das wäre

Zitat von doc_snyeder
Es ist ein Faktenstatement - und obendrein ein Kompliment. - Wenn er das zu Merkel gesagt hätte, wäre das natürlich Ironie und Spott und damit nicht sehr freundlich gewesen. - Aber Mme Marcon hat sich ganz offenbar gefreut, als man ihr das später übersetzt hat.
ja der vergleich zwischen Schnitzel und Kottelett gewesen! Alles WUNDERBAR würde Trumpi sagen, wie in vielen Sätzen seiner Reden!

Beitrag melden
Watschn 14.07.2017, 13:10
415. Trumps Kompliment war doch harmlos...

Zitat von Leibdschor
aber, naja, ein aber wenig ungesund sieht ja schon aus. Liegt vielleicht auch daran, dass man ein Problem mit dem Altern hat. Nicht umsonst hat sie ja wohl einen wesentlich Jüngeren. Ist aber ja deren Problem und nicht dieses Trumpels.
Echt krass wäre gewesen.., wenn er z.B. Macron schmunzelnd zum Abendessen mit folgenden Worten begrüsst hätte...: "Hi,...you sexy M.F..... ;-D

Beitrag melden
rudipalm 14.07.2017, 13:11
416. Blödsinn

Was sucht ihr noch bei dem Mann.
Er hat einer alten Frau ein Kompliment gemacht. Hätte er sagen sollen, dass man die Liftings nicht sieht oder dass sie sich ein Jugendlichen geangelt hat im stolzen Alter von 40 Jahren.
Selbst die Insider von CNN berichten anders und besser über Trump. Seien wir ehrlich, er passt und einfach nicht in den Kram. Reicher Mann mit toller Frau und Kinder ist uns Neidhammeln zu viel.

Beitrag melden
luny 14.07.2017, 13:12
417. Guter Punkt

Zitat von ulrich-lr.
Einen Satz heißer Ohren haben sich die Verfasser des SPON-Artikels verdient: Seit wann ist das Alter von 64 Jahren "ein sensibles Thema"? Was soll diese Formulierung! Wir haben gerade gleichgeschlechtliche Ehen gesetzlich zugelassen. Dafür gab es im SPON begeisterte Kommentare. Aber die Ehe mit einer älteren Frau soll "ein sensibles Thema" sein! Geht's noch? Nicht Trump war hier der Sexist. Nein, die Kommentatoren, die das Alter von Macrons Frau indirekt als Makel behandeln, sollten mal in sich gehen, ob das korrekt ist. Mit dieser Art von Berichterstattung hat man der Dame überhaupt keinen Gefallen getan. Sie wird sich jetzt fragen, ob das Kompliment wirklich in einem so bizarren Kontrast zu ihrer tatsächlichen Erscheinung stand. Und das stört mich.
Hallo Ulrich-lr.,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ich frage mich ja auch, um was es eigentlich geht.

Um das Alter der Gattin des amtierenden französischen Präsidenten?
Um das Alter einer Frau im allgemeinen?
Um den Altersunterschied zwischen dem amtierenden französischen
Präsidenten und dessen Gattin?

Schon erstaunlich, was ein Satz des amtierenden US-Präsidenten,
den ich als eher lobend interpretieren würde, so alles auslöst.

Wenn er gesagt hätte : "Nice to meet you", DAS hätte vermutlich
einen Sturm der Empörung ausgelöst.

/Ironie aus.

LUNY

Beitrag melden
schwerpunkt 14.07.2017, 13:12
418.

Zitat von allufewi
ob eine bestimmet Sorte Menschen ernstgemeinte Komplimente als unangebracht empfindet. Ich wird Sätze wie -"Führ Ihr Alter haben Sie sich aber gut gehalten!" -"Siehst heute gut aus!" o.ä. weiterhin aussprechen. Einen solchen Irrsinn wie "Komplimente über Aussehen = automatischer Sexismus" lasse ich mir nicht aufschwätzen, keine Chance.
neben den Worten kommt es auch auf die Situation und die Beziehung zu dieser Person an. Sogar erheblich. Was bei Ihrer Frau noch ein Kompliment wäre, ist in Bezug auf eine Kollegin zum Beispiel völlig unangemessen.
Und wenn Sie dann noch zweifelhafte(!) Komplimente machen ... Sagen Sie doch mal beim Firmenevent zur Frau Ihres Chefs, welcher neben ihr steht, dass sie für ihr Alter eine gute Figur hätte.
So sammeln Sie nicht nur bei dessen Frau Pluspunkte, sondern gewinnen sicher gleich dazu eine Föhngarnitur bei Ihrem Chef und ein Nudelholz-Set bei IHRER Frau.

Beitrag melden
k.Lauer 14.07.2017, 13:15
419. Schuld ist diesmal nicht Trump

egal, was er auch immer sagen mag, was für vielleicht als Kompliment gemeint war, er kann es wie jeder andere auch, nur verkehrt machen. Die Ehefrau des jugendlichen Präsidenten ist nun mal ganze 64 Jahre alt und wird jeden Tag dazu noch älter, da sind einfach Peinlichkeiten vorprogrammiert. Die Macrons werden ihren Altersunterschied aushalten müssen. Wenn er mit Merkel konferiert, dann gibt es bei ihr und mit ihr kein Problem, Frau Macron und Angela sind in etwa gleich alt. Gleiches gilt für Theresa May. Anders wenn Staatschefs jüngere Ehefrauen haben, wie das bei Trump der Fall ist. . Schrecklich zudem die Vorstellung, dass Macron in 10 Jahren - immer noch Präsident - 50 Jahre alt ist und die Ehefrau dann 74. DAnn wird alles nur noch peinlich. Noch peinlicher, wenn rauskommt, dass er mittlerweile eine Geliebte hat, wie es der Tradition französischen Präsidenten entspricht. Man wird ihm auch das Recht auf Nachkommenschaft nicht absprechen wollen, er ist ja noch lange im besten Mannesalter, und wenn im besten oder schlimmsten Fall etwas öffentlich wird, dann kann man nur noch Mitleid haben. Mit der Ehefrau wie mit dem Ehemann.

Beitrag melden
Seite 42 von 50
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!