Forum: Politik
Donald Trump in Michigan: Der Sound von 2020
Scott Olson/ AFP

Wenige Tage nach der Entlastung durch den Russland-Sonderermittler tritt Donald Trump in Michigan auf. Seine Wutrede ist ein Vorgeschmack auf das, was im nächsten Wahlkampf droht: Beleidigungen, Lügen, Hetze.

Seite 21 von 21
g.eliot 29.03.2019, 17:47
200.

Zitat von Atheist_Crusader
Er schürt Blutdurst auf die vermeintlichen Täter und schafft es die Schwachsinnigen zu überzeugen dass er einer der ihren sei, dass er das Los des kleinen Mannes kenne.
Das ist der Knackpunkt. So formulierte das auch das Ehepaar, von welchem in meinem Post #194 die Rede ist: Endlich sei jemand da, der sie wahrnimmt, der mit ihnen redet, so, als ob er einer von ihnen sei. Sie fühlten sich angenommen, weil ihnen jemand endlich zuhört und ihre Sorgen ernst nimmt. Und wenn er ihnen noch das letzte Hemd abnimmt, so geht es um ein höheres Ziel, um ein größeres Bild als nur banale Sozialzuwendungen, von welchen sie zwar profitieren, ihnen aber ihre Würde nicht geben.

Indem Trump diese abgehängten Menschen in seine große Bewegung mit einbindet, verkauft er ihnen Allmachtsphantasien. Die US Comedian Rosie O'Donnell nannte Trump schon im Jahr 2006 "a snake-oil salesman". Treffender kann man das nicht bezeichnen..

Beitrag melden
Seite 21 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!