Forum: Politik
Donald Trumps dreiste Russland-Ausrede: Zu dumm zum Lügen
Bloomberg/ Getty Images

US-Präsident Donald Trump versucht mit einer hanebüchenen Ausrede, seine verheerende Absolution Putins rückgängig zu machen - und schafft es nicht einmal, diese vorzulesen wie geplant.

Seite 27 von 33
ahnungslosundspassdabei 19.07.2018, 00:00
260. Und tschüss

So langsam wird er untragbar. Seine Berater spielen ihm ja immer die richtigen Themen zu. Nur versemmelt er deren Ausformulierung in den meisten Fällen total.

Nordstream, NATO, Strafzölle etc. Alles gute Kritikpunkte am Rest der Welt. So angesprochen und ausformuliert leider alles ein Schuss in den Ofen.

Und welcher Präsident legt sich mit seinem eigenen Geheimdienst an. Das war von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Beitrag melden
Jamesteakirk 19.07.2018, 00:01
261. Trump versus Merkel

Also, das ist doch ungefähr das gleiche Niveau wie von Angela Merkel. Wieso gibt's da keinen vergleichbaren Aufschrei in unseren Medien? Man denke nur an die kürzliche Verlautbarung unserer Kanzlerin, daß sie angeblich nicht gewußt habe, daß "Flüchtlinge" mit Wiedereinreiseverbot einfach so wieder ins Land kommen, hier Asyl beantragen können und alimentiert werden.

Im übrigen ist mir der Trumpsche Dilettantismus durchaus sympathisch. Er wirkt glaubwürdiger und authentischer, weil Trump sich eben wie ein Schuljunge anstellt. Merkel dagegen und viele andere Politiker wirken sehr berechnend.

Beitrag melden
stanislaw 19.07.2018, 00:03
262.

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Sie schreiben: "Tatsächlich jedoch ist Donald Trump, man kann es leider nicht anders sagen, ein Trottel." Das ist falsch. Jerry Lewis spielte Trottel. Da Sie Trump aber der Lüge bezichtigen, ist das kein Kennzeichen für einen Trottel. Ein Lügner ... ist ein Betrüger ... und kein Trottel.
Das Attribut Trottel ist berechtigt. Er hat versucht, seine Luegen zu kaschieren und sich dabei trottelig angestellt.

MfG Stefan Froehlich
42 ;-)

Beitrag melden
SPONgeBoy 19.07.2018, 00:07
263. Der BLOTUS

Der BLOTUS (Biggest Liar Of The United States) zeigt uns, wie Populisten diese Welt regieren (wollen). Dümmer geht's nimmer! Hoffen wir auf ein zweites "Watergate" und die Entmachtung dieser unsäglichen Person, die sich nichts anderes auf die Fahnen geschrieben hat, als Chaos in dieser Welt zu verbreiten.

Beitrag melden
steppowulf 19.07.2018, 00:26
264. richtung klartext

ihr kommentar geht wenigsten schon Mal in die richtige Richtung
ich fuerchte jedoch es ist noch viel schlimmer Nur wenn der anwesende uebersetzer unter eid zur aussage gezwungen wuerde koennte die welt erfahren welche Gefahr hier Im Verzug ist.
muessen wir tatsaechlich untaetig zuschaun wie damals in den dreissigern? wenn nicht die USA wer wird Dem Faschismus die stirn bieten?

Beitrag melden
jens.kramer 19.07.2018, 00:37
265. Was um Himmels Willen

Was um Himmels Willen ist denn so schlecht daran, dass Trump mit Russland auf Schmusekurs geht und seine Kumpels dort hofiert? Das ist normale Politik, was also soll diese Panik und Paranoia vor Russland?

Politisch ist Russland genauso undemokratisch wie Ungarn, und Ungarn ist in der EU. Also, was soll das Medien-Gezeter?

Beitrag melden
hans_sebbo 19.07.2018, 00:39
266. Trump's

neueste 180 Gradwende zeigt nochmal, dass er kein Politiker ist - er ist alles nur das nicht - vielleicht ein Trottel, aber doch eher eine Art irrlichtende, vollkommen absurde Erscheinung, wie sie wahrscheinlich nur die US-amerikanische Gesellschaft hervorbringen kann und auch nicht der fantasievollste Drehbuchschreiber jemals hätte erfinden können ... Trump ist ein unglaubliches Phänomen, eine Realityshow mit fünf Buchstaben, ein wirrer, zuweilen amüsanter Entertainer, aber doch real, realer als vielen lieb sein kann ...

Beitrag melden
Matze38 19.07.2018, 00:40
267.

Wie oft haben sich eigentlich die Amerikaner in Russland oder woanders eingemischt ? Kein anderes Land hat sich so oft in Angelegenheiten anderer Länder eingemischt wie die USA und kaum jemand regt sich hier darüber auf.
ich bin froh, das Trump und Putin miteinander reden und entspannen als blöde Kriegsrhetorik zu betreiben, den Think Tanks und auf Konfrontation gebürstete Politiker und Journalisten kann das natürlich nicht freuen.

Beitrag melden
greenhopper001 19.07.2018, 00:48
268. Klotz am Bein

Wenn man den Artikel und die hasserfüllten Kommentare liest, kann man Trump nur noch zustimmen: der neue Feind oder besser Klotz am Bein der USA sitzt in Europa. Zum Glück für Trump ist Europa unbedeutend, was seine militärische Stärke angeht. Es ist wirtschaftlich angeschlagen, zerstritten und gibt sich mit der Flüchtlingsaufnahme gerade den Rest. Geopolitische Provinz. Da wendet Trump sich lieber größeren Problemen zu. China zB. Dafür muss er eine Achse Moskau Peking verhindern. Und dazu gehört nun mal die Entspannung mit Russland.

Beitrag melden
wiseacre 19.07.2018, 00:49
269. Slapstick

Ich finde, Trump ist die beste Sitcom, die Amerika je herausgebracht hat. Selbst Jerry Lewis und Jim Carrey können da nicht mithalten. Slapstick pur oder bestes politisches Kabarett je nach Anspruch. So gut wie Trump hat noch keiner die Absurditäten der Politik auf den Punkt gebracht. Manchmal denke ich, die Amerikaner haben in nur deshalb gewählt, weil das Fernsehprogramm zu langweilig ist.

Beitrag melden
Seite 27 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!