Forum: Politik
Donald Trumps rassistische Hetze: Wahlkampf der Dumpfbacken
REUTERS

Donald Trump lässt nicht locker: Der US-Immobilienhai würzt seine Präsidentschaftskandidatur mit immer neuen Tiraden gegen Latinos. Das spricht die Basis an - vergrätzt den Republikanern jedoch ihre wichtigsten Wähler.

Seite 8 von 8
gandhiforever 09.07.2015, 18:28
70. Ich werde aber waehlen

Zitat von Wanderfalke7
Hallo es ist echt schauerlich, was den Wählern diesmal schon in den amerikanischen Vorwahlen angeboten wird. Bei den Republikanern Jep Bush (bitte allmächtiger nicht noch einer von der Sippe) und Donald Trump. Bei den Demokraten die sichtlich in die Jahre gekommene Hilary Clinton. Ich glaube wenn ich Amerikaner wäre würde ich bei der Auswahl gar nicht wählen gehen. Aber vielleicht überrascht ja doch noch ein mit unbekannter Kanditat und bietet etwas seriöses. Herzliche Grüße!
und zwar werde ich meine Stimme dem jung gebliebenen Bernies Sanders geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 09.07.2015, 18:30
71.

Zitat von Lankoron
der Wähler sollten einen vielleicht erschreicken, doch sähe das Ergebnis in Deutschland z.B nicht anders aus. Auch hier würde ein etwas charismatischer Wahlkämpfer mit solchen Slogans und einer einigen Rechtsaussengruppierung bequem zweistellig werden. Das Problem, was die Republikaner haben, ist das faktische Zweiparteiensystem. Da es keine ernsthaften rechten Sammelbewegungen gibt, und die Rep´s das System selber mit ihrer Teapartybewegung ja antreibein, fällt es jetzt auf sie zurück.
Das ändert sich ja jetzt, seit Frau Petry der AFD vorsteht. Diese Rechtsaussengruppierung wird nun die rechten Dumpfbacken aufsammeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hogan.susanne 09.07.2015, 18:36
72. Vielen Dank

Fuer die koestlichen Kommentare der USA Experten. Ich hatte wieder sehr viel Spass beim lesen.
Susanne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redsfan 09.07.2015, 18:36
73.

Zitat von goldt
"Angehörigen anderer Rassen" Es gibt keine unterschiedlichen "Rassen" beim Menschen! Man, man...
natürlich .. bei Tieren gibt es das ja auf. Nur wegen dem political Correctshits, dem Glauben von einfältigen Menschen, die glauben, sie würden außerhalb der Natur stehen, und weil Worte und Taten vieler Menschen dieser Bezeichnung einen negativen Anstrich gegeben haben wird diese Tatsache nicht negativiert.
(laut Wiki)
"Rasse ist eine biologische, oder auch biologistische, Kategorie, die Individuen anhand ihrer Verwandtschaft zu Gruppen zusammenfasst. ..."
Aber wegen den oben benannten Gründen wird das seit irgendwann nach 1900 rum nur noch bei Haustieren und Kulturpflanzen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 09.07.2015, 18:45
74. ghandiforever?

Zitat von gandhiforever
und zwar werde ich meine Stimme dem jung gebliebenen Bernies Sanders geben.
aber bitte nicht in neu-delhi an die urne gehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 09.07.2015, 18:57
75. mir ging

Zitat von hogan.susanne
Fuer die koestlichen Kommentare der USA Experten. Ich hatte wieder sehr viel Spass beim lesen. Susanne.
es genauso! besonders "celestine", die regelmässig
cnn schaut, glänzt mir herausragendem wissen
und brillanten gedanken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 09.07.2015, 21:24
76. yoooh

Zitat von nika
...der USA, die wählen ihn bestimmt! (Ironie aus) Wenn solche Leute an die Macht kommen, dann gute Nacht! Schlimmer kann es dann wirklich nicht mehr kommen.
Ist das nicht der der die Schönheitswahlen macht und danch mit den Schönsten irgendwo auf die Zimmer verschwindet? Ich denke, dann gibt es dieselbe Lewinski-Affäre. Oder wird bei solchen Leuten plötzlich eine Ausnahme gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 09.07.2015, 22:21
77. ich muss schon

Zitat von geotie
Ist das nicht der der die Schönheitswahlen macht und danch mit den Schönsten irgendwo auf die Zimmer verschwindet? Ich denke, dann gibt es dieselbe Lewinski-Affäre. Oder wird bei solchen Leuten plötzlich eine Ausnahme gemacht?
sagen, dass das ein weiterer großartiger beitrag
zum thema ist. sie haben sich selbst übertroffen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celestine 09.07.2015, 23:15
78.

Zitat von sekundo
zu schauen macht einen nicht automatisch zum amerika experten, wofür sie in ihren beiträgen ja auch den beweis antreten. anstatt sich über einen new yorker .......
Ich bitte Sie. Erstens habe ich die Freiheit, zu jedem Thema zu schreiben, so oft und so viel, wie ich will, wie jeder Forist auf SPON auch. Zweitens schreibe ich hier seit 2006 und gehöre zu denjenigen, die hier in im Laufe der nun schon neun Jahre über solche innenpolitischen Themen die allermeisten kritischen Posts geschrieben haben. In diesem Land gibt es demokratische Wahlen, und die Bürger haben ihre Politiker gewählt und werden sie wieder wählen.

Ich habe nie behauptet, eine US Expertin zu sein. Sie scheinen aber ein großes Bedürfnis zu haben, andere zu übertrumpfen mit der Unterstellung, dass andere keine Ahnung haben, und zwar nicht nur bei mir.

Dank für den Programm-Tipp. Mein Tipp an Sie: locker bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ecki in mexico 14.07.2015, 17:13
79. Seltsam, dass gerade Spiegel Online sich ......

ueber die Aussagen des Donald Trump wundert. Wenn man nur den Meldungen Ihrer Internetseite ueber Mexiko folgt, muss man unweigerlich zu dem Schluss kommen, dass Mexiko lediglich aus Gewalt, Drogenkrieg, Menschenhandel, Anarchie und Korruption besteht. Wer das Land kennt, weiss, dass dies alles stimmt, aber auch, dass mehr als 90% der Bevoelkerung liebenswerte und hart arbeitende Menschen sind, die den Aufschwung in Mexiko mit ermoeglicht haben. Von der kulturellen und lanschaftlichen Schoenheit des Landes mal ganz abgesehen. Donald Trump weiss darueber anscheinend wenig. Spiegel Online Leser wissen aber in diesem Fall auch kaum mehr (falls sie sich nur auf Spiegel Online ueber Mexiko informieren).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8