Forum: Politik
Donezk: Ukrainische Armee und Separatisten kämpfen um Flughafen
AP

Die Gefechte in der Ostukraine sind so stark wie seit Wochen nicht mehr: In Donezk ringen Regierungstruppen und Rebellen erbittert um die Kontrolle über den Flughafen. Die Armee will große Teile des Gebiets zurückerobert haben.

Seite 4 von 28
tullrich 18.01.2015, 16:44
30.

Zitat von russkii
warum unterstütz europa die faschisten in der ukraine
Niemand hier unterstützt Putin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.nixdorff 18.01.2015, 16:46
31. Sie sollten

bei der Wahrheit bleiben. Der Flughafen wurde vor dem Minsker Abkommen bis vor ein paar Tagen von der rechtmäßigen Regierung gehalten und permanent trotz Waffenruhe von dem Banditen angegriffen. Ob sie ihn vorgestern oder gestern wirklich kurz erobert hatten weiß ich nicht. Die ukrainische Armee hat dann gestern, wenn ich recht informiert bin, dem Spuk erstmal ein Ende bereitet. Sie sollten mehr russisches Staatsfernsehen gucken, RT gibt es auch auf Deutsch, da wird dauernd gezeigt und ausdrücklich gesagt und begrüßt, dass die Separatisten in der Ostukraine angreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magyk7 18.01.2015, 16:47
32. Rebellen?

Für mich sind es keine Rebellen, sondern Freiheitskämpfer, die sich nicht unter die Kontrolle der Putschisten von Kiew bringen lassen wollen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polarisz 18.01.2015, 16:48
33. Wer erobert hier was?

Zitat von drittaccount
Wenn wärend einer Feuerpause ein von den Separatisten gehaltener Flughafen durch die ukrainische Armee erobert wird, fällt mir zwar jetzt nicht die passende Kausalität ein ... doch es steht fest: Putin hat die Waffenruhe gebrochen! Und die passende Begründung werden wir hier bestimmt schon bald zusammenfantasiert bekommen.
Vielleicht informieren Sie sich mal, bevor Sie wirre Schlussfolgerungen anstellen.
Der Flughafen wird seit Monaten von der Ukrainischen Armee gehalten. Täglich wird er aber von Separatisten angegriffen. Inzwischen haben letztere die dort verschanzten Ukrainischen Soldaten "Cyborgs" getauft, wegen ihres ungebrochenen Kampfgeistes. Nachdem in den letzten Tagen große Offensiven der Russen/Separatisten stattfanden und sie die Ukrainer in den hinteren Bereich des Terminals zurückgedrängt hatten (dabei natürlich bereits Siegesmeldungen verbreitend), drängte die Ukrainische Armee sie zurück und schaffte einen Korridor, um die Toten und Verletzten zu evakuieren. Der Flughafen an sich war bis dahin abgeschnitten und musste unter Beschuss versorgt werden. Unterstützung für die Verteidiger erfolgte lediglich durch die Artillerie, die bei Bedarf aus der nahen Ortschaft Peski feuerte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosskal 18.01.2015, 16:48
34. Russen greifen Ukraine an?

Zitat von m.heusler
Meine Ukrainische Frau sagte mir schon gestern beim zu Bett gehen, dass die Ukraine einen Gegenangriff in Donezk startet. Warum dauert es so lange bis so etwas in Deutschland berichtet wird? Die Russen haben seit dem Wochenende verstärkt die Ukrainische Armee angegriffen. Jetzt endlich erhielten die Soldaten von Kiev die Erlaubnis dagegen vorzugehen. Es waren eindeutig die Russen, die mit der Verstärkung der Kämpfe begannen. Ich hoffe das die Ukrainer es irgendwie schaffen, die Besatzer zurück nach Russland zu jagen.
Waren es nicht die ukrainischen Bataillone, die unter Missachtung des Minsker Abkommens nicht nur Stellungen der Separatisten sondern vor allem auch Zivilisten der von ihnen selbst in Anspruch genommenen "eigenen Bevölkerung" beschossen? Poroschenko und der Westen nehmen es doch wohlwollend und somit heuchlerisch hin, dass Ihnen die Befehlsgewalt über die faschistischen Bataillone entglitten ist. Im Gegenteil: Poroschenko und der Westen bzw. wir, deren Steuerzahler, finanzieren diese Nazis auch noch noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calvincaulfield 18.01.2015, 16:49
35. Wer bricht den Frieden?

Kann mir jemand plausibel erklären, warum die zahlenmässig als auch technisch mehrfach unterlegenen Separatisten den Frieden gebrochen haben sollen? Deren Unterlegenheit beteuert ja auch die ukrainische Seite.

Also Poroschenko sagt ja täglich, dass er den Krieg unbedingt gewinnen will. Und das ist schwer ohne den Frieden zu brechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OvErDr1vE 18.01.2015, 16:49
36.

Zitat von Schlaflöwe
zwischen Rebellen und ukrainischer Armee, wie der Artikel suggeriert, wäre der längst entschieden. Tatsache ist, dass die Zahl der Kriegstoten wächst und damit die Schuld des Kriegsherrn im Kreml.
Die Schuld liegt allein bei den Kriegstreibern aus dem Westen, auch Deutschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansihofer33 18.01.2015, 16:50
37.

Zitat von syracusa
Welche "Separatisten"? In der Ostukraine kämpfen irreguläre russische Truppen und Freischärler mit russischen Waffen gegen die regulären Truppen der ukrainischen Regierung. Und ab und zu schießen sie auch mal ein Verkehrsflugzeug voller Niederländer ab.
"Irreguläre Truppen" mit nicht autorisierten Waffen sind das Wesen jeden Bürgerkrieges/Aufstandes/Sezzession.
In den allermeisten Bürgerkriegen kämpfen auch ausländische Kämpfer. In Syrien z.B. kämpfen etliche Tausend Europäer.

Für die angeblichen regulären russischen Truppen und den russischen Abschuss bleiben Sie natürlich jeden Beweis schuldig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdwinkel 18.01.2015, 16:51
38. Bürgerkrieg

Zitat von syracusa
Welche "Separatisten"? In der Ostukraine kämpfen irreguläre russische Truppen und Freischärler mit russischen Waffen gegen die regulären Truppen der ukrainischen Regierung. Und ab und zu schießen sie auch mal ein Verkehrsflugzeug voller Niederländer ab.
Und das alles wissen Sie jetzt woher?
Sie sind in Ihrer eigenen Russophobie offenbar zu gefangen, um andere Erklärungen für das Desaster in der Ostukraine überhaupt nur in Erwägung zu ziehen.
Bereits Anfang Juli hat N. Schufritsch, damals noch Beauftragter Poroschenkos in einem Interview erklärt:

"Fakt ist allerdings auch, dass selbst nach Angaben des ukrainischen Sicherheitsrates zwischen 20.000 bis 25.000 Männer im Donbas unter Waffen stehen. Etwa 2,5 Millionen Menschen im Donbas haben beim sogenannten Referendum für die Abspaltung gestimmt. Etwa ein Drittel der Bevölkerung will nicht mehr Teil der Ukraine sein. Damit müssen wir uns alle auseinandersetzen, auch wenn das in Kiew nicht jedem schmeckt."
http://derstandard.at/2000002728734/...t-verhandelbar

Wer kämpft eigentlich wirklich auf Seiten der Regierung?
z.B. diese hier:
"Schmutziger Kampf in der Ukraine: Neonazis im Dienst der Regierung"
http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4058717.html
Hauptsache es geht gegen die Russen, das ist es doch, was Sie denken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
master2015master 18.01.2015, 16:52
39. Foto?

Wann wurde das Foto aufgenommen? Infos fehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 28