Forum: Politik
Drama auf dem Meer: Asien macht Grenzen für Flüchtlinge dicht
REUTERS

Thailand, Malaysia, Indonesien: Kein Land will die rund 7000 Bootsflüchtlinge aufnehmen, die in der Meerenge von Malakka treiben. Nur internationaler Druck könnte die aus Burma stammenden Menschen noch retten.

Seite 1 von 4
Atheist_Crusader 14.05.2015, 20:42
1.

Was denn, ich dachte immer, nur der böse, kapitalistische, gewissenlose, menschenverachtende Westen tut sowas?

Beitrag melden
adazaurak 14.05.2015, 20:44
3. wäre doch was für die BRDt

noch 7000 muselmanen mehr

Beitrag melden
jogi1709 14.05.2015, 20:45
4. Ich weiß, das gibt einen shitstorm

aber haben die Asiaten nicht recht? Wohin soll es führen, wenn alle aus ärmeren Länder in die reicheren einwandern ( nicht: fliehen )? Wem ist gedient, wenn am Ende alle arm sind ? Sollen wir auswandern ? Darauf würde es hinauslaufen und vielleicht ist das auch das beste.

Beitrag melden
filemon 14.05.2015, 20:50
5. Burma?

So ein Land wie Burma gibt es nicht. Der offiziell von den Vereinten Nationen anerkannte Name ist Myanmar.

Beitrag melden
beat126 14.05.2015, 20:52
6. Kampf ums Überleben

Keiner spricht darüber, aber das eigentliche Problem an der Wurzel ist, dass einerseits zu viele Menschen auf unserem Planeten leben und andererseits insbesondere die westliche Welt über ihren Verhältnissen lebt. Der Überlebenskampf um die letzten Ressourcen dieser Welt ist in vollem Gange.

Beitrag melden
maxgil 14.05.2015, 20:55
7. War

Zu erwarten, wird bei uns genau so kommen! So hart es ist: irgendwann sind die weltweiten Kapazitäten erschöpft. Der Planet ist überfordert! Wir Biologen nennen das Populationsdynamik, auch der Homo sapiens fällt unter die Naturgesetze, auch wenn es bitter ist! Aber letztendlich haben wir ja selbst schuld, die selbsternannte Krone der Schöpfung (welch ein Witz)

Beitrag melden
Hubatz 14.05.2015, 20:56
8.

"Wir müssen bedenken, was unsere Bürger von uns sehen wollen. Und sie wollen nicht sehen, dass Immigranten in unser Land kommen"

Ist das nun richtig oder nicht?! Entschuldigt die Frage, bin Deutscher und kenne mich mit derartigem Handeln einer Regierung nicht aus.

Beitrag melden
censored 14.05.2015, 20:57
9.

In der heutigen Welt funktioniert eben eine Massenmigration nicht mehr,weil es von staatlicher Seite immer weniger zu verteilen gibt. Die Welt als ganzes wird nie ein besserer Ort, wenn immer nur die Massen zu den Wohlstandsinseln migrieren,anstatt das sie ihre eigenen Gesellschaften zu Veränderungen zwingen.Deutschland würde nie so prosperieren,wenn die Leistungswilligen alle abgehauen wären.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!