Forum: Politik
Drei Jahre Haft wegen Verwechslung: Gericht in Italien lässt falschen "General" frei
DPA/NCA; REUTERS/ Italian Police Department

Er sollte der schlimmste Menschenschmuggler Ostafrikas sein. Nach drei Jahren Haft entschied ein italienisches Gericht nun aber: Der Eritreer Medhanie Berhe ist nicht der berüchtigte "General" - und ließ ihn gehen.

Seite 1 von 2
jankleinmann 12.07.2019, 20:15
1. Die zwei verbleibenden Jahre

bekommt er erlassen, da der Grund der ersten drei Jahre Haft nicht korrekt war? Verstehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 12.07.2019, 20:19
2. Wie kann das sein?

Die beiden Fotos haben nicht die geringste Ähnlichkeit und zusätzlich gab es jede Menge andere Belege dafür, dass man den Falschen hatte. Das ist von Seiten des Staatsanwalts dermaßen perfide, dass ich hoffe, dass er alsbald die Zelle des Unschuldigen bewohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siegfried_richard_albert 12.07.2019, 21:02
3. Gegenklage?

Der Mann ist nachgewiesen ein Menschenschmuggler und wurde zu 5 Jahren Haft verurteilt? Was spricht dafür, dass ein Menschenschmuggler vorzeitig entlassen wird?
Aber dass Aktivisten jetzt eine Gegen Klage anstreben, zeigt m.E. in diesen Köpfen etwas falsch gelaufen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heiko1977 12.07.2019, 21:14
4.

Zitat von jankleinmann
bekommt er erlassen, da der Grund der ersten drei Jahre Haft nicht korrekt war? Verstehe ich nicht.
Was verstehen Sie nicht? Das man einen Unschuldigen gehen lässt? Eigentlich kann man nicht verstehen warum dieser Mann unschuldig drei Jahre im Knast sitzen musste. Ich hoffe seine Anwälte werden den italiensichen Staat auf Schmerzensgeld, auf entgangenen Lohn, Rente etc. etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Periklas 12.07.2019, 21:29
5. Innenminister Matteo Salvini

Da hat der Regent mit seinen Social Media Feed jemanden in einer italienischen Regierungsmaschine entführen lassen und wirkungsvoll als Verursacher in Szene gesetzt. Die italienische Staatsanwaltschaft folgt Wort genau diesem Innenminister und der Social Feed von Matteo Salvini empfindet keine Schande. Blindes Gehorsam gab es nur unter Berlusconi und dem Duce Mussolini.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 12.07.2019, 21:45
6. Ganz einfach!

Zitat von jankleinmann
bekommt er erlassen, da der Grund der ersten drei Jahre Haft nicht korrekt war? Verstehe ich nicht.
Selbst Italien ist noch in Teilen ein Rechtsstaat und auch dort haben verurteilte Straftäter nach Verbüßung der Hälfte oder zwei Drittel der Haftstrafe in aller Regel eine Chance auf vorzeitige Entlassung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 12.07.2019, 21:47
7. Irrtum

Zitat von heiko1977
Was verstehen Sie nicht? Das man einen Unschuldigen gehen lässt? Eigentlich kann man nicht verstehen warum dieser Mann unschuldig drei Jahre im Knast sitzen musste. Ich hoffe seine Anwälte werden den italiensichen Staat auf Schmerzensgeld, auf entgangenen Lohn, Rente etc. etc.
Tesfamariam Behre ist nicht unschuldig.

SPON: Einen Freispruch bekam er nicht: Wegen Beteiligung an Menschenschmuggel verurteilten sie Medhanie zu fünf Jahren Haft und 100.000 Euro Strafe. Wegen der vergangenen drei Jahre aber, die er als mutmaßlicher Großschmuggler im Gefängnis saß, ließen ihn die Richter umgehend frei.

Das hört sich verwirrend, ist es aber nicht. 5 Jahre Knast bedeutet üblicherweise 3 Jahre bei guter Führung. So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 12.07.2019, 21:52
8.

Zitat von siegfried_richard_albert
Der Mann ist nachgewiesen ein Menschenschmuggler und wurde zu 5 Jahren Haft verurteilt? Was spricht dafür, dass ein Menschenschmuggler vorzeitig entlassen wird?..
Er ist doch der falsche Mann. Es liegt eine Verwechslung vor. Die Britische, Sudanesische und Italienische Behörden hatten schlampig gearbeitet. Anscheinend wollten sie nur schnellen Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 12.07.2019, 21:57
9. Nachgewiesen?

Zitat von siegfried_richard_albert
Der Mann ist nachgewiesen ein Menschenschmuggler und wurde zu 5 Jahren Haft verurteilt? Was spricht dafür, dass ein Menschenschmuggler vorzeitig entlassen wird? Aber dass Aktivisten jetzt eine Gegen Klage anstreben, zeigt m.E. in diesen Köpfen etwas falsch gelaufen ist.
"Nachgewiesen ein Menschenschmuggler"? Von wem denn nachgewiesen? Von dem Justizapparat, der drei Jahre lang daran festgehalten hat, den "General" inhaftiert zu haben, obwohl das nachweislich falsch war? Denken Sie doch mal logisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2