Forum: Politik
Dresden: Michael Kretschmer ist neuer Ministerpräsident in Sachsen
DPA

Er soll die sächsische CDU wiederaufbauen: Der Landtag in Dresden hat Michael Kretschmer zum Regierungschef gewählt. Der 42-Jährige tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Stanislaw Tillich an.

Seite 1 von 3
Odde23 13.12.2017, 11:41
1. Im September

Im September aus dem Bundestag geflogen, aber auch ohne Mandat weich gelandet. Diese Winkelzüge sind es, welche dafür sorgen, dass die Politikverdrossenheit im Lande steigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i.dietz 13.12.2017, 11:42
2. Endlich

endlich kommen auch mal "jüngere" dran !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabkauhala 13.12.2017, 11:44
3. Ein Verlierer mehr in leitender Position

Die CDU hat sich wie die meisten Parteien soweit vom Wähler entfernt wie es nur geht.
Herr Kretschmer konntesich nicht mal in seinem Wahlkreis direkt durchsetzen. Die Leute kannten ihn dort seit seiner Geburt und konnten seine Leistungen einschätzen. Herr Kretschmer hat gegen einen Handwerker verloren, das sagt wohl alles. Mir ist von einer "normalen" Tätigkeit (Arbeit) des Herrn Kretschmer nichts bekannt (weiss da jemand was?), aber eine Menge Worthülsen hat er geschafft. Herr K. hat sich aber in der Partei "hochgearbeitet" und war wohl einfach dran. Eine typische politische Führungsfigur wie sie das merkelianische Deutschland andauernd erzeugt.
Ich bin mir sicher, auch von ihm wird es keine "messbare" politische Leistung geben sondern weiterhin nur Worthülsen und die Verwaltung seines Amtes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevens-82 13.12.2017, 12:10
4. Tolle Lösung

Vom Bundestagsverlierer zum MP. Wie das die Wähler in Sachsen wohl finden? Ich nehme an, da werden wohl nach der nächsten Landtagswahl alle übrigen Parteien miteinander koalieren müssen um den ersten AfD-MP zu verhindern. Oder aber man will die AfD "entzaubern" indem man sie regieren lässt. Das hat in den div. Talkshows der Republik ja schon so wunderbar funktioniert, dass man sie lieber gar nicht mehr einlädt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uli_san 13.12.2017, 13:00
5. Das passt schon,

er ist der richtige. Sieht aus wie ein Sachse (immer Opferblick), spricht wie ein Sachse und steht mit seiner politischen Einstellung inmitten seiner Landsleute. Der Nationalismus Sachsens passt besser zu Polen als zu Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oloh 13.12.2017, 13:00
6. Der kommende Superstar

Kretschmer ist zweifesohne der kommende Superstar der CDU, ach was, der ganzen schwarzen Union! Gutaussehend, brillianter Rhetoriker, messerscharfe Argumentation... ach nein, ich spreche von einem Kümmerling, der der AfD verzweifelt hinterherdackelt und sie solcherart mästet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oloh 13.12.2017, 13:06
7. nix bekannt

Zitat von rabkauhala
Herr Kretschmer konntesich nicht mal in seinem Wahlkreis direkt durchsetzen. Die Leute kannten ihn dort seit seiner Geburt und konnten seine Leistungen einschätzen. Herr Kretschmer hat gegen einen Handwerker verloren, das sagt wohl alles. Mir ist von einer "normalen" Tätigkeit (Arbeit) des Herrn Kretschmer nichts bekannt (weiss da jemand was?), aber eine Menge Worthülsen hat er geschafft.
Ganz ehrlich: Über eine normale Arbeit des Herrn K. ist mir nichts bekannt. Ich weiß bloß, dass er sprachlich permanent stolpert und strauchelt (schlimmer noch als Söder) und gelegentlich, so er sich entäußert, charakterlich äußerst fragwürdig rüberkommt.
Einmal sagte er: "Afrika ist ein Land, der nicht als Rohstofflieferant missbraucht werden darf." Jaja, das schöne Land Afrika...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundmalinoi 13.12.2017, 13:20
8. Ein direkt Abgewälter fällt auch wieder auf die Sonnenseite

Traurig! Die Politiker haben immer noch nicht verstanden worum es geht! Hauptsache die Diäten werden erhöht !
Eure Strafe kommt bei der nächsten Wahl! 27% AfD sind leider noch zu wenig!
Ein direkt Abgewälter wird Ministerpräsident wie oberschlau ist das denn! Wie lange will die Politik uns noch für blöd verkaufen? Macht weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
INGXXL 13.12.2017, 13:25
9. #1 Oh wenn ich solche Kommentare lese

Frage ich mich immer warum solche Foristen nicht im Bundestag oder zu mindestens in einem Landtag sitzen. Wenn man alles besser weiß dürfte das doch kein Problem sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3