Forum: Politik
Drohende türkische Offensive: USA wollen Kurden offenbar nicht verteidigen
Baderkhan Ahmad/DPA

Die Türkei hat eine Offensive in Nordsyrien angekündigt. Mit der Hilfe der USA können die Kurden vor Ort dabei wohl nicht rechnen. Washington hat begonnen, seine Truppen aus dem Gebiet abzuziehen.

Seite 2 von 7
alau 07.10.2019, 11:35
10.

Und wieder stehen die Kurden auf der falschen Seite. Kämpfen für den "Westen" und haben große Verluste zu beklagen, aber wenn man sie nicht mehr benötigt, werden sie einfach fallengelassen. Das ist Außenpolitik nach Trump... Aber mit Despoten kommt er ja am besten zurecht, nächste Woche sind die beiden sicher wieder best buddies...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
undlos 07.10.2019, 11:37
11. Nicht nur ein Maulheld....

.....sondern auch wortbrüchig.
Wir sollten genau hingucken. Trump demonstriert gerade, wie er mit Verbündeten umgeht, deren Hilfe er nicht mehr braucht. Feige und verantwortungslos, der Kollege.
Schönen Dank für die nächste Flüchtlingswelle, Donni....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalphNRing 07.10.2019, 11:38
12. mögliche türkische Invasion Nordsyrien

Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, das Europa massiv militärisch in Nordsyrien eingreift und so eine türkische Invasion in den Kurdengebieten verhindert!
Westeuropa sollte sich seiner Verantwortung endlich stellen und den NATO "Partner" Türkei zügeln.
Ich hoffe Europa duckt sich nicht wieder weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernale 07.10.2019, 11:42
13. Nächste Flüchtlinswelle..

Rollt an, sehr zum Verzückung der USA und der Türkei.. Dir USA reibt sich die Hände, da er den Zusammenhalt der EU weiter sabotieren kann und die Türkei hält weiter die Hände nan Euro auf und sichert sich neue Landstriche und bringt weiter unliebsame Gegner um... Was macht Russland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 07.10.2019, 11:43
14. Warum genau

sollen wir noch glauben, das die USA zur NATO stehen? In Syrien werden die Verbündeten gerade einem Erdogan überlassen, dem gegen die Kurden einfach alles zuzutrauen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 07.10.2019, 11:43
15. Was für eine Schande...

Die kurdischen Gebiete in Nordsyrien haben es nicht nur geschafft, sich aus dem syrischen Bürgerkrieg fast völlig herauszuhalten und auch den IS zu besiegen, sie sind auch halbwegs demokratisch organisiert, mit gewählten regionalen Vertretern, Gleichberechtigung von Frauen, Gleichbehandlung von Angehörigen aller Religionen und Völker und fast ein wenig eine kleine Schweiz an der Grenze zur Türkei. Wirtschaftlich war diese Region schon immer die stärkste in Syrien und hat rund die Hälfte des BIP in ganz Syrien erwirtschaftet. Dass es dort durchaus auch Solidarität mit den Kurden in der Türkei und damit auch der PKK gibt, ist offensichtlich, aber Erdogan scheint da nicht gerade an einer friedlichen Koexistenz interessiert zu sein, diese Art von weitestgehend säkularer multiethnischer Demokratie ist ja ohnehin das genaue Gegenteil von dem, was ihm in seinem neuen Reich vorschwebt. Und die USA sind nicht daran interessiert, es sich endgültig mit dem Bündnispartner Türkei zu verderben, genau so wenig wie Europa übrigens. Es ist echt zum Heulen. Einfach mal nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Rojava

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 07.10.2019, 11:44
16. Die USA waren

einst ein verlässlicher Partner. Sie werden es wahrscheinlich wieder werden, wenn der derzeitige Präsidentendarsteller endlich aus dem Amt gejagt worden ist. Bis dahin gilt: Abstand wahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Frei 07.10.2019, 11:45
17. Bündnispartner

Also irgendwie scheint Assad deutlich cleverer zu sein in der Wahl seiner Bündnispartner. Das die Russen oder Iraner sich vom Acker machen wenn es Ernst wird kann man nicht gerade behaupten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000420664 07.10.2019, 11:46
18.

Die Kurden können einem nur noch Leid tun. Nachdem sie im Kampf gegen ISIS große Opfer gebracht haben, werden sie nun im Stich gelassen. Erst im Irak ... und jetzt in Syrien.

Wie sagt das Sprichwort bei den Kurden "No Friends but the Mountains", "Die einzigen Freunde sind die Berge".
Da steckt so viel Wahrheit drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 07.10.2019, 11:46
19. Wer solche "Freunde" hat,...

...braucht keine Feinde mehr! Man sollte sich in Zukunft sehr genau überlegen (hüten), mit den USA zu paktieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7