Forum: Politik
Drohung gegen Diktator Assad: Obamas rote Linie
REUTERS

Es sind neue Töne vom US-Präsidenten: Schärfer denn je hat Barack Obama den syrischen Diktator Assad vor dem Einsatz biologischer oder chemischer Waffen gewarnt - und mit einer miltärischen

Seite 4 von 17
susirudi 21.08.2012, 09:33
30. Dampfplauderer

Zitat von sysop
Es sind neue Töne vom US-Präsidenten: Schärfer denn je hat Barack Obama den syrischen Diktator Assad vor dem Einsatz biologischer oder chemischer Waffen gewarnt - und mit einer miltärischen
Da ist er wieder!
Haben wir nicht gerade wieder Wahlkampf in den USA? Wer nimmt denn den Herrn Obama noch ernst. Jetzt versteckt er sich hinter dem Einsatz von Chemischen und Biologischen Waffen, die garantiert nicht zum Einsatz kommen. Gleichzeitig läßt der angeblich mächtigste Mann der Welt zu, dass Herr Assad sein Land zerstört und sein Volk abschlachtet.
Ein wahrlich großer Präsident.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 21.08.2012, 09:37
31.

Zitat von irgendeins23
Jahrelang heisst es "Präsident", dann distanzierend "Machthaber", wenn er zur "Achse des Bösen" gerechnet wird "Diktator" und später - falls es zum Krieg kommt - wird er "verkleinernd" nur noch bei seinem Vornamen genannt. Auch der Spiegel entzieht sich dem nicht (s. "Saddam").
Ist mir auch schon aufgefallen. Ganz extrem sogar bei dem auch von ihnen genannten Beispiel mit Hussein. Dieser wurde irgendwann nur noch, wahrscheinlich der Lächerlichheit wegen, mit seinem Vornamen genannt. Was das eigentliche Thema betrifft: Wenn die USA ihren "engsten Verbündeten in der Region" zur Seite tritt, ist es wohl auch nicht mehr lange hin bis zum Eingreifen im Iran. Eventuell haben die Mayas ja doch recht gehabt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Midnightman 21.08.2012, 09:38
32. Sieht man mal wieder...

...sehr schön, wohin uns eine US-Regierung unter Mitt Romney führen würde. Krieg ohne Ende und die Waffenfirmen -und Schieber reiben sich die Hände.
Wenn das amerikaniische Volk nur begreifen würde, daß Obama noch bei weitem das kleinere das kleinere Übel ist.Aber der Bible-Belt wählt wahrscheinlich geschlossen Romney. Es ist einfach zum.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zack34 21.08.2012, 09:38
33. Es ist Wahlkampf in Washington

Nochmals: es ist Wahlkampf in Washington...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gottgegenuns 21.08.2012, 09:40
34. Es wird spannend

Irak kaputt, immer noch Chaos und keine Normalität in Afghanistan und Libyen, also auf nach Syrien. Neues Spiel, neues Glück. Sind die Munitionslager also wieder voll bei der NATO?! Obama sucht den Casus belli. Feinheit am Rande, er sagte u.a. das: "Sollte der Eindruck entstehen, Assad könnte Chemiewaffen usw. einsetzen würden die USA bla, bla, bla in Erwägung ziehen." Die Nummer wird also ähnlich wie im Irak unabhängig vom tatsächlichen Einsatz solcher Waffen eingestielt. UN-Mandat zudem überflüssig? Es wird spannend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocrator 21.08.2012, 09:41
35. qui bono

- wem nutzt es?
Was haben die USA in oder von Syrien für einen Nutzen? In der Region sind sie bestens aufgestellt: Im Norder das NATO-Mitglied Türkei, im Süden Israel, im Osten der Vasallen-Marionettenstaat Irak ... was soll Obama mit Syrien?
Ein (militärisches) Eingreifen ist höchst unwahrscheinlich, zumal hinter den Kulissen sowieso der Krieg der Nachrichtendienste (auch mit dt. Beteiligung) und der Waffenschieber tobt.

Und so dämlich, wie die Republikaner sich derzeit anstellen, ist es noch nicht mal wahrscheinlich, dass aus wahltaktischen Gründen Obama als Commander in Chief den starkien Mann raushängen lassen muss.

Der Bürgerkrieg in Syrien ist nichts weiter als eine willkommene Medien-Geschichte, mit der sich wunderbar von den eigenen Problemen ablenken lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
puc 21.08.2012, 09:48
36. No-Fly-Zone würde die Diktatur erledigen

Das grausame Regime in Syrien erodiert in Zeitlupe, der Blutzoll vervielfacht sich mit jedem Monat, analog steigern sich Hass und Radiaklisierung. Eine entsprechende No Fly Zone würde der brutal um sich schlagenden Diktatur den Todesstoß versetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 21.08.2012, 09:49
37. titel

Zitat von seine-et-marnais
Eigentlich seltsam, da darf etwas nicht in falsche Haende fallen. Damit kann er nur die 'Aktivisten' gemeint haben. Es ist wohl mehr die Sorge dass diese Rebellen chemische und biologische Waffen erbeuten und benutzen, was flugs umgedeutet wurde als eine Warnung an die syrische Regierung.
Nein, Obama hat damit schon die syrische Regierung gemeint, die durch Terrororganisationen wie z.B. die Hisbollah unterstützt wird.
Und Obama möchte ausschließen, dass die Hisbollah an chemische oder biologische Waffen kommt und damit Israel bedroht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 21.08.2012, 09:52
38. ...

Zitat von mr_supersonic
Der mal all den Assad - Fans klar aufzeigt, was Sache ist im Bezug auf "westliche Einflussnahme". Obama verhält sich genau richtig meiner Meinung nach, jedoch finde ich weiterhin, dass die UN und insbesondere UNSC reformiert werden müssen, damit Verhandlungen und Möglichkeiten zum Schutze der Zivilbevölkerung nicht von Quasidiktaturen a la Russland und China blockiert werden können.
Denken Sie die USA verzichten auf die Veto-Möglichkeiten?
Und wie kommen Sie darauf, dass man auf das Wort eines US-Präsidenten vertrauen kann?
An all die Stellvertreterkrieg-Fans sei gesagt, wenn es heute keine Beweise gibt die die USA belasten heisst das nicht das die USA nicht schon aktiv vor Ort sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 21.08.2012, 09:52
39.

Zitat von nixkapital
...um die Falken in den USA für sich zu gewinnen. Obama ist nicht der erste und auch nicht der letzte Präsident der USA, der sich, um die Wahlen zu gewinnen, den Konservativen anbiedert.
Genauso ist es. Wer sich vielleicht noch an den Wahlkampf vor vier Jahren erinnert, da hat Obama auch einen Krieg gegen Iran und Pakistan nicht ausgeschlossen unter bestimmten Bedingungen. Nichts anderes ist das Statement von gestern. Warum also die große Dramatik hier?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 17