Forum: Politik
E-Mail-Affäre: Zeitung berichtet von drohenden Ermittlungen gegen Clinton
AFP

Der Streit um ihr privates E-Mail-Postfach könnte für US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zum ernsten Problem werden: Laut "New York Times" haben Ermittler ein Verfahren beantragt.

Seite 2 von 2
Kalle Bond 24.07.2015, 09:51
10. Wenn ...

... man mit der Kanditatin nicht anders konkurieren kann, wird eben eine derartige Schmierenkomödie oder besser Schmutzkampagne angezettelt. Einfach widerlich. Einmal darf man raten, von wo aus das lanciert wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seeledestigers 24.07.2015, 09:53
11. Im Wahlkampf wird gekämpft

Na und? Wer die Kapital-Maschine bedient ist ohnehin egal. US-Präsidenten/innen sind keine Entscheider mehr, sondern bloße Arbeiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eulenspiegel1979 24.07.2015, 10:18
12. House of Cards

... alles Wahlkampf, alles Nonsens. Die Reps suchen, finden und benutzen. Andersherum läuft es genauso. Der normale Wahnsinn. So wie bei uns mit Guttenberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 24.07.2015, 10:22
13. dienstlich genutzten privaten E-Mail-Account

Meist wird es doch andersherum kritisiert: privat genutztes Dienst.. -Telefon, -Auto oder Flugzeug. Es braucht nicht viel Verschwörungspotential, um dahinter den Versuch zu vermuten, die Kandidatin der Demokraten "zu beschädigen". Wenn das alles ist, was die Republikaner aufbieten können, um die Kandidatur von Hillary zu stören, wird ihr die Präsidentschaft sicher sein. Ein Gegengewicht könnten die Republikaner nur erreichen, wenn sie eine aussichtsreiche Frau ins Rennen schicken würden, aber danach sieht es nicht aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xbpv060 24.07.2015, 10:32
14. 55.000

55.000 Seiten E-Mails?! Wie ist das gemeint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_bauer 24.07.2015, 10:33
15.

Zitat von eulenspiegel1979
... alles Wahlkampf, alles Nonsens. Die Reps suchen, finden und benutzen. Andersherum läuft es genauso. Der normale Wahnsinn. So wie bei uns mit Guttenberg.
Ja, und genau wie bei uns mit Guttenberg gibt es Leute, die das arme "Opfer" der Angriffe schützen wollen, indem sie so tun, als ginge es da nur um politische Angriffe. Guttenberg hat in seiner Doktorarbeit massiv betrogen. Er ist ein Lügner und Betrüger. Aber da gibt es wirklich Leute, die ihm eine "Immunität" zubilligen wollen, weil die Aufdeckung des Betrugs eine Kampagne gegen ihn sei. Das gleiche jetzt mit Clinton. Sie hat einen unglaublich dummen und nachlässigen Fehler begangen, aber das darf man jetzt nicht anprangern, weil das ja eine Kampagne gegen sie ist. Ich möchte auch gerne Politiker sein. Dann kann ich nämlich alles machen, was ich will. Wird es aufgedeckt, wird das Internet voll von Leuten sein, die mich gegen die böse Kampagne meiner politischen Gegner verteidigen. Hey, ich habe jemanden erschossen. Der böse Staatsanwalt erhebt Anklage gegen mich. Erstmal schauen, was der für ein Parteibuch hat! Was für eine unsägliche politische Kampagne!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrischFrosch 24.07.2015, 10:35
16. Presse

Zitat von axel_roland
die E-Mail-"Affäre" ist keine. Die Presse sollte sich lieber um die mehr als fragwürdigen Kandidaten der Republikaner kümmern
Eine unabhängige Presse täte das sicher von ganz alleine. Jedoch, wenn es die gäbe, wäre der “Pöbel“ gar nicht so verblödet, solche Kasper auch nur in die Nähe relevanter Posten zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rst2010 24.07.2015, 10:46
17. '... sie wolle etwas verbergen ...'

vor wem denn? wohl doch nur vor der NSA. weswegen man private wegwerfhandysnehmen sollte, wenns anonym bleiben soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huberwin 24.07.2015, 11:07
18. was bitte sind

drohende Ermittlungen?
Wer droht da wem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wladimirowitsch 25.07.2015, 06:18
19. SPON vergesst nicht auf Trump

der Euch und uns einige Zeilen wert sein. Wenngleich Trump nicht den Unterhaltungswert einer Sarah Palin liefern wird. Dafür liefert er möglicherweise anderes wie z. B. Krieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2