Forum: Politik
Edathy-Affäre: Gabriel sieht keine Fehler der SPD-Spitze
DPA

Die Fronten in der Edathy-Affäre verhärten sich: Die CSU fordert Konsequenzen bei den Sozialdemokraten, doch SPD-Chef Gabriel sieht bei sich und den Genossen keine Fehler: "Wir haben Edathy nicht gewarnt." Auch Fraktionschef Oppermann habe sich einwandfrei verhalten.

Seite 1 von 9
Udo Buschmann 17.02.2014, 14:55
1.

ja. ein sehr interessanter artikel. danke spon. ich werde den sachlichen inhalt umgehend meinen politinteressierten Kollegen mitteilen (presseratkonformer forenthread)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
es_geht_auch_anders 17.02.2014, 14:57
2. Kubiki

Der heizt dem Opperman jetzt noch schön ein mit einer Strafanzeige. Köstlich, I love it.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariameiernrw 17.02.2014, 14:57
3. Die CSU sollte sich zurückhalten!

Zitat von sysop
Die Fronten in der Edathy-Affäre verhärten sich: Die CSU fordert Konsequenzen bei den Sozialdemokraten, doch SPD-Chef Gabriel sieht bei sich und den Genossen keine Fehler: "Wir haben Edathy nicht gewarnt." Auch Fraktionschef Oppermann habe sich einwandfrei verhalten.
Es ist skandalös wie sich die CSU sich in innerparteilichen bzw. innerfratkionellen Angelegenheiten der SPD einmischen will!! Das ist skandalös. Man stelle sich mal vor, dass die SPD sich in Personalangelegenheiten der CSU einmischen würde! Wie würden die CSUler da nur toben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PointerX 17.02.2014, 15:03
4. Was denn jetzt?

Niemand ist hier für irgend etwas verantwortlich? Warum dann die ganze Diskussion? Und Edathy soll endlich verstummen. Er will doch nur ablenken und hat ja bereits zugegeben, Kinderfotos in Kanada gekauft zu haben. Sollte man nicht dieses Thema zuerst klären? Also warum er das getan hat, finde ich wichtiger zu hinterfragen, als die Tatsache, wie andere mit diesem ja doch eher krankhaften Verhalten und dem Wissen darum umgehen. Und auch wenn es keine Pornobilder waren: Warum bestellt ein Mann so etwas? Und warum jagd die kanadische Regierung die, deren Adressen sie haben? Bestimmt nicht "just for fun", oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mickt 17.02.2014, 15:04
5. Der Fehler liegt immer beim anderen

zB bei Edathy, der sich legales Material beschaffte, das moralisch anstößig aber rechtskräftig ok sei. Friedrich, der als Innenminister aus Kungelei Geheimnisverrat beging, habe richtig gehandelt, nach Gabriel, wenn das so ist, dann war sein Rücktritt und was Staatsrechtler sagen also falsch?

Schön, wie sich Politiker ihre Welt zurecht biegen können und Schützenhilfe durch Medien erfahren. Andere Menschen haben da weniger Freiheiten und Unterstützung bei der Verzerrung von Fakten ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Basiscreme 17.02.2014, 15:05
6. Vor, nicht hinter.

Er stellte sich vor seinen Minister, nicht hinter ihn. Aber Ausdruck ist nicht soo das Thema eines Journalisten, doch die ständigen Rechtschreibfehler sind erschreckend. Pisa-konform.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_gk 17.02.2014, 15:09
7.

Dann war es also korrekt, dass Oppermann Zierke anrief, um sich über den Stand eines Ermittlkungsverfahrens zu erkundigen? also juristisch einwandfrei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grommeck 17.02.2014, 15:11
8. Der sieht nie Fehler, nur ...

Bei anderen. Oh ich freu mich schon auf die 4% bei der nächsten Wahl für die SPD, denn das Unternehmer-Übel CDU werden wir nicht beseitigen können -- leider zu spät!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franz.v.trotta 17.02.2014, 15:11
9. Klarheit, bitte, Herr Friedrich

Herr Friedrich ist von Herrn Seehofer und Frau Merkel zum Rücktritt gezwungen worden, nicht von der SPD. Bei ihnen sollte sich Herr Friedrich nach der Gründen erkundigen. - Herr Friedrich solle jetzt auch einmal klipp und klar sagen, ob die Erklärung von Oppermann (betr. Information von Friedrich an Gabriel) mit ihm vor der Veröffentlichung abgestimmt worden ist oder nicht. Das ist für die Beurteilung des Falles sehr wichtig! In jüngsten Äußerungen versucht Friedrich einen gegenteiligen Eindruck zu erwecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9