Forum: Politik
Edathy-Affäre: Union will Strafen für Kinderpornografie verschärfen
DPA

Politiker von CDU und CSU wollen die Strafen für Kinderpornografie auf den Prüfstand stellen. Damit sollen gesetzliche Grauzonen künftig verhindert werden. Die Initiative ist eine Reaktion auf die Edathy-Affäre.

Seite 6 von 10
leser47116352 17.02.2014, 17:32
50. sowas

von fadenscheinig. jedes jahr gibt es hunderte solcher straftaten, wirklicher straftaaten, jetzt da die regierung ins straucheln geraet wird natuerlich direkt geschrien. jahrelang passieren straftaten, da sagt auch keiner was. iwann kommen wir bei lebenslang an bei posing bildern, dann muss aber fuer toetungsdelikte die todesstrafe wieder eingefuehrt werden, sonst stimmt ja iwas mit der verhaeltnismaessigkeit nicht mehr. das ist schlichtweg populistischer reaktionismus, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raphaela45 17.02.2014, 17:55
51. Geht´s noch?

""Minderjährige dürfen nicht durch Nacktfotos herabgewürdigt werden" - Muß ich jetzt die Badewannenfotos unserer (inzwischen erwachsenen) Kinder verbrennen? Und das 85 Jahre alte Baby-Foto von meinem Vater, wo er mit nacktem Po auf einem Fell liegt? Von meinem Neffen gibt´s irgendwo auch noch ein Strandfoto: Früher war es nämlich NORMAL, nicht schon Kleinkinder in Badeanzüge zu stecken, sondern z. B. am Strand nackt rumlaufen lassen...Das wird mir langsam echt zu (US-) amerikanisch hier, wenn nackte Kinder jetzt schon ein Grund für Verurteilungen sind :-/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norman.schnalzger 17.02.2014, 18:04
52. Natürlichkeit

Was bitte ist mit diesem Begriff gemeint? So was toll definierbar es wie Normalität, etwa. Nachtigall, ich hör dir trappsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.ill 17.02.2014, 18:11
53.

Hier in Österreich ist die Strafe für Besitz von Kinderpornographie identisch mit jener für Marihuanabesitz (jeweils bis zu 6 Monate - vermute mal ist in D ähnlich) - denke mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxMeier1 17.02.2014, 18:13
54. 386 Kinder

wurden in staatliche Obhut genommen, weil sie missbraucht wurden. Welch erschreckend hohe Zahl. Diese Kinder werden nie ein normales Leben führen können.

Hier die "Prüderie" ins Feld zu führen ist einfach nur geschmacklos. Man kauft keine Bilder von nackten Kleinkindern. Basta!

Glaubt hier irgendjemand wirklich, dass diese Kinder freiwillig ihre Genitalien in die Kamera halten? Glaubt hier irgendjemand wirklich, dass die Produzenten es bei diesen Bildern belassen?

Es geht hier nicht um die süßen Familienphotos. Das sollte jedem klar sein, der hier die Empörten gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stiip 17.02.2014, 18:14
55. Kontrollzwang (Teil 2 von 2)

Ein konstruiertes, aber durchaus mögliches Beispiel: Ein erwachsener Mann schreibt seiner volljährigen Geliebten eine schlüpfrige E-Mail. Darin nennt er sie "Baby", "Göre" und "Kleine" und beschreibt ausführlich, was er beim nächsten Beisammensein mit ihr anzustellen gedenkt. Die E-Mail wird routinemäßig von den Geheimdiensten abgefangen und an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet. Eine moralisch entsprechend gefestigte Staatsanwaltschaft könnte bei derzeitigen Gesetzeslage daraus problemlos eine Anklage wegen Herstellung und Verbreitung (er) bzw. Besitz (sie) von Kinderpornografie machen und Ermittlungen wegen Kindesmissbrauchs in einem besonders schweren Fall einleiten:

- Es werden explizite sexuelle Handlungen dargestellt.
- Die pornografische Schrift zielt deutlich darauf ab, Erregung auszulösen.
- Zwar handelt es sich um fiktives Material, der geplante Missbrauch wird aber vom Täter explizit zugegeben.
- Das Opfer ist durch die Bezeichung "Baby" eindeutig als Säugling erkennbar.

Bin ich der Einzige, der das für absurd hält?

Herr Bosbach, mal Hand aufs Herz. Sind wir Ihrer Meinung nach alle pädophile Gewalttäter und Sie der einzig Normale? Oder leiden Sie evtl. unter Kontrollzwang (F42.1 nach ICD-10) und sollten vielleicht nach einer geeigneten Therapie Umschau halten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ecce homo 17.02.2014, 18:19
56. Union will Strafen für Kinderpornografie verschärfen...

...oder, wie lenkt man erfolgreich davon ab, das man selbst Dreck am Stecken hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.maniac 17.02.2014, 18:20
57.

Zitat von gog-magog
bin ich auch für die Verschärfung der Strafen bei Kindesmißbrauch. Das ändert aber dummerweise nichts an der Nachweispflicht für solche Straftaten. In einem Rechtsstaat scheiden Urteile auf Verdacht, oder präventive Schutzhaft für potentielle Täter nun mal aus. Blinder Aktionismus führt also nicht zum gewünschten Ziel. In Bayern muss ja inzwischen jeder Ehrenamtliche in der Jugendarbeit ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, aber dummerweise steht dort nichts über sexuelle Vorlieben drin. Man wird diesen Leuten so nicht habhaft und schützt auch unsere Kinder nicht.
Sexuelle Vorlieben in einem Führungszeugnis?!?
Sind Sie noch ganz bei Trost, oder was?!?

Mal nebenbei gesagt: In einem erweiterten Führungszeugnis, welches jeder potenzielle Mitarbeiter in Schulen, Kindergärten oder sonstigen Tätigkeiten in Verbindung mit Kindern vorlegen muss, stehen falls Vorhanden, alle relevanten Straftaten bezüglich Kindesmissbrauch, auch wenn diese unter dem Strafmaß liegen, welche einen Nichteintrag in normalen Führungszeugnisse rechtfertigen.
Zumindest gilt das für Niedersachsen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stiip 17.02.2014, 18:20
58. Fackeln und Mistgabeln

Zitat von MaxMeier1
wurden in staatliche Obhut genommen, weil sie missbraucht wurden. Welch erschreckend hohe Zahl. Diese Kinder werden nie ein normales Leben führen können. Hier die "Prüderie" ins Feld zu führen ist einfach nur geschmacklos. Man kauft keine Bilder von nackten Kleinkindern. Basta! Glaubt hier irgendjemand wirklich, dass diese Kinder freiwillig ihre Genitalien in die Kamera halten? Glaubt hier irgendjemand wirklich, dass die Produzenten es bei diesen Bildern belassen? Es geht hier nicht um die süßen Familienphotos. Das sollte jedem klar sein, der hier die Empörten gibt.
Hui, üble Nachrede und Verleumdung stehen im Moment aber wirklich hoch im Kurs.

Die 386 Kinder wurden den Eltern weggenommen, weil die Staatsanwaltschaft nach kanadischem Recht Anklage wegen Besitzes auf Kinderpornografie erhoben hatte.

Verstörte Kinder: 386.

Verurteilungen bislang: Keine.

Traumatisierung der Kinder: Unbezahlbar.

Wer ist hier der Verbrecher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxMeier1 17.02.2014, 18:45
59. Was geben Sie hier

Zitat von stiip
Hui, üble Nachrede und Verleumdung stehen im Moment aber wirklich hoch im Kurs. Die 386 Kinder wurden den Eltern weggenommen, weil die Staatsanwaltschaft nach kanadischem Recht Anklage wegen Besitzes auf Kinderpornografie erhoben hatte. Verstörte Kinder: 386. Verurteilungen bislang: Keine. Traumatisierung der Kinder: Unbezahlbar. Wer ist hier der Verbrecher?
eigentlich von sich. Sie propagieren hier den Handel von Kinderpornographie und führen dafür die krudesten Beispiele ins Feld. Ich schreibe hier unter Klarnamen. Und Sie haben die Chuzpe mich einen Verbrecher zu nennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 10