Forum: Politik
Ehepaar Guttenberg: Duracell-Paar der deutschen Politik

Karl-Theodor zu Guttenberg boxt fast im Alleingang die Aussetzung der Wehrpflicht durch, seine Gattin veröffentlicht medienwirksam ein Buch gegen Kindesmissbrauch: Das Paar setzt eigene Akzente, empfiehlt sich für höhere Aufgaben - und beherrscht die Kunst der Inszenierung.

Seite 4 von 12
multi_io 14.09.2010, 19:40
30. Adel

Zitat von Juan Pérez
Da hat es der Adle, nach fast 100 Jahren, ja fast wieder geschafft, zurück an die Macht zu kommen, mit Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester und Stephanie. Dann doch lieber Anarchie!
Ach wirklich. Sind sie dagegen, dass Adlige ebenso wie jeder andere durch freie und geheime Wahl Kanzler werden dürfen? Oder dachten Sie, Guttenberg wird zum Kanzler ernannt? Wie hoch ist denn der Anteil Adliger unter Spitzenpolitikern verglichen mit dem unter der Gesamtbevölkerung?

Beitrag melden
Dinnelo 14.09.2010, 19:41
31. Endlich !

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg boxt fast im Alleingang die Aussetzung der Wehrpflicht durch, seine Gattin veröffentlicht medienwirksam ein Buch gegen Kindesmissbrauch: Das Paar setzt eigene Akzente, empfiehlt sich für höhere Aufgaben - und beherrscht die Kunst der Inszenierung.

Hofberichterstattung vom Feinsten !

Es beruhigt mich ungeheuer, daß der deutsche Adel endlich wieder die Deutungshoheit für das gesellschaftliche Wertesystem an sich zieht. Damit sind wir die letzten 100 Jahre gut gefahren und werden es auch weiterhn ....

Beitrag melden
tombel 14.09.2010, 19:41
32. Marionette de amerikanischen Politik

Wenn es so sit, was Gerfield 53 schreibt, dann ist es sehr gut,dann haben wir echte Chancen militärpolitisch eine größere Rolle zu spielen; das geht natürlich mit der Wehrpflicht nicht, da braucht man eine Einsatzarmee von vielleicht 80000 Mann.
Wenn zu Guttenberg nicht selbst das Handtuch schmeisst - finanziell muss er jan icht weitermachen, wie so viele andere Politiker- dann wird er mal Bundeskanzler; ich bin überzeugt.

Beitrag melden
ingrid wild 14.09.2010, 19:48
33. Schwachsinnq

Zitat von Juan Pérez
Da hat es der Adle, nach fast 100 Jahren, ja fast wieder geschafft, zurück an die Macht zu kommen, mit Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester und Stephanie. Dann doch lieber Anarchie!
wenn der Adel seinen Job gut macht kann er auch Kanzler oder Bundespräsident sein. Schlimmer als jetzt gehts ja eh nicht mehr. Übersetzen Sie doch bitte bevor Sie sich die Anarchie wünschen genau dieses Wort und prüfen nach was es heisst und bedeutet! Die Neidkeule gegen Guttenberg ist doch albern, nur weil er und seine Frau eine gute Figur machen macht muss man doch nicht alles in Bausch und Bogen verdammen was die Leutchen tun. Was spricht überhaupt gegen die Frau des Verteidigungsministers. Sie ist jung, sie sieht gut aus, sie hat 2 Kinder, sie ist gebildet sie macht auf dem Parkett eine glänzende Figur - und das sage ich als Frau - also: Was spricht gegen die Frau? Und als Verteidigungsminister hatten wir auch schon ganz andere Flitztüten.

Spricht also aus den abwertenden Kommentaren wieder einmal Klein-Michels Neid?

Beitrag melden
ingrid wild 14.09.2010, 19:50
34. Ich oute mich ebenfalls

Zitat von critique
Was soll man nun hier reinschreiben? Wer findet die Guttenbergs gut? Wer nicht? Ich oute mich mal: Ich finde ihn ganz gut.
ich finde die beiden sehr gut.

Beitrag melden
plastikjute 14.09.2010, 19:53
35. Die Lust an der Zensur

Wer so unkritisch Zensur fordert wie diese Dame, lässt selbst eine Alice Schwarzer als Vorkämpferin der Meinungsfreiheit erscheinen.

Die Lust an der Zensur ist die wahre Perversion.

Beitrag melden
janne2109 14.09.2010, 19:57
36. Ehepaar Guttenberg: Duracell-Paar der deutschen Politik

Zitat von zynik
Prima, dass man jetzt selbst mit dem Thema Kindesmissbrauch PR in eigener Sache machen kann. Naja, die BILD- und Bunte-Republik wird die Message schon schlucken.

das ist zynisch - Fr. v. Guttenberg hat schon bevor Ihr Mann Minister war den Job bei Innocence in Danger gemacht.
Man mag die beiden mögen oder auch nicht, aber man sollte nicht so einen Scheiss hier schreiben

Beitrag melden
blob123y 14.09.2010, 19:58
37. Beide haben recht

das gefällt natürlich vielen Ideologie-verbohrten nicht.

Beitrag melden
Iggy Rock 14.09.2010, 20:02
38. Adel auf Abwegen

Zitat von critique
Was soll man nun hier reinschreiben? Wer findet die Guttenbergs gut? Wer nicht? Ich oute mich mal: Ich finde ihn ganz gut.
Sie kennen auch seine ganze Vorgeschichte? Er entstammt einer Familie, die zu den 300 reichsten Deutschen gehört, was nicht schlimm ist, außer wenn man daraus Schlüsse zieht wen er politisch vertreten könnte, und hat einen Werdegang "ohne Gleichen", man könnte auch meinen mit geringer Eigenleistung, hingelegt. Natürlich ist das im bürgerlichen Lager nicht unüblich, aber in dem Fall schon bemerkenswert, vor allem wie es ablief, vor allem seine "elitäre" Ausbildung für höhere Aufgaben und Ziele.

Von all dem einmal abgesehen ist seine öffentliche Poserei vor Pressefotografen mindestens irritationswürdig, egal ob in Afghanistan oder auf dem Times Square. Seine Frau kann ich nicht einschätzen, aber wer übliche zeitgeistliche Schockerbücher schreibt, hat ebenfalls enorme Skepsis verdient. Das ist aktuell Trittbrettfahrerei im konservativem Feld. Dass die BILD dabei ist, verwundert daher nicht, auch wenn es eine der sexistischsten Tageszeitungen ist, die immer gerne auch die Prüderie groß schreibt.

Beitrag melden
janeinistrichtig 14.09.2010, 20:03
39. Nun

Zitat von Wintermute
Ich höre „von“ und „zu“, und denke daran, dass vor zwei Generationen beträchtliche Teile des deutschen Adels zumindest anfangs begeistert mithalfen, die Weimarer Republik sturmreif zu schießen und hiernach den Gefreiten Adolf H. in den Sattel zu heben
Ich wusste gar nicht, dass Guttenberg von wegen "von" so ankommt (bzw. nicht ankommt).
Obwohl...Lady Gaga, Lion King und Dame Edna sind ja schon vor von Guttenberg vorhanden gewesen, als "Stars".
"Hofberichterstattung" im Boulevard hat es nicht erst seit jüngerem, im Sinne von: bzgl. Guttenberg ist eine Existenz mit "von" im Namen eigentlich längst unerheblich.
Es reicht Jauch oder Gottschalk oder Pilava zu heissen.
So what?
Ich bin kein Anhänger der CSU (ich stehe auf Sarrazin!...ein Scherz).
Intelligente Menschen mit Ausstrahlung in der Politik sind mir aber längst willkommen.
Die bekommen evt. meine Stimme nicht, aber auf solche wie Wulff, und dann noch an der Spitze des Staates, kann ich verzichten.

Beitrag melden
Seite 4 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!