Forum: Politik
Eigenes CSU-Wahlprogramm: Obergrenze! Obergrenze?
DPA

Eben erst präsentierten der CSU-Chef und die Kanzlerin ein Wahlprogramm, jetzt legt Horst Seehofer mit einem "Bayernplan" nach. Die Obergrenze für Flüchtlinge steht natürlich drin - aber wie ernst gemeint ist das noch?

Seite 4 von 11
muellerthomas 17.07.2017, 17:39
30.

Zitat von moritz27
Wenn man berücksichtigt, dass von den ca. 800.000 Geburten im Land bereits ein großer Teil von ausländischen Eltern stammt
wieviele denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artikel-5-gg 17.07.2017, 17:51
31. Ausrechnen

Das heißt: nach 2 Jahren ist immer noch nicht klar, welche Ressourcen benötigt werden, um einen Durchschnittsflüchtling zu versorgen bzw zu integrieren. Sonst könnte man eine Obergrenze ja ausrechnen oder wenigstens im voraus dafür sorgen, dass entsprechende Ressourcen bereit gestellt werden... Hat unser Staat in den letzten 2 Jahren auch nur ansatzweise eine Art Controlling aufgebaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 17.07.2017, 17:54
32. bayerische Splittergruppe mit Selbstüberschätzung

Diese bayerischen Wichtigtuer, die ein normaler Bundesbürger nicht wählen oder abwählen kann, sollen doch einmal ihren vorlauten Mund halten und die Subventionen, die sie zu Lasten der übrigen Bevölkerung abgreifen, einfach und still genießen. Alles nur heiße Luft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senso-neu 17.07.2017, 17:56
33. Bayernplan?

Bayernplan?
Ich dachte, im Herbst wäre Bundestagswahl.
Liebe CDU-Wähler bedenkt bitte, dass Ihr immer automatisch die CSU mit wählt.
Das sind die, die immer alles besser können und intelligenter sind, als die in den anderen Bundesländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 17.07.2017, 17:58
34.

Zitat von lonestar670
ich denke schon, dass wir uns über das Thema Flüchtlinge und Fluchtursachen verstärkt Gedanken machen müssen. Und das wir großen Handlungsbedarf haben. In Deutschland und in der Welt. Ich frage mich aber, warum Seehofer und seine Konsorten permanent so plakativ nach Obergrenzen brüllen. Artikel 16a Grundgesetz ist sogar für CSU Mitglieder einfach zu lesen: Politisch verfolgte genießen Asylrecht. Punkt. Von maximal 200.000 politisch verfolgten steht da nichts. Und für eine Grundgesetzänderung werden sie ohnehin nicht die nötige Mehrheit im Bundestag bekommen. Deshalb liebe CSU: hört einfach auf, so einen qequirlten Bullshit rumzuplärren.
"...Politisch verfolgte genießen Asylrecht. Punkt..."

Der Großteil an Flüchtlingen flieht vor Krieg und Armut. Beides sind keine Asylgründe.

Hier, vom Ministerium:

"...Notsituationen wie Armut, Bürgerkriege, Naturkatastrophen oder Perspektivlosigkeit sind damit als Gründe für eine Asylgewährung gemäß Artikel 16a GG grundsätzlich ausgeschlossen...."

http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/Schutzformen/Asylberechtigung/asylberechtigung-node.html

Das zum Thema Ihres "Bullshit".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donzdorfer 17.07.2017, 17:59
35. Bayernplan

das Bild sagt alles wie bei der Muppets Show ,selten so gelacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 17.07.2017, 18:01
36.

Zitat von muellerthomas
Leben wir im gleichen Land?
Sie müssen aber zugeben, daß das Thema z.Zt. auf kleiner Flamme kocht. Keine Angaben über Kosten und Integration in den Medien. Der Grund: Die Wahl im September.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpro 17.07.2017, 18:02
37.

Zitat von Llares
Ich weiss nicht, ob bundesweite Volksentscheide so toll wären für die CSU. Vielleicht käme jemand auf die Idee über die Rechtmäßigkeit des Konstrukts CDU/CSU abzustimmen.
Mit Verlaub: Sie schreiben Blödsinn. Was verstößt denn gegen das Gesetz im Verhältnis der beiden Parteien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maynard_k. 17.07.2017, 18:03
38. Sowas funktioniert wirklich nur bei CSU Wählern ;-)

Das ist schon irre! Die CSU hat nicht mal ansatzweise eine Chance das durch zu bringen, ist in Bayern aber trotzdem in der Lage mit solchen Sprüchen Wählerstimmen zu sichern! Wenn Seehofer jedem Bayern dauerhaft gutes Wetter garantiert bekommt er vermutlich nochmal 10% obendrauf! Erinnert irgendwie an Trump und seine Wähler....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 17.07.2017, 18:04
39. Ein Beispiel an Bayern nehmen

Hier regiert seit Jahrzehnten allein die CSU, eine rein bayerische Partei. Dann hat man noch die SPD, die sich in ihrem 18%-Keller ebenfalls seit Jahrzehnten häuslich eingerichtet hat und niemandem weh tut. Die Grünen hält man sich als eine Art Folkloregruppe, tragen zur manchmal zur Erheiterung bei. Dann gibt es noch ein paar Heimatlose, die liebend gerne wieder von der barmherzigen CSU aufgenommen werden möchten - und auch werden. Diese einmalige Konstruktion hat sich bestens bewährt und Bayern in fast allen Bereichen an die Spitze gebracht. Also, liebe Verwandte, lernt dazu, wir geben euch gern Nachhilfe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 11