Forum: Politik
Ein Jahr Trump: Versprochen, gebrochen
AFP

Donald Trump feiert sein erstes Jahr im Amt als Riesenerfolg. Die Realität sieht anders aus. Welche Versprechen aus seiner Antrittsrede hat er erfüllt, welche nicht?

Seite 5 von 6
Alias iacta sunt 20.01.2018, 18:36
40. Richtig

Zitat von KingTut
Wieso Feldzug? Es werden doch hier nachprüfbare Fakten präsentiert. Sie haben ja Recht, dass es bei uns auch viele Probleme gibt, die möglicherweise - aus unserer Sicht - sogar wichtiger sind. Aber ist das ein Grund, keine Nachrichten aus anderen Teilen der Welt zu verbreiten? Das schließt natürlich den mächtigsten, Mann der Welt mit dem größten Atomknopf mit ein. Die aus seiner Sprunghaftigkeit und Irrationalität resultierenden Probleme könnten nämlich leicht die Unsrigen haushoch übertreffen.
Ja, und wenn ein in die Enge getriebener Grossmannsüchtiger dann doch auf den Atomknopf drückt, dann wird das auch uns großes Problem sein.
Und viele weltpolitischen Ereignisse, die in USA verursacht wurden, werden über kurz oder lang nach Deutschland importiert, so wie wir sehr Vieles aus USA übernehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aopoi 20.01.2018, 18:38
41. Na klar

Zitat von Atheist_Crusader
Ich übersetze das mal: "Berichtet doch bitte nicht über den Großbrand nebenan, solange hier der Küchentisch brennt. Solange meine Welt nicht perfekt ist, will ich nichts über anderer Leute Probleme hören - auch wenn diese sich sehr leicht zu meinen Problemen entwickeln können. Außerdem habe ich auf diesen Artikel geklickt, obwohl mir die Überschrift bereits zu verstehen gab, worum er sich drehen wird. Ich bin nämlich nicht fähig mir die SpOn-Hauptseite anzuschauen und dann nur auf jene Artikel zu klicken die mich tatsächlich interessieren."
Und nun übersetze ich ihren Text einmal.

In Deutschland brennt natürlich nur der Küchentisch, und das ist unwichtig dem gegenüber, was in Rom, soryy Washington, passiert. Jeder der anders denkt, hat es nicht richtig verstanden (ist blöd). Ausserdem sind sie zu blöd, nicht fähig in ihren Worten, eine Webseite zu benutzen.

Ausser, dass Sie unverschämt und beleidigend sind und keine Argumente haben, tun Sie nur eigentlich eines. Und dieses immer und in jedem ihrer Beiträge immer wieder. Mit den Wölfen heulen.

Leute wie Sie sind immer Teil des Problemes. Niemals aber der Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 20.01.2018, 18:44
42. Obama hatte die Arbeitslosigkeit halbiert

Zitat von Vasili. W.
Die Antrittsrede war vor einem Jahr. Die Ökonomie wächst wieder mit mehr als 3 % (Deutschland weniger als 2%) und die Industrie kehrt wegen der Steuerreform zurück.
Die Wirtschaft wächst wieder, weil unter Präsident Obama die Arbeitslosenrate von 10,2 % auf 4,7 % gesenkt wurde. Das sind nachprüfbare Fakten:

https://www.welt.de/wirtschaft/video161427000/Obama-hat-die-Arbeitslosenquote-halbiert.html

Dass Trump diese Erfolge für sich vereinnahmt, ist traurig. Schade, dass es Zeitgenossen gibt, die wirklich glauben, Trump hätte das alles in einem Jahr geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 20.01.2018, 18:56
43. Bin ich der Einzige, der es so sieht?

presidents wurden drittklassige Schauspieler, Alkoholiker und als wirklich absolute Krönung Trump!
Die (militärisch, aber in keinster Weise moralisch) führende westliche Macht hat teilweise absolut kaputte Typen an der Spitze.

Wie schaffen es diese Menschen, diese Stellung zu erreichen?

Durch milliardenschwere Unterstützung der interessierten Wirtschaft?

Nachdenkliche Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die-metapha 20.01.2018, 18:57
44.

Zitat von eriatlov
der Friedensnobelpreis-Träger, der während seiner Amtszeit Militär und Geheimdienste stark ausgebaut hat und zum völkerrechtlich sehr umstrittenen Drohnenkrieger wurde. Er hat wohl mehr Tote auf dem Gewissen als Trump der Polterer. Komisch - gell?
Was wollen Sie jetzt eigentlich damit sagen? Man hätte darüber nicht berichtet, nicht kontrovers diskutiert oder dies kritisieren dürfen.
Abgesehen davon hat Trump in seiner bisherigen Amtszeit diesen Kurs weder zurückgefahren noch revidiert - im Gegenteil. Und zu all dem gilt das von mir bereits erwähnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nano-thermit 20.01.2018, 19:02
45.

Spon BRAVO! Ihr könnt ja doch wenn ihr wollt. Wo bleibt eine solche Auflistung in Jahrzehnten der brd? Merkels Wahlbersprechen, was ist mit einer Analyse? Ihr könnt so schön auf Trump rumreiten, aber habt seit 911, komplett mit Abstinenz geglänzt, es wurden keine Fragen gestellt. Spon= Trump doof. Putin, doof. NATO kriege, toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 20.01.2018, 19:04
46. Gut, dass die Versprechen nicht eingehalten wurden.

Trump's Versprechen sind ein Desaster für die USA, zB Abschaffung von Obamacare, Mauerbau, Infrastruktur privat finanziert, die Steuerreform, Abwendung vom Klimawandel. totale Deregulierung des Finanzsektors, Limitierung der Immigration auf weisse Einwanderer. Dies sind Horror Versprechen, die die USA für Jahrzehnte zurücksetzen. Wollen wir also hoffen, dass er auch in Zukunft damit nicht durchkommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 20.01.2018, 19:36
47. Mad Donald

1) Wesentlich an Trumps Vorhaben sind die Steuerreform und das Infrastrukturprogramm. Vieles andere ist weitgehend Larifari.
2) Trump hat immerhin auch einen Richter seiner Wahl im Supreme Court und einen neuen FED- Vorsitzenden ernannt --- was langfristig nicht zu unterschätzen ist.
3) Dass das Verhältnis zu Russland zerrüttet ist, liegt weitgehend an den Kalten Kriegern beider US-Parteien im Senat und der hysterischen amerikanischen Presse.
4) Ob`s gut ist, wenn man Putin ins Lager der totalitären chinesischen Weltmachtphantasten zwingt, steht auf einem anderen Blatt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 20.01.2018, 20:14
48.

Zitat von nichtdoch
Genau wie in Berlin auch dort hat man es noch nicht geschaft eine vernuenftige Regierung auf die Beine zu stellen! so wesshalb ist es so noetig ewig den Amis ihre Probleme zu erleutern Erst mal vor der eigenen Haustuere kehren! Und den Deutschen Sumpf troken legen
Eine Regierungsbildung in Berlin und die Lügen von Trump hängen nicht miteinander zusammen. Es müssen über beides berichtet werden. Nicht entweder oder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 20.01.2018, 20:18
49.

Zitat von Valis
Komisch das wir hier kaum ein kritischen Bericht über Obama Amtszeit lesen konnten.Er hat weitaus weniger Erfolge nach einem Jahr vorzuweisen gehabt!
Wieso nur Obama und nicht Lincoln oder Washington? Wollen Sie in der Vergangenheit leben oder in der Gegenwart?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6