Forum: Politik
Einigung beim Sondergipfel: Regierungschefs nominieren von der Leyen als EU-Kommissio
Christoph Soeder/DPA

Einigung beim Sondergipfel: Die EU-Regierungschefs haben sich auf Ursula von der Leyen als Chefin der Kommission geeinigt. EZB-Chefin soll Christine Lagarde werden.

Seite 5 von 30
der_mick 02.07.2019, 20:33
40. Das kann doch nur ein Witz sein

Ich weiß ja, dass unsere aktuelle Regierung nicht gerade aus Genies und Leuchttürmen politischer Kompetenz besteht, aber musste es wirklich die Lahme unter den blinden sein? Die EU scheint wirklich das Sammelbecken für Politiker zu sein, die in ihrem Heimatstaat versagt haben. Tusk, Öttinger, Stoiber, Becali,.... und die Flintenuschi. Eigentlich nur konsequent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 02.07.2019, 20:33
41. Begründung?

Erst dachte ich, da hat jemand den Spiegel gekapert, um diese absurd klingende Meldung zu platzieren. Grundsätzlich ist ja nichts gegen einen konservativen Kommissionspräsidenten einzuwenden, aber rein objektiv gesehen, sind mir keine Verdienste der Frau vdL erinnerlich, die sie zu diesem hohen Amt befähigen würde. Kann man irgendwo nachlesen, womit Frau Merkel ihren Vorschlag begründet hat? Dass sie eine überaus erfolgreiche Verteidigungsministerin gewesen sei, wird sie sich hoffentlich verkniffen haben. Womit wurde ihre Kandidatur also begründet? Gibt es im Parlament genügend Stimmen, um diese Fehlentscheidung zu verhindern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpk 02.07.2019, 20:34
42. Die meisten Skandale in der BW

waren systemimmanent, dafür könnte vdL nix. Sie hat sie erstaunlich gut ausgeritten, Sie hat sich in der Männerdomäne durchsetzen können. Spricht erst mal für sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansSzymanski 02.07.2019, 20:34
43. Nicht alle Tassen im Schrank

Fassungslos ob dieser Chuzpe. Das ist die größte Verarschung aller Zeiten. Milliarden versenken, versagen im Amt, eine marode Bundeswehr hinterlassen und dann antreten um Europa zu retten ? Wer das unterstützt sollte seine Tassen im Schrank nachzählen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joingtown64 02.07.2019, 20:35
44. So wird das nix mit mehr Vertrauen in Europa

Also weniger qualifiziert für so einen Job geht nicht. Eine Kandidatin, die wirklich alles bisher in den Sand gesetzt hat, null Leadership gezeigt hat, nichts erreicht hat, und obendrein noch hunderte Milionen verschwendet hat?! Wie bitte läuft so ein Entscheidungsprozess in der EU ab? "Oh, let's see who we can nominate at the lowest possible denominator? Too bad Steuber can't get out of his retirement home!!??" Ich werde bei keiner Europawahl mehr teilnehmen. Danke Frau Merkel und co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bristolbay 02.07.2019, 20:35
45. Schlimmer geht nimmer oder Schlimmer geht immer

Mir stehen die Haare zu Berge. Hat denn niemand den letzten Schuß gehört?
Wissen die Politiker in allen EU Ländern eigentlich, dass man dieser Politik die Chance für eine EU komplett an die Wand fährt. Die enorme Wahlbeteiligung war doch ein klarer Ausdruck für die europäische Idee und jetzt? Nur Gekungel.
Alleine schon der Anspruch, wir haben die meisten Stimmen, wir müssen den Chefposten bekommen, entbehrt jeder Logik. Klar hat die EVP die meisten Stimmen, aber nicht genug, um im Parlament die Mehrheit zu haben.
Im Umkehrschluss heisst das aber auch, die Mehrheit der Bevölkerung will nicht die Politik der EVP, also muss man Mehrheiten suchen.
Und dann wird über Nacht der CSU-Mann von der CDU-Kanzlerin abgeräumt und im üblichen Stil eine "erfolgreiche" Politikerin nach Brüssel weggelobt.
Flinten-Uschi an der Spitze, das ist eigentlich schlimmer als schlimm.
So wird Europa begraben und dem rechten P.... Tür und Tor geöffnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bajanibash 02.07.2019, 20:35
46. Eine Ministerin

die sich in Deutschland mit anhaltenden Vorwürfen gegen ihre Amtsführung und einem Ermittlungsausschuss konfrontiert sieht, empfiehlt sich natürlich für solche Aufgaben. Sucht eigentlich immer noch jemand ernsthaft nach Gründen für Politikverdrossenheit? Übrigens: Für Mitarbeiter und Soldaten in ihrem Ministerium gilt vor Abschluss von disziplinaren oder strafrechtlichen Ermittlungen ein Versetzungs- und (Be)förderungsverbot...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank KG6X28 02.07.2019, 20:35
47. Kleinster gemeinsamer Nenner

Ich bin tief erschüttert, dass als Resultat, des Pöstchenpokers zu bestaunen ist, dass eine Politikerin, die kurz vor dem Abschuss stand, weil sie selbst über ihr überschaubares Ressort den Überblick verloren hatte, zukünftig das Schicksal von über 500 Millionen Menschen gestalten soll. Sowas nennt man dann ja wohl Wegbeförderung. Na ja, Macron wir sich freuen, weil er mit ihr zusammen schöne Bilder haben wird und sie superdynamisch seine Agenda umsetzen kann. Und Mutti kann sich freuen, dass, nach AKK nun auch ihre lange Jahre als Kronprinzessin gehandelte Vertraute doch noch hervorragend untergebracht hat. Das ist wirklich die schlimmste Aktion seit der Abschiebung Bangemanns nach Brüssel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexa c. 02.07.2019, 20:36
48. wo ist mein Beitrag?

steht SPON auf Uschis Beraterliste?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
foamberg 02.07.2019, 20:36
49.

kann man den europäischen regierungschefs jetzt unterstellen dass sie total übergeschnappt sind und könnte eine europaweite petition für ihre zwangspsychiatrierung sorgen? welche vollkommen wahnsinnigen regieren uns? (eine nominierte, die nicht mal von ihrem eigenen land nominiert wird...!!!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 30