Forum: Politik
Einladung zum Club der Mächtigen: Trittin und sein Bilderberg-Problem
AP

Es ist ein vertraulicher Zirkel: Einmal im Jahr treffen sich die Entscheider dieser Welt zur Bilderberg-Konferenz - diesmal war auch Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin dabei. Der muss sich jetzt für seine Teilnahme rechtfertigen, auch Parteifreunde sind erstaunt.

Seite 3 von 34
whocaresbutyou 05.06.2012, 18:28
20. so what?

Zitat von A.Stifter
Wenn das so gehandhabt wird, muss da ja wohl auch etwas zu verbergen sein, ansonsten würde Herr Trittin es ja wohl nicht verbergen. Vielleicht kann die Presse da ja nochmal etwas mehr nachbohren.
ich teile meiner Partnerin auch nicht jedes Treffen mit (männlichen wie weiblichen) Freunden oder Bekannten vorher mit... und trotzdem bedeutet das nicht zwangsläufig, dass ich etwas zu verbergen habe.

Seit wann hat denn Trittin die Verpflichtung, jedem sein Kommen und Gehen vorher anzukündigen? Was geht denn die breite Öffentlichkeit an, wo der rumläuft? Sollte er eventuell vorher alle Naseweisen auf Facebook abstimmen lassen?

Sollen die Grünen doch froh sein, dass ein er der Ihren da mal reinlinsen darf...

Aber NEIIIIN... lieber aus Protest draußen stehen und Mutmaßungen verbreiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 05.06.2012, 18:30
21.

Zitat von peterg.
ich kann da nichts anrüchiges erkennen, ist es nicht immer gut seine *Gegner* zu kennen?
Solange man sich nicht von ihnen kaufen lässt - ja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacques Mesrine 05.06.2012, 18:31
22. ....

schade...warum wird die agenda der bilderbergtreffen nicht öffentlich gemacht und deren mitglieder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nickoteen 05.06.2012, 18:31
23. Bravo

Ich finde es ja fabelhaft, dass es nun "offiziell" von unseren Medien bestätigt wird, dass solche Treffen existieren.

Vor Monaten war dies in der Norm noch ein Hirngespinst und pure Einbildung von Verschwörungstheoretikern. Da sieht man es mal wieder.

@SPON - nächster Schritt: über den Inhalt und Teilnehmer dieser alljährlichen Konferenz ausführlich berichten! Ohne Drumherumgerede und vielleicht auch mal ohne das suggestive "Verschwörungs..." Wort.

Zeigt doch mal wie frei unsere Medien sind. Und da kann man sich sicher sein, wir Leser würden uns brennend für so einen Artikel interessieren.

Vielleicht sogar eine STV Sondersendung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelkritikus 05.06.2012, 18:32
24. Bilderberger Trittin, das passt doch

Zitat von sysop
Es ist ein vertraulicher Zirkel: Einmal im Jahr treffen sich die Entscheider dieser Welt zur Bilderberg-Konferenz - diesmal war auch Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin dabei. Der muss sich jetzt für seine Teilnahme rechtfertigen, auch Parteifreunde sind erstaunt.
So, so, Herr Trittin sagt auch dort seine Meinung, dumm nur, dass das diesen Zirkel von Geld und Macht wohl wenig interessiert. Er wurde eher eingeladen, um zu erfahren, wie es mit der Politik in Europa weitergeht, so wie schon Merkel, Steinbrück und andere Politiker.

Trittin hätte ruhig die Wahrheit sagen können: Seit der neoliberalen Wende mit Schröder sind auch die Grünen im mächtigsten Zirkel gern gesehen, ist doch alles eine grosse Familie.

Was bei SPON längst überfällig ist: Eine gut recherchierte Reportage über die Bilderberger und ihre Konferenzen. Diese Leute haben auf Euro- und EU-Politik jedenfalls deutlichen Einfluss, im Gegensatz zur deutschen Bevölkerung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris_____ 05.06.2012, 18:35
25. Die nächsten Wahlen

Erst Steinbrück dann Trittin. Die nächste Koalition scheint besiegelt worden zu sein. Somit auch der neue Kanzler.
Demokratie lässt grüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mocki 05.06.2012, 18:39
26.

Im übrigen besteht die Klientel der Grünen in Besserverdienern, Beamten Lehrern und Qualitätsjournalisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartsch 05.06.2012, 18:39
27. Verschwörungspraktiker

Ein Bericht über Bilderberg im SPIEGEL???
Daß ich das noch erleben darf..
Oder hat man mir was in's Mittagsessen getan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bilderberger81 05.06.2012, 18:40
28. Guten Morgen!

Die "Gästeliste" wurde schon vor Beginn der Konferenz auf der offiziellen Homepage unter Bilderbergmeetings.org veröffentlicht. Das gesamte Wochenende habe ich nicht einen Artikel auf diversen Onlineportalen deutscher Zeitungen bzw. Magazinen gefunden. Ein weiterer trauriger Tag für die Berichterstattung in Deutschland! Wie jedes Jahr wenn diese Konferenz stattfindet. Ich frage mich, was hat Spon nun bewegt, doch etwas zu berichten? Letztes Jahr in St. Moritz hat der Genosse Steinbrück teilgenommen. Ebenfalls ein gewählter "Volksvertreter". Darüber hat sich der deutsche Blätterwald totgeschwiegen.
Aber immerhin ein kleiner Lichtblick am Ende eines sehr langen und sehr dunklen Tunnels!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marxismus 05.06.2012, 18:40
29. Was hat er dort gemacht?

Ein Referat gehalten, wie man mit einem Einwegpfand die Mehrwegflaschen abschafft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 34