Forum: Politik
Einsätze in Afrika: Frankreich verstärkt Sicherheitsmaßnahmen
AFP

Hunderte französische Soldaten in Mali, eine misslungene Geiselbefreiung in Somalia - und Drohungen von Islamisten gegen die Regierung in Paris. Angesichts der Lage hat Präsident Hollande die Sicherheitsvorkehrungen in Frankreich erhöht.

Seite 2 von 9
forumgehts? 12.01.2013, 22:34
10. Aus

Zitat von sysop
Hunderte französische Soldaten in Mali, eine misslungene Geiselbefreiung in Somalia - und Drohungen von Islamisten gegen die Regierung in Paris. Angesichts der Lage hat Präsident Hollande die Sicherheitsvorkehrungen in Frankreich erhöht.
dem kleinen 1x1 für Politiker: Wenn dir im Land das Wasser bis zum Hals steht, fange Krach mit dem Ausland an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vater von w 12.01.2013, 22:36
11. Scherben

Zitat von sniffydog1
Mir kommen schon wieder die Tränen,wenn ich die Haltung Deutschlands in diesem Konflikt sehe.Da wird debattiert,argumentiert,abgewogen und dann kommt Mr.Westerwelle mit seinen Statements und die Djihadisten lachen sich tot,wogegen Frankreich ernst macht.Deutschland gehört einfach nicht in den Sicherheitsrat der UN,denn als führende Wirtschaftsmacht wird D zwar akzeptiert,aber es wird wegen seiner Entschlusslosigkeit zunehmend zur Zumutung für seine Bündnispartner.
Frankreich hat dieses Afrika mit geschaffen. Ländergrenzen ohne Sinn und Verstand. Die Kolonialmacht gerät wieder in den Strudel diese Ergebnisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abominog 12.01.2013, 22:39
12. Gewalt mit Gewalt bekämpfen?

Ja genau. Gut so. Hat in der Vergangenheit ja schon immer hervorragend funktioniert, nicht wahr?

(scnr)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 12.01.2013, 22:40
13.

Zitat von ANDIEFUZZICH
Die KSK ist aber nicht im Ansatz mit der Fremdenlegion zu vergleichen. Und wer will unter den derzeitigen Bedingungen mit einer Transall in Mali landen? WAs für Aufklärungsflugzeuge sollen das denn sein, Tornados? Schauen Sie sich mal die Bilderstecke an: Bild 5: Miragehangar im Tschad Bild 6 : Da wird anscheinend gerade nachgetankt, hat die Bundeswehr Tankflugzeuge? Bild 12 gefällt mir persönlich am besten.
Es gäbe genug Möglichkeiten. Das KSK als Ausbilder, Luftaufklärung mittels Drohnen, Logistik Kapazitäten, Tiger-Hubschrauber, NH-90, Eurofighter und und und.

Die Hauptlast müssten andere tragen, das stimmt. Aber die sprechen da ja nicht ohne Grund Französisch und nicht Deutsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oojep 12.01.2013, 22:55
14. Sorry....

aber mir kommt das vor wie ein "Opperettenkrieg",mit dem sich der blasse Hollande unbedingt profilieren möchte.
Wer sind eigentlich diese furchteinflösenden Rebellen?
Wer unterstüzt sie mit militärischem Gerät?
Warum muß Frankreich eingreifen?
Ist der Weltfrieden in Gefahr?

Irgendwie kommt mir die ganze Geschichte nicht ganz rund vor...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
puqio 13.01.2013, 23:31
15. Da wächst meine Sympathie zu den somalischen Freiheitskämpfern

und meine Sympathie zu Frankreich bekommt einen großen Knacks.
Ist der Zeit der Eroberungen und Kolonien für Frankreich nicht vorbei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Coroner 13.01.2013, 23:37
16. Hollande macht die gleichen Fehler

die schon zuvor Bush gemacht hatte.

Einen "Krieg gegen den Terrorismus".
Ich hatte den Mann für klüger gehalten.

Mit diesen Kampfeinsätzen wird Frankreich nur noch mehr Terroristen züchten, die dann auch in Frankreich selbst zuschlagen werden.

Zudem ist diese Kriegspolitik in sich völlig inkonsistent.
Libyen wurde von Frankreich bombardiert. Dort hatte man bewaffnete fanatische Islamisten unterstützt, um ein säkulares System abzuschaffen.
Nun hat sich dieser fanatische Virus nach Mali ausgebreitet und man fliegt auch dort Kampfeinsätze, geht sogar mit Soldaten rein.

In Syrien wiedrum unterstützt man islamistsiche Terroristen in ihrem Kamf gegen die säkulare Regierung Assad.

Was bringt es, islamistische Terroisten in einem Land zu unterstützen und im anderen Land zu bekämpfen?

Wer religiös begründeten Terrosimus bekämpfen will, der sollte säkulare Regierungen unterstützen, die diese Leute einsperren.
Sonst ist er nicht nur unglaubwürdig sondern schneidet sich langfristig auch selbst ins Fleisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jochen1978 13.01.2013, 23:52
17. Frankreich

war lange Zeit Kolonialmacht nicht nur in Mali sondern fast in ganz Nordwestafrika. Die haben doch diese kuriosen Grenzen gezogen und Tuareg mit Stämmen wie Bambara oder Malinké (die uns doch fast nix sagen) in einem Staat vereint. Das sollen die schon selbst bereinigen. Außerdem haben sie sich doch in Afghanistan aus der NATO-Solidarität vorzeitig verp...verabschiedet. Trotzdem viel Erfolg, bonne chance!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schweijk 13.01.2013, 00:30
18. In

Zitat von ANDIEFUZZICH
Das Bild der Kampfjets über der Wüste, das Spon gerade eingestellt hat zeigt die eigentliche Problematik. Da hat man die Kontrolle über praktisch nichts, und man kann auch nicht einfach jede Karawane bombadieren.
dem nichts liegt aber jede menge Uran, und allein darum gehts.
War for territory and resources, remember?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whoknowswhat 13.01.2013, 00:37
19. Der Amerikaner ...

... ist natürlich auch dabei. Siehe Foto bei der Luftbetankung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9