Forum: Politik
Einsatz im Jemen: CIA verhindert offenbar Qaida-Anschlag auf US-Flugzeug
REUTERS

US-Behörden haben nach eigenen Angaben frühzeitig einen Attentat auf eine Passagiermaschine verhindert. Der sichergestellte Sprengsatz scheint eine neue Qualität zu haben. Die Spur führt zu al-Qaida im Jemen - und zu einem gefürchteten Bombenbauer.

Seite 3 von 13
biobanane 08.05.2012, 08:41
20.

Zitat von bernstein
Die Kommentare hier sind ja wieder einmal von großer kritischer Objektivität geprägt.
Und wenn man sich doch nur einigen könnte, warum der CIA das erfunden, inziniert oder gar ausgebildet hat. Prozess, Kriegsvorbereitung, diesmal Jemen, der scheinbar genauso sicher ist wie gegen Syrien oder Iran, oder die (scheinbar nächste Wochen stattfindenen) US-Wahlen.
Egal, USA und CIA ist böse, da kann das ja nur erlogen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atzlan 08.05.2012, 08:41
21.

Zitat von bernstein
Die Kommentare hier sind ja wieder einmal von großer kritischer Objektivität geprägt.
Zitate Artikel:
"US-Behörden haben nach eigenen Angaben...
Müssen die Kontrollen angepasst werden?
Der Jemen aber bleibt eine Gefahrenquelle..."

Warum fangen Sie nicht hier an nach der "großen kritischen Objektivität" zu fragen?

Wer bei dieser Story der Ansicht ist, sie eine erfundene Rechtfertigung für die CIA-Drohnenangriffe, die gleichzeitig Obama im Wahlkampf hilft, ist mit Sicherheit objektiver als die, die sich bis zu Märchen von Massenvernichtungswaffen alles auftischen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spatenheimer 08.05.2012, 08:45
22.

Zitat von bernstein
Die Kommentare hier sind ja wieder einmal von großer kritischer Objektivität geprägt.
Ach Sie wissen doch, der aufgeklärte SPON-Leser hält alles für Propaganda, selbst wenn sich direkt neben ihm ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berpoc 08.05.2012, 08:48
23. autsch

Zitat von sysop
Verteidigungsminister Leon Panetta stellte fest, die USA seien jetzt sicherer als zuvor.
Ich stelle fest: seit Einführung der Patriot Acts I und II sind die Vereinigten Staaten von Amerika keine Demokratie mehr. Schon seltsam, zu welchen Verrenkungen Mensch fähig ist, so er im Glauben an scheinbare Omnipotenz allen anderen die eigene Doktrin oktroyiert, notfalls mit Waffengewalt, basierend auf einer schäbigen Lüge.

Ich habe von unseren Eliten die Schnauze so was von gestrichen voll, ich kann es kaum noch formulieren. Alles, wirklich alles wäre möglich, ein Universum wartet auf seine Entdeckung! und was machen wir? Wir schlagen uns gegenseitig tot. Na ja, Krone der Schöpfung eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christ 32 08.05.2012, 08:53
24. schon möglich

das alles nur ein Fake ist, aber genausogut kann es auch real gewesen sein

nur weil lange kein Anschlag mehr verübt wurde bedeutet es nicht das keine mehr geplant werden. Und Leute die sich als Märtyrer für Ihre Religion in die Luft sprengen wollen finden sich ja reichlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antilobby 08.05.2012, 08:54
25.

Zitat von Larsa
dürfen jetzt Jemeniten gar nicht mehr direkt in die USA fliegen.
Seit wann werden beim Umsteigen die Sicherheitschecks erneut durchgeführt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bunterepublik 08.05.2012, 08:55
26. Zum Kotz....

Wenn man die bisherigen Kommentare hier liest, wird es einem schlecht. Selten so viel Ignoranz, Häme und böswillige Unterstellungen gelesen. In einem arabischen Suq könnte es nicht anders zugehen.

Es dürfte ja wohlbekannt sein, dass es einen radikalmuslimischen Terrorismus seit Jahrzehnten gibt, ich sage nur Schwarzer September, München 1972, Mogadischu, Libanon 1982, Diskothek La Belle, Lockerbie, Hunderte Selbstmordattentate in Israel, Anschläge auf den World Trade Center, auf diverse US-amerikanische Botschaften, die Anschläge von 9/11, die Anschläge in London und Madrid, Anschläge in Stockholm, die Anschläge in Bali, die Anschläge auf das Taj Mahal-Hotel in Mumbai, die vereitelten Anschläge auf den Straßburger Weihnachtsmarkt, die Fatwa gegen Salman Rushdie und gegen Karikaturisten, die vereitelten Anschläge der Sauerlandgruppe usw. usf., die Liste könnte endlos verlängert werden.

Hier zu meinen, dies alles sei eine Erfindung der USA ist extrem einfältig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 08.05.2012, 08:58
27. .

Zitat von Calex
Ah ja... es ist wieder einmal Wahlkampf in den USA. Da wird mal schnell ein verhinderter Terror Anschlag aus dem Hut gezaubert. Und die deutschen Massenmedien schlucken natürlich den Köder. Ohne auch nur Ansatzweise nachzurecherchieren wird daraus eine Headline. Danke!
Sie erwarten noch Qualitätsjournalismus von den Massenmedien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugendubelsfranz 08.05.2012, 08:59
28. Klasse Drehbuch

Da hat sich Barack wieder einen super Autor geholt. Die Story ist feinstes Hollywood. Die Hauptdarsteller von Rang und Namen. Natürlich alles mit Happy End, anders kennt es die Traumfabrik ja nicht...
Aussage des Filmes ist so wie alle anderen Action-Kracher davor auch:
Leute! Es gibt diese bösen Terroristen mit Bart! Echt! Ganz ehrlich! Wenn wir das nicht verhindert hätten, wäre die Welt mit dem vorzeige Hawaianer dem Untergang geweiht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 08.05.2012, 08:59
29. Was ist wirklich daran?

Zitat von sysop
US-Behörden haben nach eigenen Angaben frühzeitig einen Attentat auf eine Passagiermaschine verhindert. Der sichergestellte Sprengsatz scheint eine neue Qualität zu haben. Die Spur führt zu al-Qaida im Jemen - und zu einem gefürchteten Bombenbauer.
Hat das noch mit der Realität zu tun, oder ist es nur ein
Wahlkampfmanöver, ich bin mir da nicht mehr sicher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13