Forum: Politik
Einschränkung der Meinungsfreiheit: Wie Ägypten kritische Künstler drangsaliert
AP

Ägyptens Staatschef Fattah el-Sisi duldet keinen Widerspruch: Sein Regime geht gegen Popsängerin Sherine Abdel-Wahab, Starautor Alaa al-Aswani und andere Kreative vor. Schon kleinste Kritik wird gefährlich.

1019 02.04.2019, 19:17
1. Hmh.

Ich glaube den Berichten aus fernen Laendern immer weniger.
Aegypten, hat der Verfasser jemals ein paar Jahre in und mit dem Land gelebt? Hat er von den nahezu unloesbaren Problemen eine Ahnung? - Kann er sie ueberhaupt sehen?

Wer bekaempft wen und warum? Geht es nur um Kohle oder was?
Das waeren Themen, die mich interessierten.
Wer schiebt an, die Freunde westlich vom Atlantik oder eher die
oestlich von uns? - Wollen hoffen, nicht etwa die Herren aus dem
fernen Land Tschin.

Zurueck zum Thema. In Deutschland wird der Kritiker entweder ignoriert oder aber in die rechte Ecke befoerdert.
Alaa al-Aswani: "Mein einziges Verbrechen ist es, meine Meinung zu äußern" - Tja, viel Spass wenn Sie das in DE machen sollten.
Wobei ich an eine 'ehrliche' Meinung dachte.

Und all das, nicht nur zufaellig den status quo sowie die
unermesslichen Vorteile des Westens im Auge habend.
Die Nachteile kann man ja erst mal ignorieren.

P.S. Was ist aus dem Herrn Khaled mit z.B. Aicha geworden?
Da liefen auch ein paar Mitspielerinnen eher locker bekleidet
durch das Bild. Schon vor 20 Jahren.
Dennoch, sehr schoene Musik.
Und ein riesiges, begeistertes Publikum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren