Forum: Politik
Eklat bei der Uno: Obama kontert Ahmadinedschads 9/11-Rede

Barack Obama schlägt zurück: Im persischen Programm der BBC rügte der US-Präsident die Angriffe Mahmud Ahmadinedschads, wonach die USA die Anschläge vom 11. September selbst inszeniert hätten. Die Äußerungen des Iraners seien "beleidigend" und "hasserfüllt".

Seite 48 von 87
ta2ed 25.09.2010, 17:44
470. Link, please

Zitat von stevowitsch
Aber bitte verstehen Sie doch! Diese Fragen von dnen Sie sprchen sind seit Jahren beantwortet. Übrigens sind es in den meisten Fällen keine Fragen, sondern einfach Behauptungen.
Wo habe ich Behauptungen aufgestellt?

Jetzt frage ich Sie zum zweiten Mal, dass Sie doch bitte einen Link liefern mögen, wo die Antworten auf die seit Jahren beantworteten Fragen zu finden sind. Ich wollte das nämlich wirklich wissen. Und ich meine tatsächlich die präzisen Antworten auf die Fragen, die ich gestellt habe. Wenn das alles so offensichtlich und seit Ewigkeiten beantwortet ist, sollte das doch kein Problem darstellen.

Aber wieder antworten Sie nicht sondern lenken wieder ab. Ich verstehe Sie wirklich nicht.

Beitrag melden
fastfood 25.09.2010, 17:44
471. Bin laden

Zitat von DerBlicker 316
"Osama bin Laden hat sich ja auch klar zu den Anschlägen bekannt."

hat sich noch am 17.11.2001 eindeutig von den Anschlägen
distanziert


http://canarypapers.wordpress.com/os...-9-11-attacks/

Beitrag melden
europa-wahn 25.09.2010, 17:51
472. Neue VT

Ich bin Rentner und habe daher genuegend Zeit mich mit den verschiedensten threads zu befassen.
Was mir schon seit laengerem - neben der Zensur - aufgefallen ist wieviele Foristen sich zu gleichen Zeit in den verschiedensten threads tummeln. Geht das eigentlich? Man muss doch die verschiedenen Beitraege lesen und haben diese Foristen keinen "ordentlichen" Beruf?
Kann es sein, dass es nur eine handvoll originaerer Foristen gibt, welche sich mehrere Nicks zugelegt haben und so ihre eigenen Beitraege kommentieren, so in der Art von Selbstgespraechen.
Kann es sein, dass dies von SPON gewollt ist und es den "blauaeugigen Foristen nicht sagen wollen?

Beitrag melden
stevowitsch 25.09.2010, 17:59
473. Uff

Zitat von stevowitsch:
Größte Lüge?
Aber warum denn?
Weil "die Amis" ja so böse sind?
Die offizielle Version ist plausibel, bis zum Beweis des Gegenteils.
Und die "Beweise" sind bisher einfach Schrott.
Da können Sie sagen was Sie wollen
...
Ich sehe die Zweifler, und deren Argumente/Beweise, muß aber sagen, daß ich die immer wieder widerlegt finde.
Auf solche Widerlegungen kommt hier dann aber keine Antwort mehr.
Siehe Silverstein interview.

Gruß
stevowitsch

Zitat von Baracke Osama
Wie wichtig ist es für Sie die offizielle Version zu verteidigen? Anscheinend so wichtig, dass Sie sogar am einem Samstag hier im Forum aktiv sind. Wenn sie doch kein Wert auf die VT legen, warum dann das tattägliche Verteidigen der offiziellen Version? Angst um Ihren Job?
Uff! - Jetzt kommen Sie mir schon wieder so.
Ich kann Ihnen genau sagen, warum ich mich hier im Forum tummle.
Samstagnachmittag (wenn nichts anderes ansteht) sitze ich oft vor dem PC, schaue in das ein oder andere Forum, spiele ein bißchen Internetschach, und vor allem höre ich Fußball-BL auf WDR2.
Und wie kommt es, daß Sie sich hier herumtreiben?
Ist das Ihr job?
Ich habe um meinen übrigens keine Angst.
Der hat weder was mit der US- noch mit der hiesigen Regierung zu tun. Auch nicht mit Medien oder so... von wegen Gleichschaltung...
Und ein letztes Mal:
Ich verteidige die offizielle Version nur insofern, als daß ich die "Zweifel" nicht anerkenne, weil die Belege für selbige andauernd widerlegt werden.
Und die ganze Thematik geht mir deswegen nicht "am Arsch vorbei", weil ich Freunde in N.Y. habe.
Wenn Sie so wollen bin ich da emotional involviert.
Und deswegen bin ich allergisch wenn da jemand daher kommt,
und mir erzählt, das ganze sei inszeniert gewesen.
Die Gebäude wurden gesprengt, das Flugzeug in Shanksville hat es nie gegeben, und das Pentagon wurde mit einer Cruise Missile beschossen.
Die "Beweise" dafür halten dann keiner Überprüfung stand, ist aber egal.
Es wird wieder und wieder runtergebetet.

DAS ist meine einzige Motivation.

Liefern Sie mir irgendetwas, was z.b. "tricky Dick" in den Knast wandern läßt, und ich revanchiere mich mit einer Kiste Schampus.

Beitrag melden
werner3 25.09.2010, 18:02
474. nicht das Werk von Terroristen?

Zitat von aronsperber
leider hat Ahmadinejad recht - auch im Westen gibt es genug Ignoranten, die glauben 911 waere nicht das Werk von Terroristen
Das sehen Sie völlig falsch.

Das ist hier wohl in Schweden
http://viralpolitics.com/wp-content/...azi_hitler.jpg

Frage zu Ihrer Website: Vertreten sie hier eventuell die Israelis in Sachen 9/11? Die Deutsch-Israelische Gesellschaft hatte erfolgreich erzwungen, daß die Meinungsfreiheit bei uns außer Kraft gesetzt wird und eine kritische Dokumentation zu 9/11 nicht öffentlich zur Aufführung kam.

Dazu im Parteibuch Lexikon:
"Bezüglich der Behinderung der Aufklärung des Verbrechens von 9/11 ist es bemerkenswert, dass es ausgerechnet die pro-israelische Lobbygruppe Deutsch-Israelische Gesellschaft war, die die Aufführung des Films "Unter falscher Flagge" im Hamburger Kölibri verhindert hat[23], obwohl in dem Film von keinerlei Spuren nach Israel die Rede ist."

Beitrag melden
nesmo 25.09.2010, 18:05
475. Wenn Sie

Zitat von ta2ed
Prima, noch eine Pauschalverurteilung plus Beleidigung. Wenn Sie schon sinnloserweise solche Vergleiche ziehen, dann doch bitte auch mit christlichen Fundamentalisten, die gerade in den USA wieder auf dem Vormarsch sind und auf die Ihre Beschreibung so wunderbar passt. In diesem Thread sind bisher außer polemischen Sprüchen und Meinungen eigentlich mal überhaupt keine überzeugenden Argumente vorgebracht worden. Meine detaillierten Fragen zum Thema hat bisher niemand beantworten können/wollen. Aber Hauptsache, man hat nochmal so einen Spruch loswerden können...
das lesenhttp://mosaik911.de/html/pulled_by_prisonplanet.html

und sehen mit welchem Aufwand ein Argument wie "pull" widerlegt wurde und trotzdem dies nicht überzeugte, dann müssten Sie selbst an dieser Uneinsichtigkeit verzweifeln, dann hat keiner mehr Lust auf Einzelargumente einzugehen, da es nichts bewirken wird.

Beitrag melden
adsum 25.09.2010, 18:06
476. Alle haben ein Anliegen hier im Forum!

Zitat von ta2ed
Dass Politiker durchaus ein Interesse daran haben, Fakten für die Öffentlichkeit zu verfälschen, dürfte wohl unbestritten sein. Deswegen hatte ich gesagt, dass die Wahrheit über den 11. September vermutlich irgendwo in der Mitte zwischen der offiziellen Version und den Verschwörungstheorien liegen dürfte. Das bedeutet, dass beide Versionen vermutlich Teile der Wahrheit enthalten. Die wirklichen Schuldigen werden wohl kaum aktiv an der Aufklärung der Ereignisse teilnehmen, es sei denn, um Ergebnisse zu verfälschen.
Vielleicht haben Sie auch nicht ganz Unrecht.
Jedenfalls glaube ich, dass beide Seiten von VTlern und VTlern-Gegner ein wirkliches Anliegen haben und zumindestens nicht bewußt lügen!!!
Also, das setze ich mal voraus hier im Forum!

Freilich, wer die USA nicht mag, neigt mehr in die eine Richtung. " Wer einmal lügt den glaubt man nicht, selbst wenn er mal die Wahrheit spricht" (Irak).

Ich denke, dass es eine große Schlamperei gab bei den Sicherheitskräften.
Nachdem es schon einmal vorher Anschläge gegen das WTC gab, und man meinte, man müsse jetzt die Sicherheit gewaltig erhöhen, war das amerikanische Volk nicht bereit, ihre individuelle Freiheit einschränken zu lassen.

Also gab es vielleicht einige beleidigte Leberwürste, die sich sagten. Na gut! Let it be!

Trotz allem werden sich die Staaten positionieren müssen, und da stehe ich letztlich aufseiten der USA.

Ich verstehe natürlich auch die Gegenseite, die genau auf der anderen Seite steht, weil sie ein anderes Weltbild in sich tragen.

Jedenfalls hoffe ich, dass nie wieder ein weiteres 9/11 möglich wird; denn dann sieht die Zukunft rabenschwarz aus!!!
Wenn es tatsächlich diese dunklen Kräfte im Hintergrund geben sollte, dann wird ein ähnliches Ereignis wohl eines Tages auch stattfinden.
Immerhin haben unsere Beschützer im Hintergrund dies bisher verhindert und da sollten wir dankbar sein.

Beitrag melden
meinereinerfrank 25.09.2010, 18:06
477. ablenkungsmanöver

Zitat von johndoe2
denn was berichten die medien denn über den Israelischen terrorakt vor ein paar monaten ??? nichts!!! ...
ist ja wohl nicht thema dieses forums. oder wollen sie einfach nur ablenken?

Beitrag melden
Baracke Osama 25.09.2010, 18:07
478. --

Zitat von stevowitsch
Zitat von stevowitsch: Größte Lüge? Aber warum denn? Weil "die Amis" ja so böse sind? Die offizielle Version ist plausibel, bis zum Beweis des Gegenteils. Und die "Beweise" sind bisher einfach Schrott. Da können Sie sagen was Sie wollen ... Ich sehe die Zweifler, und deren Argumente/Beweise, muß aber sagen, daß ich die immer wieder widerlegt finde. Auf solche Widerlegungen kommt hier dann aber keine Antwort mehr. Siehe Silverstein interview. Gruß stevowitsch Uff! - Jetzt kommen Sie mir schon wieder so. Ich kann Ihnen genau sagen, warum ich mich hier im Forum tummle. Samstagnachmittag (wenn nichts anderes ansteht) sitze ich oft vor dem PC, schaue in das ein oder andere Forum, spiele ein bißchen Internetschach, und vor allem höre ich Fußball-BL auf WDR2. Und wie kommt es, daß Sie sich hier herumtreiben? Ist das Ihr job? Ich habe um meinen übrigens keine Angst. Der hat weder was mit der US- noch mit der hiesigen Regierung zu tun. Auch nicht mit Medien oder so... von wegen Gleichschaltung... Und ein letztes Mal: Ich verteidige die offizielle Version nur insofern, als daß ich die "Zweifel" nicht anerkenne, weil die Belege für selbige andauernd widerlegt werden. Und die ganze Thematik geht mir deswegen nicht "am Arsch vorbei", weil ich Freunde in N.Y. habe. Wenn Sie so wollen bin ich da . Und deswegen bin ich allergisch wenn da jemand daher kommt, und mir erzählt, das ganze sei inszeniert gewesen. Die Gebäude wurden gesprengt, das Flugzeug in Shanksville hat es nie gegeben, und das Pentagon wurde mit einer Cruise Missile beschossen. Die "Beweise" dafür halten dann keiner Überprüfung stand, ist aber egal. Es wird wieder und wieder runtergebetet. DAS ist meine einzige Motivation. Liefern Sie mir irgendetwas, was z.b. "tricky Dick" in den Knast wandern läßt, und ich revanchiere mich mit einer Kiste Schampus.
Darf ich Sie fragen, ob Sie oder jemand, den Sie kennen einen Angehörigen in den WTC verloren hat?

Beitrag melden
stevowitsch 25.09.2010, 18:07
479. Ironie

Zitat von ta2ed
Ja, ich weiß, das mit der Kausalkette kam von mir - aber es war ironisch gemeint. ;-) Zum Thema des Interviews mit Herrn Silverstein gab es meiner Ansicht nach einige Posts hier im Thread, inkl. seiner finanziellen Verflechtungen. Er hat von den Anschlägen im WTC finanziell enorm profitiert, ich denke, das ist unbestritten. Im Interview mag er sich versprochen haben, auf jeden Fall ist die Interpretation des "pull it" nicht wirklich eindeutig, es ist aber im Zusammenhang mit vielen anderen Details zum WTC7 durchaus interessant und insofern kann man es dann kaum noch isoliert betrachten und als nicht relevant interpretieren, finde ich.
Das mit der Ironie weiß ich doch. ;)
Ich wollte da ja auch keine "Kausalkette" im Sinne von: "Seht her! Deswegen ist jeder Zweifel an 9/11 nicht erlaubt." herstellen.
Zweifeln ist immer gut.

Zum Thema Silverstein interview schauen Sie doch bitte mal hier nach:
http://mosaik911.de/html/pulled_by_prisonplanet.html

Ich finde, da wird sehr überzeugend dargestellt wie diese "pull it" Geschichte ins Leben gerufen wurde.

Beitrag melden
Seite 48 von 87
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!