Forum: Politik
Eklat bei der Uno: Obama kontert Ahmadinedschads 9/11-Rede

Barack Obama schlägt zurück: Im persischen Programm der BBC rügte der US-Präsident die Angriffe Mahmud Ahmadinedschads, wonach die USA die Anschläge vom 11. September selbst inszeniert hätten. Die Äußerungen des Iraners seien "beleidigend" und "hasserfüllt".

Seite 56 von 87
stevowitsch 25.09.2010, 20:22
550. Hmh

Zitat von stevowitsch:
Na diese Zeugen sind dann ja bestimmt bekannt.
Oder haben die nur mal kurz in die Kamera gesagt:
"Ich hab`s gesehen. Gesprengt!".
Und sind dann in der Anonymität verschwunden?

Zitat von archelys
Die Zeugen sind von der Kommision nicht gehört worden. Der ehemalige Hausmeister des WTC hat wegen seiner Rettungshandlungen von Herrn Bush sogar eine Auszeichnung erhalten, wurde dann aber geschnitten, als er von heftigen Explosionen im Keller des WTC >>>vor Einschlag der Flugzeuge<<< berichtet hat.
Also der Reihe nach:
Die Zeugen sind von der Kommission nicht gehört worden?
Also gut, aber Sie sagen doch, es gibt sie.
Also muß es doch möglich sein, sie zu benennen - oder?

Und dieser Hausmeister (ist das nicht Mister Rodriguez von dem wir hier reden?) hat also von Explosionen VOR den Einschlägen der Flugzeuge berichtet?
Es wurde also VOR den Einschlägen gesprengt, damit die Türme einige Zeit NACH den Einschlägen zusammenbrechen...
Genial, ich glaube Sprengunternehmen rund um den Globus wären ob dieses Timings begeistert.
Und die Sprengungen passierten wo?
Ich meine, daß die Towers so grob gesagt "um die Einschlagstelle herum" anfangen einzustürzen ist ja wohl hoffentlich unstrittig.
Es hat also laut Rodriguez Sprengungen im Keller gegeben (VOR dem Einschlag der Flugzeuge) und das hat dazu geführt, daß die Gebäude...

Hier breche ich ab.
Das ist so ein Schwachsinn.

Beitrag melden
fastfood 25.09.2010, 20:23
551. sorry

Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich vorhin in die hin und her wogende Diskussion so einfach hereingeplatzt bin.(475) Ich bin absolut kein VTler, im Gegenteil, die Vorstellung, dass ein derartiger Anschlag im Geheimen von staatlichen Stellen, wohl nur die Armee wäre dazu in der Lage, geplant und durchgeführt werden kann, erscheint mir unglaublich. Dennoch, je mehr man sich damit befasst, und ich tue das seit längerem, umso mehr fallen die Ungereimtheiten auf. Nachdem aber praktisch alle Argumente für und wider Verschwörung ausgetauscht sein dürften, ist dieser Gesichtspunkt bislang unerwähnt geblieben. Oder irre ich mich?
Gesetzt den Fall, das Interview ist authentisch, was wäre das für ein Anschlag, der noch eine Woche danach (bis zum 17.9.) heftig abgestritten wird? Das ergibt absolut keinen Sinn! Oder ist das verlinkte Interview wieder ein Fake fanatischer VTler?
Hier noch mal der link:
http://canarypapers.wordpress.com/os...-9-11-attacks/

Beitrag melden
gg art 5 25.09.2010, 20:28
552. Zielsicherer Tiefflug und Landung

Zitat von stevowitsch
Nein, und auch Nein! Sehen Sie, das ist Ihre Einschätzung, daß ja ein Typ der kaum eine Cessna fliegen kann keinen Passagierjet fliegen kann. Denkt man ja so. .
Hut ab. Ich sehe Sie haben schon einen Jet im Tiefflug und 100% genau gezielt geflogen. Sie zeigen hier dass Sie vom Fliegen nichts verstehen.
Übrigens kommt das vom Pentagon einer Landung gleich, noch nicht darüber nachgedacht? Und so zielsicher !! :)

Beitrag melden
Michael O. 25.09.2010, 20:29
553. Rundum-Überwachung ?

Zitat von prandtner
Und wenn eine Linienmaschine ihr Transponder-Signal verliert, ist sie auf dem Militärradar sofort etwas, was mit hoher Priorität beobachtet wird.
Ach, dann werden neuerdings alle Freizeit-Cessnas also vom Militär überwacht ? Und die Sprüh-Flugzeuge über den Feldern auch ?

Na, da muss das "Militär" aber verdammt fleissig "überwachen" !!!

Beitrag melden
mobileresident 25.09.2010, 20:32
554. .

Zitat von adolf66meier
Dass Sie Freunde oder deren Freunde welche verloren haben, ist sehr tragisch. In jedem Fall ist der Massenmord am 11.09.2001 ein unfassbares Verbrechen. Man sollte Alles für möglich halten und nicht einfach als Verschwörungstheorie abtun, nichts passt doch.
Um so mehr sollten Fragen gestellt werden und wenn die Regierung tatsaechlich ein Interesse haette, die wahrheit herauszuruecken, schon gegenueber den Angehoerigen, dann wuerde sie es tun und nicht aktiv blockieren. Angeblich gibt es Antworten und Beweise, innerhalb den 1,5Mio Seiten streng geheimer Untersuchungspapiere. Die werden nicht vor 2031 zugaenglich und auch dann nur, wenn es die dann Regierung zulaesst.
Die Frage ist doch, WAS ist da so geheim? Wenn so idiotische Erklaerungen veroeffentlicht werden wie der 9/11 Abschluss Bericht (CBS: the most truthful writing is on the cover and the list of authors, Das einzig wahre geschriebene ist auf den Umschlag und die Namen der Verfasser) dann SCHREIT das doch danach, das die VT Leute aus ihren Loechern kommen. Fragen werden einfach nicht beantwortet oder wenn, entgegen allen physikalischen Gesetzen erklaert bezw einfach als "national security" abgestempelt.
Diese VT habt sich die regierung doch selber erschaffen. Warscheinlich mit Plan, die meisten echten crack pots lenken von den serioesen ab (es sind einfach so viel mehr) und man kann sich zuruecklegen und dem lustigen Treiben zusehen.
mr

Beitrag melden
ta2ed 25.09.2010, 20:33
555. Analyse

Zitat von THM
Wäre das Szenario hausgemacht, dann ist es sehr kompliziert und würde zahllose Mitwisser und ahnungslose Helfer einschließen.
Ehrlich gesagt ist der Punkt der Mitwisserei (wenn man annimmt, dass es eine Verschwörung gewesen sein könnte) für mich mit der Überzeugendste. Viele Menschen zu überzeugen (finanziell, patriotisch, wie auch immer) dicht zu halten, ist sicherlich schwer, aber ehrlich gesagt auch nicht unmöglich. Die Frage ist ja immer - welche Motiviation steckt dahinter (für Auftraggeber und Ausführende) und welche Begründung wird gegeben.

Zitat von THM
Ich halte es für völligen Blödsinn anzunehmen, ... wären die Türme also nicht nach kurzer Zeit zusammengefallen.
Hach, bedarf es denn immer dieser Blödsinn-Wortwahl? Es gibt mehrere durchaus nicht unglaubwürdig klingende Berichte, nach denen es eine Menge Arbeiten am und im WTC kurz vor den Anschlägen gegeben hat. Dazu erstaunlich häufige Übungen davor, laute Arbeiten im Gebäude, Berichte über Explosionen vor dem Zusammenbruch...
Eines der Probleme mit der Erklärung des Zusammenbruchs der Türme ist, dass die Ruinen irgendwie nicht mit der Erklärung zusammen passen wollen (meiner Meinung nach). Ich hatte in meinen Posts mehrfach die Frage gestellt, warum man die Sandwichartige Struktur der Ruinen nicht erkennen konnte, wenn das die Art war, wie der Zusammenbruch zustande gekommen sein sollte, und warum die Stahlstruktur in der Mitte nicht stehenblieb. Zusätzlich gab es während des Einsturzes diese für kontrollierte Sprengungen typischen "Knallfrösche" in den unteren Etagen. Daher meine Zweifel ...

Zitat von THM
Während der Anschläge, saß der oberbefahlshaber in einer Lesestunde einer Grundschule und hat auf die Nachricht zunächst nicht reagiert. ... Und man gibt auch nicht ganz locker mal den Befehl, ein Flugzeug mit eigenen Leuten an Bord abzuschießen bevor die Lage wirklich klar ist.
Abschießen nicht, aber begleiten wäre ja schon gut gewesen? Für den Abschuss brauchte man GWB vielleicht, aber sicher nicht für den Befehl, allen "rogue planes" einen Militärflieger an die Seite zu stellen und Kommunikation aufzubauen.

Zitat von THM
Das Zeitfenster war von den Terroristen eng genug ausgewählt, um fehlende wirksame Analysen und Gegenmaßnahmen zu erklären. Solche Ereignisse, die völlig unerwartet erstmalig auftreten, verlaufen häufig desaströs. Siehe Geiselnahme in München 1972, oder die Geiselnahme mit medialer Begleitung vor ein paar Jahren. Unvorstellbar, aber passiert......
Auch hier bin ich nicht überzeugt, sorry. Für solche Fälle gibt es Ablaufpläne. Wie Sie selber weiter unten sagen, war es ja nicht der erste Anschlag auf das WTC.

Zitat von THM
Das war doch der, der bereits den ersten Anschlag auf das WTC verübt hat? Aus dem Nichts heraus hat man in nicht an die Spitze der Verdächtigen gestellt, denn mehr war er eine halbe Stunde später noch nicht offiziell.
Es wäre mir neu, dass Bin Laden für den Anschlag von 1993 verantwortlich gewesen wäre, aber da mag ich mich irren.

Danke für Ihre Antwort. Schön, dass man sich über dieses Thema doch zivil unterhalten kann, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist.

Beitrag melden
Michael O. 25.09.2010, 20:33
556. Viertel-Gar

Zitat von Ernst August
Das hier sind keine Zeitungsenten...
Nee, das sind VT-Seiten. Kenne ich fast alle ! Dort werden Aussagen ins Gegenteil verdreht und "Bedeutungen" hineininterpretiert, die so nie gemeint waren und jede Menge viertel-garter Unfug verbreitet...

Alt, durchschaubar und äusserst langweilig...

Beitrag melden
Michael O. 25.09.2010, 20:39
557. Runter kommen sie immer !

Zitat von gg art 5
Übrigens kommt das vom Pentagon einer Landung gleich, noch nicht darüber nachgedacht? Und so zielsicher !! :)
"Runterkommen" ist nicht dasselbe, wie landen. Und dieser Pilot hatte nicht die Absicht, lebend auszusteigen...davon abgesehen ist das Pentagon wohl um ein vielfaches breiter als eine Landebahn...

Beitrag melden
ta2ed 25.09.2010, 20:41
558. Indizien

Zitat von THM
Aber die Indizien sprechen eindeutig gegen die VT.
Das Schöne an Indizien ist ja, dass man sie trefflich interpretieren kann :-)

Es war mir eine Freude, mit Ihnen zu diskutieren. Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, auch wenn wir die Indizien unterschiedlich auslegen.

Beitrag melden
mobileresident 25.09.2010, 20:45
559. .

Zitat von Charley Brown
Von den 19 "präsentierten Terroisten" haben sich ja doch dann welche als noch lebend gemeldet, d.h. diese können gar nicht in den Flugzeugen gesessen oder gestorben sein. Ist das jemals von den US-Anschuldigern revidiert worden?
Nein, das spielt keine Rolle, FBI chef Mueller sagte das selber, die Namen spielen keine Rolle.
selbst Atta hat sich ja 9/12 aus Nord Africa gemeldet, aber das wird nicht als wichtig angesehen, die BBC (englische Fernseh Anstalt und recht respektiert) hat immerhin 9 der 19 Attentaeter lebend ausfindig gemacht.
mr

Beitrag melden
Seite 56 von 87
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!