Forum: Politik
Eklat im US-Wahlkampf: Muslime protestieren mit Davidstern gegen Trump
REUTERS

Er hetzt seit Monaten gegen Muslime, nun haben sich zwei Muslime gegen Donald Trump gewehrt: Zu einer Rede des Republikaners erschienen sie mit gelbem Davidstern - die Frau wurde unter Buhrufen aus dem Saal eskortiert.

Seite 9 von 17
paolll11 10.01.2016, 00:52
80. Liebetrump

Als Ausländer vom nahen Osten und Kenner der Religionen kann ich nur eines sagen: Trump und Putin sind die einzigen die den Westen noch retten können!

Beitrag melden
besserwessixxl 10.01.2016, 00:53
81. Neue Bündnisse gegen Trump

Muslime mit Judenstern. Das ist interessant (radioislam.org).

Beitrag melden
pere 10.01.2016, 00:57
82. Terror basiert auf Lügen

Angesichts der Tatsache, dass der sogenannte "islamsistische Terror" durch Lügen und Manipulationen des Westens verursacht wurde und ständig durch weitere lügenbasierte Kriegseinsätze angestachelt wird ist Trumps Islamfeindlichkeit eine Frechheit ohne Gleichen, die die Realitäten vollkommen verkennt.

Beitrag melden
leo.blum 10.01.2016, 01:03
83.

Ich frage mich wie die Spiegelredakteure darauf reagieren wenn ihre Leser so eingenommen gegen die Moslems sind. Ist die Erziehungsarbeit der Presse besonders des Spiegel um sonst gewesen? Ist der Spiegel zu abgehoben und verfolgt eine erzieherische Richtung?
Schämt sich der Spiegel für seine Leser?
Im Zweifelsfalle Links, ja aber der Leser ist auch an Werte gebunden die der Spiegel so nicht vertreten kann?
Gehen da zwei Welten auseinander?
Was denkt der Redakteur wenn er liest- Wo ist Terror- bei den Moslems?

Beitrag melden
friedrichii 10.01.2016, 01:14
84.

Zitat von Zaphod
Eine gute Aktion, die viele zum Nachdenken anregen sollten. Die Parallelen sind offensichtlich: wie früher werden auch heute wider die Gläubigen einer Religion unter einen pauschalen Generalverdacht gestellt und Ausgrenzungen versucht oder sogar bereits praktiziert. Schleier- und Burkaverbote sind erst der Anfang. Man sollte sehr vorsichtig sein, denn die Lust an der Verfolgung von Minderheiten scheint in weiten Teilen der Menschheit noch vorhanden zu sein.
Sie sollten dabei aber beachten, dass sich damalige Täter hier als Opfer darstellen.

Beitrag melden
artikel-5-gg 10.01.2016, 01:19
85. Xavier

Naidoo wurde ziemlich gebasht, als er dieses Gleichnis erwähnte.

Beitrag melden
xenophilpress 10.01.2016, 01:20
86. Davidstern oder David-Stern

Zitat von boffyflow
Die muslimische Frau hat keinen Davidstern sondern das islamische "Rub el Hizb", ein bekanntes islamisches Zeichen, getragen. Es hat absolut nichts mit dem juedischen Davidstern zu tun.
"Davidstern" richtig geschrieben sollte es mit Bindestrich Bzw. minusstrich geschrieben: etwa david-stern!? Der Davidstern -ich schreibe es so- ist nicht anders als zwei (2) Pyramiden verkehrt rum übereinander gestellt! Pyramiden sind pharaonisch/ägyptische Gebilde von einige damaligen Deserteure zu Eigen gemacht haben!
Was das alles nun mit muslimische oder mit "Rub el Hizb" zu tun hat ist rätselhaft!?

Beitrag melden
azkurt 10.01.2016, 01:37
87. Trump hetzt seit Monaten gegen Muslime.....Falschaussage!

Eine absolute Lüge von SPON.
Trump hetzt nicht gegen Muslime.
Hier ist die Wahrheit:

Es ist wohl nicht mehr zu leugnen dass eine unbekannte Zahl von Islamistem und/oder Terroristen in der Flüchtlingswelle mitkam die Europa überrennt. Es ist auch Tatsache dass mehrere Syrer und Iraker in USA festgenommen wurden die sich offen zu den Zielen der IS bekennen. Ausserdem wurden afghanische und pakistanische Muslime in Zentralamerika gefasst, mit falschen Papieren, auf dem Weg nach USA .
In Anbetracht deser Tatsachen hat Trump vorgeschlagen die Einwanderung aller Muslime zu enden, - und dies ist der Teil der Aussage die von den Medien routinemässig unterlassen wird: - bis wir wissen was wir tun und wir sicher sind wen wir ins Land lassen.

Hört sich für mich nicht nach Hetze an, sondern nach gesundem Menschenverstand.

Beitrag melden
hassowa 10.01.2016, 01:38
88. Sehr ansprechendes Foto im Aufmacher

Das ist mir allerdings zu billig. Warum schreibt der Spiegel nicht darüber, warum Trump in den USA soviel Zuspruch findet. Das ist es, was mich interessiert. In Deutschland wird über Trump in AfD-Manier berichtet, was allerdings keinerlei Einfluss auf die US-Wahl hat. Insofern könnte man sich das sparen und sachlich berichten. Warum hat Trump soviele Anhänger in den USA? DAS ist die spannende Frage.

Beitrag melden
Whow 10.01.2016, 01:45
89. Das amerikanische Bildungsniveau bei Trump ?

Nach mehrmonatigen Aufenthalten in den USA und jahrelangen netten amerikanischen Nachbarn bin ich immer noch mit ihnen befreundet.

Bei Einstellungstests in USA wird zuerst geprüft, ob der Bewerber lesen und schreiben kann. Wer hat Trump eingestellt?


Dem Autor dieses Artikels rate ich zu einem Besuch beim Augenarzt, oder zumindest Optiker. Zählen sollte man können. Dafür hat man 2 Hände. Wenn die erste Hand voll ist und der Daumen der 2. Hand, hätte er ja recht.
Wenn aber der Mittelfinger der 2. Hand anzeigt, hat Trump nicht recht.
Fragen des Redakteurs beantworte ich gerne.

Beitrag melden
Seite 9 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!