Forum: Politik
Eklat in New York: Gaddafi-Wutrede vor Uno löst Tumult aus

In seinem ersten Auftritt vor der Uno hat Libyens Staatschef Gaddafi den Sicherheitsrat der Staatengemeinschaft wütend verschmäht. Er nannte die Politik der Vetomächten inakzeptabel und sprach von einem "Terror-Rat". Etliche Delegierte verließen den Saal.

Seite 1 von 28
Crysis 23.09.2009, 18:50
1. !

Er hat das Problem erkannt und angesprochen. Danke!

Beitrag melden
freivogel 23.09.2009, 18:56
2. Sicherheitsrat

[QUOTE=sysop;4330035]In seinem ersten Auftritt vor der Uno hat Libyens Staatschef Gaddafi den Sicherheitsrat der Staatengemeinschaft wütend verschmäht. Er nannte die Politik der Vetomächten inakzeptabel und sprach von einem "Terror-Rat". Etliche Delegierte verließen den Saal.

So wenig ich Gaddafi leiden kann: Ganz unrecht hat er nicht. Der Sicherheitsrat ist ein exclusiver Club der alten Atommächte, die mit ihrem Veto die Abstimmungen dominieren.

Beitrag melden
DukeGozer 23.09.2009, 18:57
3. Gaddafchen on tour

Auf jeden Fall hat Gaddafchen wieder mal die Medien aus seiner Seite. Taktlos, auch wenn so mancher sicherlich seine Sichtweise teilt, war dies der uncharmanteste Weg seinen Unwillen zu zeigen. Das der Sicherheitsrat ein Debattierclub ist, weiss nun seit Jahren jeder.
Ob sich deswegen etwas ändert, bleibt zweifelhaft. Das sich etwas ändern muss, steht ausser Frage.

Beitrag melden
aiva 23.09.2009, 19:00
4. ...ist leider wahr.

Die Kritikpunkte die im Artikel zitiert wurden sind nicht von der Hand zu weisen.
In Afrika(und nicht nur da) sterben auch heute noch viel zu viele Kinder.

Beitrag melden
fourstar 23.09.2009, 19:01
5. tja,

gaddafi mag zwar selber kein demokrat sein, aber mit der rede hat er leider recht..
der sicherheitsrat blockiert sich gegenseitig, weil die eigenen interesse am schwersten wiegen..

Beitrag melden
Beutz 23.09.2009, 19:01
6. Durcheinander

Zitat von sysop
In seinem ersten Auftritt vor der Uno hat Libyens Staatschef Gaddafi den Sicherheitsrat der Staatengemeinschaft wütend verschmäht. Er nannte die Politik der Vetomächten inakzeptabel und sprach von einem "Terror-Rat". Etliche Delegierte verließen den Saal.
Soll man den Mann nicht bewundern? Bekommt den halben Saal ohne die Hilfe von Odnern leer.
Soll man sich für die Fliehenden schämen, die keine Antwort auf Gaddafi haben?

Liebe Grüße.

Beitrag melden
yomow 23.09.2009, 19:01
7. .

Nachdem ich den Aufmacher gelesen hatte, war ich empört. Nachdem ich den Hauptteil des Textes gelesen habe, musste ich einsehen, dass seine Kritik berechtigt ist. Und am Ende musste ich lachen, über seine Verewigung im Rednerpult.

Mir gefällt, dass er den Laden da aufmischt. Er ist vielleicht ein Diktator und gefährlich, aber er ist sicherlicher nicht dumm und sagt was er denkt.

Beitrag melden
sfb 23.09.2009, 19:02
8. Gestalt

Zitat von sysop
In seinem ersten Auftritt vor der Uno hat Libyens Staatschef Gaddafi den Sicherheitsrat der Staatengemeinschaft wütend verschmäht. Er nannte die Politik der Vetomächten inakzeptabel und sprach von einem "Terror-Rat". Etliche Delegierte verließen den Saal.
Eine Veranstaltung, die einer solchen Gestalt eine Bühne bietet, sollte in der Tat besser abgeschafft werden.

Beitrag melden
Gehirnstein 23.09.2009, 19:04
9. irgend wie hat er ja Recht

Das die Vetomächte sinnvolle Entscheidungen verhindern um eigene Interessen zu wahren ist nicht von der Hand zu weisen.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!