Forum: Politik
Eklat zwischen Saudi-Arabien und Kanada: Der dünnhäutige Kronprinz
AFP PHOTO / SAUDI ROYAL PALACE / BANDAR AL-JALOUD

Saudi-Arabien nimmt zwei Frauenrechtlerinnen fest, Kanada protestiert - und Riad reagiert scharf. Der diplomatische Eklat zeigt: Kronprinz Mohammed duldet keine Kritik.

Seite 1 von 10
larsmach 06.08.2018, 17:14
1. Wie im Märchen...

Der absolutistische Herrscher... die uneingeschränkte Macht... Majestätsbeleidigung durch bloße Kritik... - klingt alles wie im (Grimmschen) Märchen, wie aus einer anderen Zeit - und das ist es wohl auch! Zeitmaschinen!? Pah - die gibt es schon längst: Flugzeuge!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 06.08.2018, 17:14
2. Wir kaufen Öl und liefern Waffen

Also jetzt keine Moraldiskussion oder Empörung, die unserer Regierungshaltung widerspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viwaldi 06.08.2018, 17:16
3. Der Kolonialismus endet nie

Kanada hat kein Recht, seine Wertvorstellungen in anderen Ländern einzufordern. Wenn die Saudis so böse sind, warum hat man dann erst ein Abkommen geschlossen? Die Zustände und Gesetzte haben sich ja nicht geändert und dürften Kanadas Regierung auch vorher bekannt gewesen sein. Kanada kann in seinem Land die Normen und Gesetze festlegen, und auf deren Einhaltung pochen, aber in anderen Ländern nicht. Auch Kulturkolonialsmus ist Kolonialismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 06.08.2018, 17:16
4. Die deutsche Regierung protestierte natürlich nicht

Bloß Menschenrechte nicht erwähnen. Das könnte uns doch das Geschäft verderben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joe Amberg 06.08.2018, 17:17
5. Nun ja...

...der feine Prinz ist ja die grösste Kriegsgurgel im Nahen Osten, direkt verantwortlick für die Eskalation gegen Iran, und zentral verantwortlich für die Kriegsverbrechen und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Jemen. Der feine Herr müsste also schon längst als Angeklagter vor den entsprechenden Tribunalen stehen - aber wer will es sich schon mit Herrn Rohöl verscherzen, vor allem seit er sich DT gekauft hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heini-fisch 06.08.2018, 17:17
6. In Saudi-Arabien

herrscht der Absolutismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.mehring 06.08.2018, 17:22
7. Wo bleibt der Aufschrei?

wo die #ich_bin_Badawi Bewegung, wo bleibt Maas, der doch sonst immer und überall bereit ist die westliche Wertegemeinschaft hoch zu halten. Wo bleibt der grüne Protest, wo die SPD? Was untenimmt die Regierung? Ich vermute mal der Protest wird im Keller stattfinden und die Faust bleibt geballt - in der Hosentasche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 06.08.2018, 17:27
8.

Zitat von viwaldi
Kanada hat kein Recht, seine Wertvorstellungen in anderen Ländern einzufordern. Kanada kann in seinem Land die Normen und Gesetze festlegen, und auf deren Einhaltung pochen, aber in anderen Ländern nicht. Auch Kulturkolonialsmus ist Kolonialismus.
Stimmt

Dann sollte man mit Steinzeitislamisten wie es die Saudis sind, auch keine Geschaefte machen. Man foerdert ja nur diese Islamisten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 06.08.2018, 17:27
9. Man sollte sich - auch als westlicher Journalist - ...

also als ein Homo sapiens sapiens, der unzweideutig zu den Guten gehört, irgendwann mit der schwer zu leugnenden Tatsache abfinden, dass ein Mann, zudem ein muslimischer, noch dazu in einer Spitzenposition einer theokratischen Diktatur, die zu guter Letzt, dem Wahhabismus huldigt, niemals Kritik zulassen kann. Denn so ein Individuum ist nur wenige Millimeter von Allah entfernt.
Führt doch schon im allzu freien Deutschland faktenbasierte Regierungskritik zum Verlust des Arbeitsplatzes und der Zerstörung der bürgerlichen Existenz. Was erwartet man dann erst von Saudi Arabien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10