Forum: Politik
EM-Gastgeber Polen und Ukraine: Die Jugend träumt vom Sommermärchen

Europa schaut auf die EM-Gastgeber Polen und Ukraine. Die Jugend in beiden Ländern hofft auf einen Imagegewinn durch das Fußballfest - und auf ein besseres Leben. Auf SPIEGEL ONLINE sprechen junge Ukrainer und Polen über Patriotismus, Politik und eine Zukunft im Westen.

Seite 1 von 3
juergw. 07.06.2012, 12:19
1. Sommermärchen??

Zitat von sysop
Europa schaut auf die EM-Gastgeber Polen und Ukraine. Die Jugend in beiden Ländern hofft auf einen Imagegewinn durch das Fußballfest - und auf ein besseres Leben. Auf SPIEGEL ONLINE sprechen junge Ukrainer und Polen über Patriotismus, Politik und eine Zukunft im Westen.
Wer an Märchen glaubt,glaubt noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.Zukunft im Westen? Dann träumt mal weiter-der Traum ist bald ausgeträumt-der goldene Westen ist pleite.Obwohl ein paar Leute die fürs billige Geld sich abstrampeln wollen, kann der "Westen" immer gebrauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jenom 07.06.2012, 12:20
2. Weia

Die ausgewählten Jugendlichen gucken nicht über ihren Tellerrand, Lösung globaler Probleme scheint keine Rolle zu spielen. Aber in konservativen Ländern gibt es mehr als genug Probleme zu Hause zu lösen, bevor man an einen weiteren, größeren Ueberblick denken kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keldrisUbelveba 07.06.2012, 12:22
3. Schade...

dass keiner davon träumt, dass eine EM auch ohne Canozid stattfinden kann: Cat On A Wheel: Animals Matter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gifmemore 07.06.2012, 12:47
4. Sommermächen - ich kanns nicht mehr hören

War das 2006 oder 2008 .... der Wahnsinn ... läßt euch mal was neues einfallen.

Samstag wissen wir, ob es für die deutsche Elf weiter als die Vorrunde geht - oder das Thema EM schon abgehakt werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abobada 07.06.2012, 12:49
5. Volle Zustimmung!

Zitat von keldrisUbelveba
dass keiner davon träumt, dass eine EM auch ohne Canozid stattfinden kann:
Danke, dass Sie das angesprochen haben.
Diese Jugendlichen sollten sich eher dafür schämen, aus diesen Ländern zu kommen...

Wenn ich die Bilder im Fernsehen sehe wie Europa sich auf das „Ereignis“ vorbereitet, bekomme ich Gänsehaut. Europa will ein Fest des Sports – und sie bekommen ein „Fest des Sports“ – auf rotem Rasen – die Fans werden durch Straßen ziehen um ihre Mannschaften zu feiern - auf Straßen, wo vor kurzer Zeit Tiere um ihr Leben kämpften – unter Krämpfen gestorben sind, weil sie Giftköder geschluckt haben – still verblutet sind, nachdem ihnen jemand mit einem Knüppel den Schädel eingeschlagen hat – oder, vor Angst schreiend, ins Feuer geworfen worden sind.

Ich wünsche mir so sehr, dass ein Großteil der Menschen endlich mal ihre Doppelmoral aufgeben würden, AUFWACHT und entsprechend HANDELT!
Boykottiert diese EM, kauft keine Fanartikel, geht nicht zum Public Viewing! Nur wenn es den Veranstaltern ans Geld geht, werden sie anfangen, zu überlegen, ob das, was sie tun, das Richtige ist – wenn die Einschaltquoten sinken – wenn keiner mehr in die Stadien geht – wenn alle Merchandising-Produkte in den Regalen bleiben - wenn die Sponsoren weniger Umsatz machen, weil sie das Morden unterstützen und wenn die Menschen nicht da feiern wollen, wo sie auf toten Seelen tanzen – dann wird sich etwas ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erpo 07.06.2012, 13:10
6. billiges Geld

Zitat von juergw.
Wer an Märchen glaubt,glaubt noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.Zukunft im Westen? Dann träumt mal weiter-der Traum ist bald ausgeträumt-der goldene Westen ist pleite.Obwohl ein paar Leute die fürs billige Geld sich abstrampeln wollen, kann der "Westen" immer gebrauchen.
Die Jugendlichen hier in Polen sind zum großen Teil besser ausgebildet
als der BRD.
Ganz wenige haben den Wunsch nach Deutschland zu gehen und wenn
nicht für einen Hungerlohn.
Die zeiten der billigen polnischen Putzfrau sind vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1625336565 07.06.2012, 13:19
7.

Zitat von sysop
Europa schaut auf die EM-Gastgeber Polen und Ukraine. Die Jugend in beiden Ländern hofft auf einen Imagegewinn durch das Fußballfest - und auf ein besseres Leben. Auf SPIEGEL ONLINE sprechen junge Ukrainer und Polen über Patriotismus, Politik und eine Zukunft im Westen.
Ich kenne viele Jugendliche aus der Ukraine, die die Zukunft ihres Landes mit Russland verbinden und nicht mit der EU. Wurden solche Meinungen gezielt nicht abgedruckt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Subco1979 07.06.2012, 13:40
8.

Zitat von spon-facebook-1625336565
Ich kenne viele Jugendliche aus der Ukraine, die die Zukunft ihres Landes mit Russland verbinden und nicht mit der EU. Wurden solche Meinungen gezielt nicht abgedruckt?
Und davon einmal abgesehen: Studiert jeder june Mensch in diesen Ländern? Keine Berufsausbildungen oder Arbeitslose? Das war jetzt nicht gerade die repräsentative Auswahl. Der Titel sollte lauten: So denken europäisch orientierte Studenten aus Polen und der Ukraine über die EM und ihre Länder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elster22 07.06.2012, 13:40
9. Nach jahrzehntelanger sozialistischer Gängelung...

Nach jahrzehntelanger sozialistischer Gängelung und Bevormundung wächst eine freie und aktive Generation heran, die bereit ist, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3