Forum: Politik
Empörung über FN-Chefin: Le Pen twittert Gräuelfotos von IS-Opfern
AP/dpa

Marine Le Pen hat auf Twitter Fotos von enthaupteten IS-Opfern veröffentlicht. Frankreichs Premierminister Valls nannte die rechte Politikerin eine "Brandstifterin".

Seite 3 von 13
hansdampf01 16.12.2015, 18:19
20.

Zitat von a.totok
Man muss zeigen, was diese Mörder für Taten begehen. Wie sonst kann man offen darüber reden und zu den richtigen Schlüssen kommen?
Ist halt die Frage, was Sie unter den richtigen Schlüssen verstehen?

Beitrag melden
filou8 16.12.2015, 18:24
21.

Nicht Frau Le Pen ist die Brandstifterin, sondern diejenigen, die die Gräueltaten begehen und diejenigen, die sie vertuschen möchten! Jeder soll es wissen und jeder soll es sehen, vielleicht wachen dann endlich die Menschen auf! Das gilt für alle Straftaten, auch für die, die in Europa und auch in Deutschland begangen werden. Jeder, der verschweigen, vertuschen, verdrehen, verschleiern oder verdunkeln will, macht sich voll mitschuldig daran, daß die Verhältnisse so sind, wie sie sind und mit jedem Tag schlimmer werden!

Beitrag melden
abc-xyz 16.12.2015, 18:26
22. Assads Greuelfotos

Man sollte immer individuell feststellen ob man das Bild von massakrierten Menschen zeigen soll. Wenn es dazu dient, verschleierte Verbrechen aufzudecken, halte ich es für richtig. Beim IS ist aber nichts verschleiert, insofern frage ich mich, was das soll. Würde Le Pen die Greuelfotos des Assadregimes aufzeigen, würde ich es verstehen. Das wird aber Madam nicht tun, insofern kann man diese Aktion von ihr in den Lokus kippen,

Beitrag melden
m.gu 16.12.2015, 18:27
23. Genauso handeln die IS - Barbaren

Die Gräueltaten des IS müssen jeden Menschen zugänglich gemacht werden. Viele dieser Menschen stellen sich dann die Frage: "Wer finanziert denn diese Mörderbanden? Wer treibt mit diesen Schwerverbrechern Handel?" Es sind nachweisbar die Menschen, die diese Verbrecherbanden aufgebaut haben, auch heute noch aktiv unterstützen sowie Handel mit diesen IS - Schwerverbrechern treiben. Siehe Quelle: "Die Terrorarmee "Islamischer Staat" wird von drei der...." Die Bevölkerung aller Länder müssen davon Kenntnis erhalten, dass vorwiegend Saudi Arabien, der Katar und vor allem das NATO Land die Türkei diesen IS im Kampf gegen Assad geschaffen haben. Es gibt unzählige Beweise der heutigen Zusammenarbeit gerade zwischen dem IS und der Türkei. Auch der amerikanische Geheimdienst bestätigte vor wenigen Tagen, siehe Quelle: "Washington bestätigt - Türkei kauft IS - Öl." Aber nicht nur auf diesem Gebiet, sondern der IS erhält auch heute Kämpfer, Waffen und Munition aus der Türkei. Der Terrorexperte Peter Neumann aus Deutschland bestätigte vor wenigen Tagen im Deutschen Fernsehen, dass 99 % aller IS Kämpfer legal aus der Türkei einreisen. Dazu Quelle: " Türkei und IS-Terroristen machen gemeinsame Sache." Wie ernst die Sache heute im Nahen Osten ist, zeigt die Quelle: " Sicherung der Ölgeschäfte: Türkei plant Militär - Basis im Irak," und vor allem " Eskalation - Krieg zwischen der Türkei und dem Irak ist..." Der Kriegstreiber im Nahen Osten ist eindeutig die Türkei.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 16.12.2015, 18:28
24. Ja, Frau LePen ist eine ...

... Brandstifterin!

Sie profitiert von einer gesellschaftlichen und politischen Entwicklung an der sie keinen Anteil hat und für die sie sehr vereinfachende Lösungen vorschlägt. Zudem profitiert sie von den skandalösen Fehlern ihrer politischen Gegner.

Monsieur Bourdin reiht sich ebenfalls in die lange Schlange der Brandstifter ein, mit einem Vergleich, der einem den Atem verschlägt!

Ja sind denn alle verrückt geworden in Europa? Wie kann ein Mensch, der über ein halbwegs intaktes Denkvermögen verfügt solche Vergleiche anstellen?
Seine halbherzige Beteuerung ist doch reine Heuchelei. Bald wird der nächste Narr daherkommen und behaupten die FN wäre schlimmer als der IS. (nebenbei behaupten AfD-"Intellektuelle" ja schon ernsthaft Merkel sei schlimmer als ein "Österreich-stämmiger Kanzlerdarsteller", der vor 82 Jahren durch eine Trickser-Koalition an die Macht kam)

Dazu kann man nur sagen: Wo Hilflosigkeit und Verzweiflung an der Realität in Angst münden, wird der Irrsinn offensichtlich für viele zu einer trügerischen Rettungsinsel.

Beitrag melden
frederik2013 16.12.2015, 18:28
25. Aemr1948

"Arabien-Kenner Schreiber bemühte sich immerhin um ein differenziertes Bild und lieferte einen der wenigen luziden Sätze des Abends, als er darauf hinwies, dass rechte Deutsche ähnlich tickten wie Islamisten."

Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/tv/anne-will-zu-fluechtlingen-es-wird-wieder-mehr-tote-geben-a-1062370.html

Stimmt, beide verachten die Menschenrechte!

Beitrag melden
Shaft13 16.12.2015, 18:28
26. Gut so!

Wer FN mit IS vergleicht zeigt wunderbar, dass er gar keine Ahnung hat.

Die Bilder haben gut gezeigt, dass es doch einen "kleinen" Unterschied gibt zwischen IS und FN.

Aber keine Bange, so wie aktuell gegen FN und AFD vorgegangen wird, so sehr wie Moslems nach Europa geholt werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis IS Taten häufiger in Europa zu sehen sind von deren Anhängern.

Beitrag melden
heart&mind 16.12.2015, 18:31
27. ganz klar kommt nicht von Ungefähr, Ursache- Wirkung !

absolut lächerlich. Wer solche Bilder der IS Terroristen und Menschenschlachter nicht ertragen kann, soll wissen dass sie existieren, aber anschauen muss er sie ja nicht. Ich übrigens auch nicht. Die knieenden Gefangenen in ihren orangenen Overalls dahinter die IS Barbaren mit ihren Messern reichen schon in den Medien bei Spon und Co.

Übrigens- in der Mittagszeit für die 5 jährigen Kids ganz Genderconform schon die Pornos im Fersehen und für die Erwachsenen damit die wissen was der IS ist,welcher Islam Fanatismus gegen Europa gerichtet ist, - da gibts Geschrei. Einfach Lächerlich, negierung, Duckmäuserei, Toleranz -ad adsurdum, geistige Verblödung inklusive. Europa hat sich auf den Kopf gestellt. Brandstifter sind ganz andere. Ursache Wirkung !

Beitrag melden
betasheet 16.12.2015, 18:32
28.

Ich glaube es ist viel eher im Sinne der Opfer, dass die Welt erfährt wie barbarisch und grausam es in Syrien jeden Tag zugeht. Das gilt natürlich nicht nur für die Opfer des IS, sondern auch die des Assad Regimes.

https://www.youtube.com/watch?v=eQni3qn6GIU
Dieses Human Rights Watch Video zeigt, dass das Assad Regime auf der gleichen barbarischen Stufe steht wie der IS.

Frieden kann es nur ohne den IS und ohne Assad geben.

Beitrag melden
StFreitag 16.12.2015, 18:34
29. Man mag

von Madame und dem FN halten was man will. Hier hat sie auf eine unmögliche und geschmacklose Unterstellung eunes Journalisten reagiert. Die Veröffentlichung der Fotos entehrt die Opfer keinesfalls, sondern zeigt, mit wem wir es beim
IS zu tun haben: mit zivilisationsfeindlichen Verbrechern. Herr Valls irrt hier.

Beitrag melden
Seite 3 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!