Forum: Politik
Energieabkommen: Griechenland plant offenbar Milliardendeal mit Russland
REUTERS

"Hunderte Millionen" Dollar versprach Russlands Präsident Putin für eine Beteiligung Griechenlands an einer Gas-Pipeline. Kommende Woche sollen nach Informationen von SPIEGEL ONLINE womöglich erste Verträge unterzeichnet werden - und Milliarden fließen.

Seite 37 von 37
erdmann.rs 20.04.2015, 19:50
360.

Zitat von erdmann.rs
Jetzt schlagen Sie ja einen ganz versöhnlichen Ton an. Das finde ich gut. Ich war selber viele Male in Griechenland, das ist aber schon ein paar Jahre her (nicht als "normaler" Tourist!). Vorhin wollte ich Ihnen schon einmal antworten und einen Beitrag anhängen, den ich vor ein paar Wochen geschrieben hatte. Er hieß "Der nette Grieche". Meine Antwort an Sie war auch schon gespeichert, dann war die Diskussion vorübergehend geschlossen und danach war sie (meine Antwort) weg. Leider hat die Redaktion das nicht durchgehen lassen. "Reiche Griechen" habe ich bei meinen Aufenthalten dort auch nicht kennengelernt, arme schon. Und ich habe dort Gastfreundlichkeit und - freundschaft kennengelernt, wie ich sie in meinem ganzen langen Leben in Deutschland bisher nicht kennengelernt habe.
@karl-felix
So, ich versuche nochmal, den Beitrag zu schicken,
den ich vorhin erwähnt hatte:
Der nette Grieche
Es werden sich viele Leser fragen: was soll das denn, was
hat das überhaupt mit diesem Thema zu tun?
Vielleicht lässt die Redaktion aus eben diesem Grund
den Beitrag auch gar nicht zu.
Ich schreibe den Beitrag trotzdem, auch wenn er nicht
wirklich was mit dem sehr ernsten Thema zu tun hat,
ganz einfach, weil es mir ein Bedürfnis ist.

Vor einigen Jahren hatte ich beruflich in Griechenland
zu tun. An einem sehr schönen Sommerabend war ich
mit einer kleinen Gruppe von Kollegen in der Nähe von
Saloniki unterwegs am Strand.
Wir wurden von einem Griechen angesprochen, der
unsere Unterhaltung mitbekommen hatte. Er freute sich
riesig uns zu treffen und erzählte uns, dass er mehrere Jahre in Deutschland gearbeitet hätte.
Dann wollte er uns (wir waren zu viert) ganz spontan,
unbedingt für den folgenden Abend zum Essen einladen,
Er machte aber zur Bedingung, dass wir "alle Freunde"
mitbringen müssten. Als wir ihm sagten, dann wären wir aber nicht vier, sondern zwölf Männer, war er total
begeistert und bestand darauf, dass wir alle kommen
müssten. Am nächsten Abend trafen wir uns dann am
vereinbarten Treffpunkt, einem netten Fischrestaurant.
Wir verbrachten einen richtig schönen Abend auf der
Terrasse bei einem sehr guten Essen und viel Wein.
Irgendwann nach Mitternacht wollten wir aufbrechen.
Unser Gastgeber bestand darauf, die ganze Rechnung
zu übernehmen, er wäre sonst "tödlich beleidigt."
Wir zierten uns zwar, mussten aber doch einwilligen, um ihn nicht zu kränken. Am folgenden Abend besuchten wir ihn zuhause, da war auch klar, warum er
uns nicht dorthin hätte einladen können, sein Haus war
zu klein. Der Mann war Elektriker, hatte einen ganz
kleinen Laden. Das Essen, das er uns spendiert hatte,
muss ihn einen Wochen- oder gar Monatslohn gekostet
haben. Wir schämten uns ehrlich und beschlossen, uns
später bei ihm zu bedanken. Zurück in Deutschland,
kauften wir für ihn einen umfangreichen, hochwertigen
Satz Elektrowerkzeuge, die schickten wir ihm dann im
versicherten Paket nach Saloniki. Er schrieb uns bald
danach und bedankte sich überschwänglich.
Wir hätten gerne sein Gesicht gesehen, als er das Paket
ausgepackt hat.

In Deutschland habe ich Gastfreundschaft in solchem
Ausmass noch nicht erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KurtT. 21.04.2015, 11:05
361.

Zitat von erdmann.rs
(...) Ich schreibe den Beitrag trotzdem, auch wenn er nicht wirklich was mit dem sehr ernsten Thema zu tun hat, ganz einfach, weil es mir ein Bedürfnis ist. (...)
@ "erdmann.rs": Gut, dass Sie es taten! *

* Um es mal so zu sagen: Vor lauter "Politik" wird auch hier oft vergessen, dass es letztlich um Menschen geht, mit all ihren Eigenheiten - doch deren Gemeinsamkeiten sind viel größer, obwohl manchmal hinter Vorurteilen verborgen ...


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Tag! KurtT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 37